1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Consumer Electronic
  6. >
  7. Gadgets
  8. >
  9. Logitech G und Herman Miller Embody Gaming Chair: Sündhaft teurer Pro-Gamer-Stuhl

Logitech G und Herman Miller Embody Gaming Chair: Sündhaft teurer Pro-Gamer-Stuhl

Veröffentlicht am: von

logitech logoAlle möglichen Gaming-Marken haben in den letzten Jahren Gaming-Möbel auf den Markt gebracht. Logitech hatte sich hingegen damit bisher zurückgehalten - doch jetzt will man in Kooperation mit Herman Miller umso ambitionierter auf den Markt drängen. 

Hermann Miller ist eine Möbelmarke aus Michigan, die bisher vor allem Büromöbel anbietet. Gemeinsam mit Logitech soll nun auch ein Gaming-Bereich etabliert werden. Als Highlight der Kooperation wurde der Embody Gaming Chair vorgestellt - ein Gaming-Stuhl, der hohe ergonomische Ansprüche erfüllen soll. Beide Unternehmen haben gemeinsam verschiedene Stuhl-Designs von Herman Miller mit Gamern getestet. Der bereits als Bürostuhl vorhandene Embody wurde anschließend als Grundlage für einen Gaming-Stuhl ausgewählt. 

Als besonders ergonomischer Stuhl soll er Spieler dabei unterstützen, dass sie möglichst lang hohe Leistungen abrufen können. Dafür wurden auch weitere Optimierungen vorgenommen. Ein Kühlschaum mit kupferhaltigen Partikeln soll so die ideale Spielhaltung unterstützen und den Hitzestau auf der Sitzfläche reduzieren. 

Der Stuhl bietet sieben Kalibrierungspunkter. Backfit- und Posturefit-Technologie versprechen eine Anpassung an die individuelle Wirbelsäulenform, ohne dass ein Lumbal-Kissen nötig wäre. Mit der Dynamic Pixel Circulation, einer dynamischen Matrix aus 150 Punkten auf Sitz und Rückenlehne, soll hingegen eine Anpassung an Mikrobewegungen des Körpers möglich werden. Auch der Embody Tilt reagiert auf Veränderungen der Körperhaltung. Auch der Umwelt-Gedanke soll nicht zu kurz kommen - gefertigt wird der Gaming-Chair zu 42 Prozent aus recycelten Materialien. Eine 12-jährige Garantie lässt zudem auf eine lange Lebensdauer hoffen. Der 23 kg schwere Stuhl ist auf eine Maximalbelastung von 158 kg ausgelegt (Update: Zum zulässigen Gewicht gibt es widersprüchliche Angaben - 158 kg laut dem Fact Sheet der Pressemeldung, 136 kg laut der Herman Miller-Produktseite).

Ergänzend zum Gaming-Chair werden die Gaming-Desk-Varianten Herman Miller Motia, Ratio und Nevi angeboten. Sie sollen optisch und funktional gut zum Embody Gaming Chair passen. Als weiteres Zubehör gibt es den Ollin Gaming Monitorarm.

Alle Produkte sind ab sofort über HermanMiller.com/gaming verfügbar und dabei beachtlich hochpreisig. Für den Embody Gaming Chair wird eine UVP von 1.320 Euro aufgerufen. Der Motia Desk soll 1.135 Euro und der Ollin Monitor Arm 195 Euro kosten.