> > > > Project Vaunt: Intel stoppt Entwicklung von smarter Brille

Project Vaunt: Intel stoppt Entwicklung von smarter Brille

Veröffentlicht am: von

intelIntel wollte eigentlich mit seiner smarten Datenbrille Vaunt in einem neuen Bereich durchstarten, doch daraus wird wohl nichts. Der Chipriese hat die Entwicklung eingestellt. Da das Projekt noch vor der Fertigstellung beendet wurde, wird die Vaunt nie erhältlich sein.

Nachdem das Projekt Anfang des Jahres aufgetaucht ist, wurde von einigen Marktbeobachtern viel Hoffnung in die Technik gesteckt. Intel wollte eine Brille entwickeln, die in ihrem Aussehen einer normalen Brille komplett ähnlich sieht. Somit wäre für Dritte im Gegensatz zu Google Glass kein Unterschied erkennbar gewesen. Auch sollte die Möglichkeit einer Sehstärke gegeben sein, damit auch Brillenträger das Modell hätten nutzen können.

An der Entwicklung der smarten Brille sollen bis zuletzt rund 200 Mitarbeiter beteiligt gewesen sein. Einen Teil davon muss sich nun wohl neuen Aufgaben widmen (meist konzernintern), da das Unternehmen sinnvolle Weiterentwicklung in dem Projekt sieht. Bevor die Kosten nun explodieren habe man rechtzeitig die Reißleine gezogen. 

Mit der Vaunt sollten die Informationen mithilfe eines Lasers direkt in das geworfen werden. Dies hat zwar den Nachteil einer recht begrenzten Ansicht bzw. Anzahl der Informationen, allerdings ermöglicht es eine recht unauffällige Datenbrille zu bauen.  Die Übertragung der Daten sollte per Bluetooth vom eigenen Smartphone aus erfolgen.

Ob in naher Zukunft ein ähnliches Produkt eines anderen Herstellers auf den Markt kommen wird, wird mit der Einstellung des Projektes von Intel zunächst einmal unwahrscheinlicher. Google hatte mit der Glass auch keinen Erfolg und stattdessen mit viel Kritik hinsichtlich der ständige aufzeichnenden Kamera zu kämpfen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]