> > > > Apple Watch Series 3: Akku wird größer - Aufbau ähnlich zum Vorgängermodell

Apple Watch Series 3: Akku wird größer - Aufbau ähnlich zum Vorgängermodell

Veröffentlicht am: von

apple-watch-nikelab

Die Reparaturspezialisten von iFixit haben sich die neuste Apple Watch Series 3 vorgenommen. Die erfolgreichste Smartwatch bietet erstmals optional ein integriertes LTE-Modul. Trotz der technischen Änderungen kam es bei der Betrachtung der einzelnen Komponenten allerdings zu keinen Überraschungen. Der Aufbau der Apple Watch Series 3 erinnert trotz neuer Generation an den Vorgänger Series 2. Sowohl die Positionierung der der einzelnen Bauteile, als auch der Aufbau der Platine sind der Series 1 und 2 sehr ähnlich. Es sind lediglich ein paar Chips aufgetaucht sowie die Antenne integriert worden, um die LTE-Konnektivität technisch umzusetzen. Somit wäre es Apple sicherlich auch schon früher möglich gewesen, die Apple Watch mit einem integrierten mobilen Modem auszustatten.

Einzige größere Änderungen ist beim Akku zu finden. Apple hat die Kapazität des Akkus leicht nach oben geschraubt. In der Series 3 kommt ein Akku mit einer Kapazität von 1,07 Wh zum Einsatz. Beim Vorgänger verbaute das Unternehmen noch ein Modell mit 1,03 Wh. Damit wurde die Kapazität um rund 4 % erhöht. Ob der Nutzer dadurch im Alltag bei der Laufzeit eine Änderung bemerkt, ist dabei eher unwahrscheinlich.

iFixit vergibt der Apple Watch Series 3 insgesamt sechs von zehn möglichen Punkten bei der Reparierbarkeit. Das Öffnen der Uhr sei relativ einfach möglich. Da der Akku zudem direkt zum Vorschein kommt, kann dieses Verschließteil auch schnell ausgetaucht werden. Einzig der Einsatz von speziellen Schrauben wurde kritisiert. Ob aber überhaupt eine Reparatur durch den Besitzer möglich und sinnvoll ist, bleibt fraglich.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5073
Das hört sich mehr als gut an. Bleibt nur die Frage, kommt man an die Klebestreifen, sodass die Uhr nach dem Akku-Austausch wieder Wasserdicht ist?
#2
customavatars/avatar104349_1.gif
Registriert seit: 14.12.2008
127.0.0.1
Bootsmann
Beiträge: 512
Zitat estros;25838055
Das hört sich mehr als gut an. Bleibt nur die Frage, kommt man an die Klebestreifen, sodass die Uhr nach dem Akku-Austausch wieder Wasserdicht ist?


Die kann man nachkaufen, genauso wie den Forcetouch "Ring". Beide Sachen macht man fast immer kaputt :wall:
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12597
Apple bietet inzwischen eine gute Ersatzteilsituation?
Dachte fürher sei das immer ein Problem gewesen.
#4
customavatars/avatar51194_1.gif
Registriert seit: 09.11.2006
Niederrhein
Kapitän zur See
Beiträge: 3992
Zitat DragonTear;25839473
Apple bietet inzwischen eine gute Ersatzteilsituation?
Dachte fürher sei das immer ein Problem gewesen.


Ich habe bisher immer problemlos Ersatzteile bekommen und ich schraube sicherlich schon seit 10 Jahren an Apple Geräten jeglicher Art rum
( iPods, iPhones, iMacs und MacBooks ) ...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]