> > > > Sky kündigt eigenen TV Stick für den Fernseher an

Sky kündigt eigenen TV Stick für den Fernseher an

Veröffentlicht am: von

skyDer Bezahlfernsehsender Sky bietet ab sofort mit dem Sky Ticket TV Stick auch eigene Hardware an, um die Inhalte des Anbieters zu empfangen. Sky gibt an, dass für die Nutzung lediglich ein HDMI-Eingang am Fernseher nötig sei und der Stick über WLAN mit dem heimischen Netzwerk kommuniziert. Ähnliche wie beim Fire TV Stick von Amazon haben Kunden dann Zugang zu Serien, Kinoblockbustern und Live-Sport-Events von Sky. Um die Inhalte allerdings zu nutzen, wird ein aktives Sky Ticket vorausgesetzt. Dieses kann monatlich gekündigt werden und verpflichtet damit nicht zu einer längeren Vertragslaufzeit.

Zudem ermöglicht Sky auch weitere Apps auf dem Stick zu installieren. Damit können beispielsweise die Mediatheken von ARD oder ZDF genutzt werden. Diese Inhalte stehen dann auch entsprechend ohne Gebühren zur Verfügung. Auch YouTube und Vimeo sei zum Start des Sticks mit an Bord.

Der Sky Ticket TV Stick wird 29,99 Euro kosten. Beim Kauf erhält der Kunde bereits ein Monatsticket von Sky im gleichen Wert obendrauf. „Für alle Kunden, die nach einem besonders bequemen, flexiblen und günstigen Zugang zum exklusiven Sky Programm suchen, ist der Sky Ticket TV Stick die ideale Lösung: schnell zu installieren, transportabel, unkompliziert und dank des neuen Sky Ticket mit dem besten Unterhaltungsprogramm ausgestattet“, so Marcello Maggioni, Chief Commercial Officer bei Sky Deutschland.

Bei den technischen Daten gibt Sky die Unterstützung von 1080p an, womit auf eine 4K-Auflösung verzichtet werden muss. Zudem steht 7-1-Kanal-Audio über HDMI zur Verfügung. Beim WLAN nennt das Datenblatt lediglich den n-Standard.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (6)

#1
Registriert seit: 16.06.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 451
Ist ok denke ich. Wenn die Qualität passt natürlich
#2
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1512
Eine App für den Fire TV wäre wohl zu einfach und unspektakulär?
Schön das bald 10 verschiedene Sticks und Boxen auf dem Markt sind. Nicht.
#3
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 10167
Typisch Sky.

Hat mal einer seid dem Update der Seite normal im Browser was von Sky geschaut?! Ein Kraus....
#4
customavatars/avatar127530_1.gif
Registriert seit: 19.01.2010
NRW
Korvettenkapitän
Beiträge: 2082
Zitat junkb00ster;26514909
Eine App für den Fire TV wäre wohl zu einfach und unspektakulär?
Schön das bald 10 verschiedene Sticks und Boxen auf dem Markt sind. Nicht.


Dann können die TV Hersteller auch endlich "neue Features" verkaufen. "Jetzt mit 10 USB-Ports für alle ihre Sticks!"
#5
customavatars/avatar27979_1.gif
Registriert seit: 03.10.2005
Rhein/Ruhr
Fregattenkapitän
Beiträge: 2980
Ich will einen Stick/Player, mit dem ich Amazon Video, Netflix, YouTube, Spotify und Sky Go nutzen kann. Im Schlafzimmer muss ich derweil mit Fire TV Stick und Chromecast arbeiten, Sky habe ich dort garnicht auf dem TV. Einen Shield stell ich mir nicht noch ins Schlafzimmer. Aber Sky würde dann immernoch fehlen.

Sky Q ist ja nett, kostet aber extra und ich habe im Schlafzimmer keinen Samsung Smart TV (auf denen läuft ja exklusiv die Sky Q App).
#6
customavatars/avatar65943_1.gif
Registriert seit: 12.06.2007
Mitteldeutschland
Flottillenadmiral
Beiträge: 5687
Ich bin so froh, dass ich da weg bin.
Die sind so 2010 irgendwie :fresse:
Wenn ich mir die Berichte zu dem Stick angucke, wieder nur Gerümpel produziert...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]