> > > > Sony blickt optimistisch in die Zukunft hauseigener Smartphones

Sony blickt optimistisch in die Zukunft hauseigener Smartphones

Veröffentlicht am: von

sonyIm zweiten Quartal des Jahres 2012 verkündete der japanische Elektronikkonzern Sony weiterhin Verluste von umgerechnet 150 Millionen Euro. Nun will der Hersteller mit einem neuen Smartphone-Flaggschiff mit Apples iPhone und den großen Herstellern wie Samsung konkurrieren. Bereits 2013 auf der CES in Las Vegas und dem Mobile World Congress in Barcelona könnte Sony sein neues Topmodell vorstellen. Dennis van Schie, Marketing- und Vertriebschef von Sony Mobile, kündigte eine stärkere Integration der Geräte mit den Inhalten der eigenen Onlineplattform an, die Musik, Filme und Unterhaltung anbietet. Analysten kritisieren seit Jahren das Fehlen einer Plattform, mit der Nutzer interagieren können. Großer Vorreiter ist Apples Service iTunes, über dem Musik und Applikationen vertrieben werden. Bis Ende 2013 will der Konzern seinen Dienst, Music und Video Unlimited, bei seinen Geräten integrieren.

2011 übernahm Sony Anteile des Telekomausrüster Ericsson im Wert von 1 Milliarde Euro. Die Japaner konzentrieren sich seitdem auf den Bau teurer Smartphones. Laut van Schiel wird das Unternehmen dem Tablet-Markt keine große Bedeutung schenken. Einige Tablets, darunter das Xperia Tablet, werden noch veröffentlicht. Der Grund für den Ausstieg sei der Preiskampf und die damit verbundenen Probleme, mit Tablets Geld zu verdienen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

HTC U11 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HTC_U11_TEST

Auf 10 folgt U11: Was falsch klingt, ist nach Ansicht HTCs die logische Weiterentwicklung des letztjährigen Flaggschiffs. Denn nicht nur die Technik wurde auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht, auch neue Funktionen wie Edge Sense oder Active Noise Cancelling sollen Käufer locken. Doch dass... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

OnePlus 5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_5_2

Auch drei Jahre nach dem ersten Modell gilt OnePlus noch immer als der Rebell unter den Smartphone-Herstellern. Doch viel ist vom ursprünglichen, ganz eigenen Ansatz nicht mehr übrig geblieben. Man zählt mehrere hundert Mitarbeiter und ist kein Startup mehr, verkauft seine Geräte zumindest... [mehr]

iPhone X: Der große Sprung mit Face ID und Super Retina

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

Nichts weniger als die Zukunft des Smartphones soll das iPhone X sein – und die ganze Gerätekategorie für die nächsten zehn Jahre prägen. Ob die hochtrabenden Worte zutreffend sind, müssten Tests zeigen. Fest steht jedoch, dass Apple mit dem neben dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus dritten am... [mehr]