> > > > Apple Watch 2: Mit GPS im alten Gewand

Apple Watch 2: Mit GPS im alten Gewand

Veröffentlicht am: von

apple watchSchon zur WWDC im Juni wurde mit einer neuen Version der Apple Watch gerechnet, mehr als einen Blick auf die kommende Version des Smartwatch-Betriebssystems gewährte Apple jedoch nicht. Dennoch halten Branchenkenner daran fest, dass die zweite Generation noch in diesem Jahr gezeigt und verkauft wird. So auch Analyst Ming-Chi Kuo, der eine überdurchschnittliche Quote in Bezug auf Apple vorweisen kann.

Ihm zufolge wird die Apple Watch 2 in gleich zwei Konfigurationen in den Handel kommen. Dem günstigeren der beiden Modelle wird Apple ein neues Display spendieren, das dünner als das bisherige ausfallen soll. Zusätzlich wird es einen neuen SoC im 16-nm-Format geben, der über mehr Leistung verfügen und dennoch sparsamer sein soll. In allen weiteren Punkten bleibt es den Angaben nach bei dem, was die aktuelle Apple Watch bietet, lediglich von Verbesserungen bezüglich der Wasserdichtigkeit ist noch die Rede. Das Design soll dennoch nahezu unverändert bleiben - einschließlich der Maße.

Das neue Premium-Modell soll der ersten Generation rein äußerlich zwar auch stark ähneln, wird im Innern jedoch zwei wichtige Änderungen bieten. Zum einen ist die Rede von einem GPS-Modul, das die Smartwatch vor allem beim Sport unabhängiger vom gekoppelten iPhone machen würde. Zum andere wird über ein Barometer speluliert. Ein solches steckt beispielsweise auch in der Samsung Gear Fit2 und sorgt dort dafür, dass Höhenunterschiede genauer erfasst werden können. Da auch hier das dünnere Display Einzug halten soll, wirkt die Beibehaltung der bisherigen Maße unnötig. Vermutet wird, dass Apple den gewonnen Raum für einen größeren Akku nutzen wird. Angesichts eines GPS-Moduls erscheint das plausibel. Schließlich belastet die Satellitenortung den Energiespeicher spürbar.

Die Apple Watch 2 soll optisch weitestgehend der ersten Generation entsprechen
Die Apple Watch 2 soll optisch weitestgehend der ersten Generation entsprechen

Ob die Apple Watch 2 zusammen mit dem iPhone 7 Anfang September gezeigt vorgestellt wird, bleibt vorerst aber eine unbeantwortete Frage. Kuo selbst äußerst sich dazu nicht, spekuliert dafür jedoch über die Preisgestaltung. So soll zumindest das neue Einstiegsmodell günstiger als die erste Generation werden, die in Deutschland bei 349 Euro startet.

Eine komplett überarbeitete Version der Apple Watch soll frühestens 2017 an den Start gehen. Für die dritte Generation rechnet man mit einem LTE-Modem sowie einem Micro-LED-Display. Damit soll der Energiebedarf deutlich verringert werden, die Technik gilt als sparsamer als die derzeit genutzte OLED-Lösung.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]