> > > > Erste Nano-SIMs werden von der Telekom verschickt

Erste Nano-SIMs werden von der Telekom verschickt

Veröffentlicht am: von

iPhone4-weissAnfang Juni setzte sich der von Apple eingereichte Vorschlag für eine Nano-SIM vor dem Standardisierungsgremium ETSI (European Telecommunications Standards Institute) durch. Der Einsatz im kommenden iPhone ist nicht erst durch das Auftauchen des SIM-Karteneinschubs für das "iPhone 5" mehr als wahrscheinlich. Während eine normale SIM auf Abmessungen von 15 x 25 mm kommt, misst eine aktuelle Mikro-SIM nur noch 15 x 12 mm. Die neue Nano-SIM soll auf nur noch 8,8 x 12,3 mm kommen.

Telekom Nano-SIM

Dem iPhoneblog.de wurden nun offenbar ein Foto einer Nano-SIM zugespielt, die bereits von der Telekom versendet wurde. Warum diese versendet wurde und ob dies im direkten Zusammenhang mit dem kommenden iPhone steht, ist allerdings noch nicht bekannt. Am 12. September soll Apple eine Veranstaltung für das nächste iPhone planen. Bestätigt ist dieser Termin allerdings noch nicht.

Update:

Offenbar wurden die SIM-Karten an Partner der Telekom verschickt. Diese sollten die Karten allerdings noch unter Verschluss halten und nicht an Endkunden weitergeben. Sie seien für Smartphone vorgesehen, die in naher Zukunft auf den Markt kommen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (23)

#14
customavatars/avatar51487_1.gif
Registriert seit: 14.11.2006

Banned
Beiträge: 973
Aber glaubt ihr wirklich das einer von denen das iPhone nicht mehr anbieten würde? Da würden den sicherlich massiv die Kunden wegbrechen.
#15
customavatars/avatar90941_1.gif
Registriert seit: 05.05.2008
Braunschweig
Kapitänleutnant
Beiträge: 2002
Wieso sollte jemand sowas glauben?
#16
customavatars/avatar15481_1.gif
Registriert seit: 22.11.2004
FFM
Kapitän zur See
Beiträge: 3179
Da die Telekom das neue Iphone nicht exklusiv vermarkten wird, werden die anderen Mobilfunkanbieter dieses Sim-Kartenformat ebenfalls anbieten. Alles andere wäre auch wirtschaftlich nicht tragbar, da eine großer potentieller Kundenkreis nicht zugänglich wäre.
#17
Registriert seit: 28.11.2010

Stabsgefreiter
Beiträge: 338
Was ein Mist... Da bin ich froh, dass in meinem Galaxy Note noch eine normale SIM reinpasst... diese nervige Fimmelei mit den Micro-SIMs ist schon schlimm und jetzt machen die es noch kleiner?...
#18
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
Zitat Don;19401252
So einfach ist das nicht. Den längeren Hebel haben letztendlich die Mobilfunkanbieter - das ist immer wieder herauszuhören.



Naja das glaube ich nicht so...eigentlich wollten meines Erachtens die Provider keine Nano Sim, am Ende zahlt das nämlich primär nicht der Kunde, sondern der Provider. Auch andere Entscheidungen wie WhatsApp und z.B. iMessage zeigen deutlich die grenzen der Provider auf. Am Ende verdienen die zur Zeit nur noch an den Minuten und den Internetflats.
#19
customavatars/avatar24012_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005
Bretten
Foto-Master of 03/11
Beiträge: 10306
Zitat Seelbreaker;19401489
Was ein Mist... Da bin ich froh, dass in meinem Galaxy Note noch eine normale SIM reinpasst... diese nervige Fimmelei mit den Micro-SIMs ist schon schlimm und jetzt machen die es noch kleiner?...

ja ist total nervig... ständig die SIM rein und wieder raus, da ist echt ätzend. Wie oft wechselst Du die SIM? :hmm:
#20
customavatars/avatar20978_1.gif
Registriert seit: 21.03.2005

Ruhestand
Beiträge: 29128
Zitat ColeTrickle;19401494
Naja das glaube ich nicht so...eigentlich wollten meines Erachtens die Provider keine Nano Sim, am Ende zahlt das nämlich primär nicht der Kunde, sondern der Provider. Auch andere Entscheidungen wie WhatsApp und z.B. iMessage zeigen deutlich die grenzen der Provider auf. Am Ende verdienen die zur Zeit nur noch an den Minuten und den Internetflats.


Weder Whats App, noch iMessage können die Betreiber blockieren. Dazu gibt es keine Handhabe und kein Mitwirken. Bei einer SIM-Karte sieht das Ganze schon anders aus.

Wenn Apple die Macht hätte eine eigene SIM-Karte nur für sich alleine zu fordern, hätten sie es längst getan. Sie halten sich doch auch sonst an keinen Standard (nicht einmal an den USB-Stecker zum Laden - obwohl sie die Initiative selbst unterstützt haben).
#21
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1769
ich find sim karten mitlerweile auch recht überflüssig da soll man die nummer lieber an sein telefon binden damit wären auch die ganzen dualsim modelle überflüssig und viele firmen würden sich freuen damit geld zu sparen
#22
Registriert seit: 16.11.2009
Dresden
[Online] - Redakteur
Horst
Beiträge: 5708
Im Falle des iPhones sitzt sicherlich Apple am längeren Hebel. Cupertino weiß, dass sie im Grunde machen können, was sie wollen, weil das iPhone für die Mobilfunkanbieter ein derart gewaltige Einnahmequelle ist, dass sie sich auch einer nano-SIM beugen werden nur um hunderttausende iPhones mit Verträgen verkaufen zu können. Samsung hat mit dem S3 auch gerafft, dass wenn man erfolgreich am Markt ist seine Ausgangsposition von Carrier-Marionette auf Chef im Ring drehen kann.

Man sollte nicht vergessen, dass die nano-SIM eine Apple-Erfindung ist, die von der ETSI durchgewunken und als neuer Standard eingeführt wurde. Die Vorschläge von Nokia und RIM wurden ja abgelehnt.
#23
customavatars/avatar90834_1.gif
Registriert seit: 03.05.2008
Leipzig
Admiral
Beiträge: 12421
So schauts aus...

Ps: Apple nutzt doch USB Ladegeräte, nur eben mit Dock Connector, so kann man halt immer schön eigenes Zubehör bzw. Ladekabel verkaufen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Japan Display entwickelt komplett durchsichtigen Fingerabdrucksensor

Logo von IMAGES/STORIES/2017/JDI

Japan Display (JDI) hat einen neuen Fingerabdrucksensor entwickelt, welcher laut Hersteller komplett durchsichtig integriert werden kann. Aufgrund der transparenz sei es für die Hersteller möglich, den Sensor direkt im Display zu verbauen. Vivo hat vor kurzem ein erstes Smartphone mit einem... [mehr]

Moto G5S im Test: Fast das Brot-und-Butter-Smartphone

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MOTO_G5S

Halbjahres- statt Jahresrhythmus: Ungewöhnlich schnell hat Motorola respektive Lenovo das Moto G5 und Moto G5 Plus überarbeitet. Offiziell handelt es sich beim Moto G5S und Moto G5S Plus zwar jeweils nur um eine Special Edition, tatsächlich aber sind die Änderungen nicht unerheblich.... [mehr]

Apple iPhone 8 Plus im Test: Kraftprotz mit Adlerauge

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_8_PLUS

8 oder X? Apple macht es iPhone-Interessierten in diesem Jahr besonders schwer. Lautete die Frage in den letzten Jahren „Klein oder groß?", heißt es nun: Klein oder groß und teuer oder sehr teuer? Schließlich verlangt Apple für das iPhone X einen satten Aufpreis gegenüber dem iPhone... [mehr]

Huawei Mate 10 Pro im Test: KI und schmaler Rand reichen nicht

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_10_PRO_TEST

Den zweiten Platz fest im Blick: Mit Smartphones wie dem Mate 9 und P10 konnte Huawei sich als drittgrößter Smartphone-Hersteller behaupten, nun soll der Platz hinter Samsung erreicht und Apple damit verdrängt werden. Eine wichtige Rolle spielt dabei das Mate 10 Pro, das nicht nur das... [mehr]

LG V30 im Test: Das Smartphone für Musikfans

Logo von IMAGES/STORIES/2017/LG_V30_TEST

Gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten hat es LGs V30 in den Handel geschafft. Nachdem Interessierte in Asien und Nordamerika teilweise schon seit Wochen zugreifen können, wird das neue Aushängeschild der Südkoreaner erst jetzt auch in Deutschland angeboten. Unglücklicher könnte das Timing... [mehr]

Huawei P20 Pro im Test: Es braucht mehr als Notch und Top-Kamera

Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_P20_PRO_02

Seit nun mehr zwei Jahren zählt Huawei zur Spitzengruppe, wenn es um die Qualität einer Smartphone-Kamera geht. Die seinerzeit geschlossene Kooperation mit Leica sowie der Einsatz einer Dual-Kamera-Lösung entpuppten sich als Erfolg, den man seitdem behutsam weiterentwickelt hat. Mit dem... [mehr]