> > > > Apple soll an hochwertigen Over-Ear-Kopfhörern mit Noise-Cancelling arbeiten

Apple soll an hochwertigen Over-Ear-Kopfhörern mit Noise-Cancelling arbeiten

Veröffentlicht am: von

airdposApple hat aktuell nur die AirPods als drahtlose Kopfhörer im Angebot. Interessieren sich Kunden jedoch für Over-Ear-Kopfhörer, muss entweder auf die Apple-Tochter Beats oder einen anderen Hersteller zurückgegriffen werden. Laut einem Bereich von Bloomberg, könnte sich dies jedoch bald ändern. Apple soll demnach bereits an einem eigenen Over-Ear-Kopfhörer arbeiten. 

Der Kopfhörer soll dabei einen besonders hochwertigen Sound liefern und zudem mit Noise-Cancelling-Technik ausgestattet sein. Mit letzterem werden die Umgebungsgeräusche mit Hilfe von Mikrofonen analysiert und mit gegenläufigen Frequenzen überlagert. Dies funktioniert bei monotonen Umgebungsgeräuschen wie im Zug oder Flugzeug am besten. Bei ständig wechselnden Frequenzen kommt die Technik an ihre Grenzen.

Apple arbeite laut den Informationen von Bloomberg schon länger an einem Kopfhörer, doch die Entwicklung sei aufgrund des HomePods nach hinten verschoben worden. Da der HomePod inzwischen gestartet ist, können sich nun wieder mehr Entwickler dem Over-Ear-Kopfhörer widmen. Ob und wann diese Entwicklung fertiggestellt sein wird, ist derzeit aber unklar.

Sollte Apple tatsächlich einen eigenen Over-Ear-Kopfhörer vorstellen, würde dieser sicherlich als drahtlose Variante starten. Die Kopplung könnte dann genauso wie bei den AirPods erfolgen. Ein Preis ist bisher noch nicht bekannt, jedoch soll dieser im hohen Preissegment angesiedelt sein. Damit möchte Apple sicherlich auch einen gewissen Abstand zu den eigenen Beats-Produkten wahren.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (27)

#18
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Zitat Ali G;26198779
Warum postest du dann hier? Um einfach mal irgendwas gesagt zu haben? Wir debattieren über NC-Kopfhörer und nicht absolute Klangqualität, aber ich sehe schon, den Kontext zu verstehen ist einfach zu viel verlangt von Leuten wie dir.


Ist der AKG kein NC-Kopfhörer? NC und Klangqualität schliessen sich ja nicht aus oder? Bevor du hier irgendwelche Unterstellungen verbreitest solltest du dich lieber Mal intensiver mit nicht Appleprodukten auseinandersetzen und nicht nur nach Markenimage gehen.
#19
Registriert seit: 13.02.2006
Koblenz
Admiral
Beiträge: 10129
Zitat timo82;26197684

Die Vegetarier, VW Fahrer usw erzählen mir auch nicht ständig, dass das besser ist.
Nur von Apple höre ich es immer und immer wieder.


Bin VW Fahrer und Apple Nutzer. Finde das beide Läden Kackvereine sind :vrizz:

Ansonsten sehr unterhaltsam dieser Thread. Die Preisstaffelung weiter oben find ich auch geil. Das beste daran ist das Fünkchen Wahrheit was drin steckt. Jetblack grabs nur beim größten iPhone, korrekt? :D
#20
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1223
Zitat stolte;26198797
Ist der AKG kein NC-Kopfhörer? NC und Klangqualität schliessen sich ja nicht aus oder? Bevor du hier irgendwelche Unterstellungen verbreitest solltest du dich lieber Mal intensiver mit nicht Appleprodukten auseinandersetzen und nicht nur nach Markenimage gehen.


Ja der AKG ist ein 1400€ NC Kopfhörer, toll.

Schönes Produkt aber für welchen Markt? Fürs tägliche Nutzen im ÖPNV etwas übertrieben, aber genau das ist die Nische für die Produkte von Bose, Sony etc. . Preise im mittleren bis maximal höheren 3-stelligem Bereich,portabel und dezent. Alles 3 Eigenschaften die auf den überteuerten AKG nicht oder nur eingeschränkt zutreffen. Das ist wie im Thema über Mittelklassewagen-Kleinwagen mit Allrad auf den neuen Porsche Cayenne Turbo zu verweisen, kann man machen, ist aber irgendwie unpassend.


Und dass du in mir einen Apple-Fanboi siehst, der nicht über seinen Tellerrand guckt, ist ja schon wieder irgendwie demaskierend. Nur weil ich nicht alles was Apple macht schlecht finde bin ich in deinen Augen ein "Apple-Fanboi". Aber wie schon gesagt, ich erwarte einfach zu viel von Leuten wie dir. Um das mal zu illustrieren: Ich finde überteuerte Ladematten dämlich. Ich brauche einen neuen Laptop aber die Macbook Pros sind...naja...muss man glaube nicht viel zu sagen. Damals mit Studentenrabatt ein 15er mit Vollausstattung für unter 2500, wenn ich nennenswert mehr Leistung will komme ich heute nicht unter 3500 weg.

Fakt ist aber einfach: Apple ist ein Riesen-Konzern mit Ressourcen von denen auch spezialisierte Firmen teilweise nur träumen können. Wie ich schon gesagt habe, wenn Apple der Meinung ist sie bräuchten mehr Know-How, dann kaufen sie aus der Portokasse eine Firma samt Patenten und Know-How. Die Bose und Sony NC Kopfhörer sind gut, aber nicht so gut dass ich mir nicht vorstellen könnte das Apple mit seinen Ressourcen das NC nochmal verbessern könnte.
Mein QC25 zum Beispiel klingt echt kacke nach meinen Maßstäben, aber das NC ist okay, er ist kabelgebunden und er funktioniert mit AAA-Batterien. Das große Problem ist die ganze Elektronik IM Kopfhörer, so viel was kaputtgehen kann. Für entsprechend hohe Preise erwartet man ein Produkt welches nicht nach Ablauf der gesetzlichen Gewährleistung bald schlappmacht. Leider trifft das auf die Mehrzahl meiner Bluetooth-Produkte zu, da man bei den wenigsten den Akku wechseln kann welcher dann irgendwann eine wirklich mobile Nutzung unmöglich macht.

Ich habe auch nirgends gesagt dass Apple den besten Kopfhörer der Welt bauen wird. Aber Apple hat Ingenieure und Know-How in allen Bereichen die es braucht um NC nochmal auf ein höheres Level zu heben. Ob Software oder Hardware, Apple hat die Programmierer, die perfekten Mobil-CPUs (aus Watch und Co.) für diese Anwendungen. Wenn sie es dann noch irgendwie hinbekommen dass der Klang an sich stimmig ist kann das eine wirklich gute Alternative werden zu Bose und Sony. Ob das Ding dann auch hält ist die andere Frage. Aber vielleicht gibts dann wenigstens Teardowns und kompatible Akkus irgendwo im Netz. Ältere Bluetooth Kopfhörer die ich reparieren wollte haben Akkus für die im ganzen WWW kein Ersatz zu finden war.


Edit:

Jet Black gabs beim iPhone 7 sowohl als normal als auch in der Plus Version in ab 128GB und hat nicht mehr gekostet als andere Farben mit gleichem Speicher. Sonst hätte ich wohl auch keins in Jet Black. Lediglich die Verfügbarkeit war teils schlechter, weswegen manche Händler zeitweise einen Aufschlag auf die Jet Black Phones erhoben haben. Apple war das nicht.
#21
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Zitat Ali G;26198825
Ja der AKG ist ein 1400€ NC Kopfhörer, toll.

Schönes Produkt aber für welchen Markt? Fürs tägliche Nutzen im ÖPNV etwas übertrieben, aber genau das ist die Nische für die Produkte von Bose, Sony etc. . Preise im mittleren bis maximal höheren 3-stelligem Bereich,portabel und dezent. Alles 3 Eigenschaften die auf den überteuerten AKG nicht oder nur eingeschränkt zutreffen. Das ist wie im Thema über Mittelklassewagen-Kleinwagen mit Allrad auf den neuen Porsche Cayenne Turbo zu verweisen, kann man machen, zeugt aber von Dämlichkeit.


Und dass du in mir einen Apple-Fanboi siehst, der nicht über seinen Tellerrand guckt, ist ja schon wieder irgendwie demaskierend. Nur weil ich nicht alles was Apple macht schlecht finde bin ich in deinen Augen ein "Apple-Fanboi". Aber wie schon gesagt, ich erwarte einfach zu viel von Leuten wie dir..


Aber fürs tägliche Nutzen im ÖPNV muss es ein Smartphone für über 1000€ sein :stupid::fresse: Wenn hier was überteuert ist,dann sind es ganz klar Produkte von Apple und du willst mir doch wohl nicht erzählen,dass der Kopfhörer von Apple dann um die 200€ kostet

Dein Autovergleich hinkt vorne bis hinten und hat hier auch gar nix zu suchen. Es geht hier um die Marke Apple und Kopfhörer. Vielleicht solltest du Schaffen auch mal einen Kurs an der Kreisvolkshochschule machen um deine Englischkenntnisse auszubauen (Stichwort: Fanboy).
#22
customavatars/avatar45022_1.gif
Registriert seit: 15.08.2006

Oberbootsmann
Beiträge: 920
Zitat stolte;26198688
Natürlich nicht,das habe ich auch nicht behauptet!

Dann lies dir doch bitte mal deinen Beitrag Nr. 12 durch, mitsamt dem Zitat. Jemand schreibt, das könnte der beste NC-Hörer auf dem Markt werden und du schreibst, da gibt es im Studiobereich ganz andere Kaliber. Da könnte man schon auf die Idee kommen, dass auch ähnliche Produkte vergleichst, oder? Und wie du selbst schreibst, NC macht im Studio eben gar keinen Sinn.
#23
customavatars/avatar246936_1.gif
Registriert seit: 06.03.2016

Leutnant zur See
Beiträge: 1223
Zitat stolte;26198858
Aber fürs tägliche Nutzen im ÖPNV muss es ein Smartphone für über 1000€ sein :stupid::fresse: Wenn hier was überteuert ist,dann sind es ganz klar Produkte von Apple und du willst mir doch wohl nicht erzählen,dass der Kopfhörer von Apple dann um die 200€ kostet

Dein Autovergleich hinkt vorne bis hinten und hat hier auch gar nix zu suchen. Es geht hier um die Marke Apple und Kopfhörer. Vielleicht solltest du Schaffen auch mal einen Kurs an der Kreisvolkshochschule machen um deine Englischkenntnisse auszubauen (Stichwort: Fanboy).


1. Deutlich leichter zu rechtfertigen als Kopfhörer die nochmal um den Faktor 1,4 teurer sind? Viele nutzen ihr Smartphone so oft und viel, dass die Investition pro Nutzungszeit sich relativiert.
2. Ich denke die Apple Kopfhörer werden irgendwo so um die 499$/€ kosten. Von 200 habe ich nie gesprochen. Der Bose QC35 kostet auch seine 350€. Wer hat denn hier 1400€ Kopfhörer gepostet?
3. Der Autovergleich passt perfekt, das sieht man daran wie triggered du bist.

Kurs an der Volkshochschule? Weil ich Fanboi statt Fanboy schreibe um den Begriff ins lächerliche zu ziehen? :rolleyes:
#24
customavatars/avatar101449_1.gif
Registriert seit: 27.10.2008

Oberbootsmann
Beiträge: 1005
Zitat Ali G;26199178
1. Deutlich leichter zu rechtfertigen als Kopfhörer die nochmal um den Faktor 1,4 teurer sind? Viele nutzen ihr Smartphone so oft und viel, dass die Investition pro Nutzungszeit sich relativiert.
2. Ich denke die Apple Kopfhörer werden irgendwo so um die 499$/€ kosten. Von 200 habe ich nie gesprochen. Der Bose QC35 kostet auch seine 350€. Wer hat denn hier 1400€ Kopfhörer gepostet?
3. Der Autovergleich passt perfekt, das sieht man daran wie triggered du bist.

Kurs an der Volkshochschule? Weil ich Fanboi statt Fanboy schreibe um den Begriff ins lächerliche zu ziehen? :rolleyes:


zu 1: Nimm das iPhone X mit 256 GB und wir sind bei einem ähnlichen Preis. Es gibt sicher genug Musikliebhaber mit hoher Nutzungszeit, wo sich der Preis genauso relativiert.

zu 2: Ich habe auch nicht gesagt,dass du gesagt hast,dass die 200€ kosten. Wer lesen kann...

zu 3: Nee passt eben nicht. Das wäre so als würde ich In-ear mit Over-ear vergleichen.
#25
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12427
Zitat stolte;26198858
Aber fürs tägliche Nutzen im ÖPNV muss es ein Smartphone für über 1000€ sein :stupid::fresse: Wenn hier was überteuert ist,dann sind es ganz klar Produkte von Apple

Kann man nicht einfach mal halbwegs fair sein?
Samsungs kosten genau so viel.
Zweitens nutzten die allermeisten Leute das handy mehr als ihre Kopfhöher und er hat auch viel mehr Funktionen >_>

Der Vergleich hinkt sowieso, aber zu sagen ein 1100€ Smartphone wäre überteuerter als ein 1400€ Kopfhöhrer ist.. naja.. bestenfalls bekloppt.
#26
customavatars/avatar151276_1.gif
Registriert seit: 04.03.2011
Hannover / Laatzen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 498
Zitat Ali G;26197609
1. Guck dir die Entwicklungsabteilungen von Apple, Bose und Sony mal im Vergleich an. Wenn Apple einen besseren Kopfhörer bauen will, können sie das auch. Und wenn sie dafür die leitenden Ingenieure von Bose abwerben müssen.
2. Apple hat Beats gekauft, die hatten Over-Ear Kopfhörer (sogar mal mit aktivem NC wenn ich mich recht entsinne). Zweites Argument ebenfalls hinfällig.
3. Wieso sollte ich Apple anhand von billigen, mitgelieferten Earpods bewerten wenn es um hochpreisige Over-Ears geht? Die Airpods z.B. sind in Audio-Foren durchaus beliebt.


1.) Ja klar, und wenn Apple zum Mars fliegen will, dann machen sie das auch. Und wenn sie dafür Igenieure von der NASA oder ESA abwerben müssen...
2.) Beats KH klingen allesamt beschissen.
3.) Whuuuuuuuuuuuuuuuuut?! Apple liefert etwas billiges mit?????!!! 111


Zitat Ali G;26197609
Edit:

Nochmal wegen dem "ersten Over-Ear Kopfhörer". Nach deiner Theorie, liebster ToMMeK, wäre das erste iPhone ein Flop geworden und Nokia wäre heute immernoch Marktführer. Die Realität ist eine andere wie du sicher weißt. Aber das nur so am Rande.


Was der für 'nen Sch**ß schreibt :-D
#27
Registriert seit: 17.11.2006

Korvettenkapitän
Beiträge: 2278
Zitat timo82;26196110
Sinnlos ist das "Rumgeprolle" der Apple User.

Was ich mir immer wieder anhören muss, wie toll das alles ist. Ich kann nur noch den Kopf schütteln.


Dann kennst du wohl die falschen Leute. Mein Eindruck ist eher, dass Android-Fans jeden Apple-User erst bekehren und – wenn das nicht klappt – danach niedermachen wollen. Als Apple-User muss man sich fast permanent rechtfertigen. Das ist nicht das gleiche wie rumprollen.

Und komischerweise gibt es in jedem Apple-Thread und bei jeder Apple-Meldung (nicht nur hier) nicht enden wollendes Gehate von Apple-Gegnern.
In Android-Threads hingegen finde ich die Apple-User nur recht selten. Und rumprollende Hate-Kommentare sucht man häufig vergeblich.

Und bevor mir wieder irgendwas unterstellt wird: Ich nutze Apple und Android. Und entscheide jedes Mal aufs Neue, wo ich das Gerät finde, das am besten zu meinen Wünschen passt.


Und da hier offensichtlich jede Menge Profis unterwegs sind, die Ahnung von Alternativen zu Apples Kopfhörern haben: Kennt jemand von euch eine Alternative zu den Airpods, die in Sachen Usability mindestens genauso gut ist? Inkl. Ladecase, das man nur öffnen muss, damit die Kopfhörer verbunden sind. Gern mit Lauter-/Leiser-Funktion. Das würde mir bei den Airpods fehlen und ich in der Bahn möchte ich Siri nicht nutzen. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]