> > > > Microsoft kündigt eigenen Thermostat mit Cortana an

Microsoft kündigt eigenen Thermostat mit Cortana an

Veröffentlicht am: von

Heimlich still und leise betritt Microsoft das Smart-Home-Parkett. In einem ersten Teaser-Video, welches heute überraschend auf dem Redmonder YouTube-Kanal erschien, kündigte die Softwareschmiede ihren ersten, eigenen Thermostat an. Dieser soll unter dem Namen "Glas" auf den Markt kommen und in Zusammenarbeit mit Johnson Controls entstehen.

Während Microsoft die Software-Basis und Technik liefert, soll sich der Partner um die Fertigung kümmern. Der Name des Thermostates ist dabei Programm, denn das Smart-Home-Gerät macht hier vor allem mit einem transparenten Touch-Display auf sich aufmerksam. Über dieses soll man die Raum-Temperatur auslesen und steuern können, aber auch Angaben zur Luft-Qualität und dem aktuellen Energieverbrauch erhalten sowie Zugriff auf den eigenen Kalender bekommen. Hierfür überwachen verschiedene Sensoren permanent die Luftqualität im Innen- und Außenbereich und sollen automatisch erkennen, wenn sich jemand im Raum aufhält.

Durch die einzelnen Menüs lässt sich allerdings nicht nur per Fingertab über das Display zappen, sondern auch per Sprache. Microsoft wird seinen Sprachassistenten Cortana integrieren. Geht es nach Microsoft, so könnte der Sprachassistent bald auch in Toastern, Kühlschränken und Gefriertruhen Verwendung finden, wie man kürzlich bekannt gab.

Als Basis dient der Windows-10-IoT-Core. Dank seines modernen, aber schlichten Designs soll sich der Thermostat in jede Umgebung problemlos integrieren lassen, egal ob zu Hause, im Büro, im Lieblings-Café um die Ecke oder beim Zahnarzt und in der Küche. Im Außenbereich könnte er den Plänen Microsofts zufolge ebenfalls zum Einsatz kommen. So soll er helfen, den Energieverbrauch durch seine intelligente Steuerung zu senken.

Wann der Glas-Thermostat von Microsoft und Johnson Controls in die Läden kommen wird und was man für ihn auf den Ladentisch legen wird müssen, lässt Microsoft leider noch offen. Ein Schnäppchen dürfte das Gerät allerdings nicht werden.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 11734
Transparentes Display! Nicht schlecht nicht schlecht!
#2
customavatars/avatar159606_1.gif
Registriert seit: 02.08.2011
Österreich/Steiermark
Korvettenkapitän
Beiträge: 2184
Das transparente Display bietet zwar absolut keinen Mehrwert, aber es schaut cool aus :)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]