> > > > Amazon bringt Echo Look mit Kamera

Amazon bringt Echo Look mit Kamera

Veröffentlicht am: von

amazon

Amazon erweitert seine Echo-Familie um ein weiteres Gerät. Neben dem bereits vorgestellten Echo und Echo Dot kommt nun noch Echo Look zur Serie hinzu. Wie der Name bereits vermuten lässt, wird Echo Look mit einer Kamera ausgestattet sein und damit den Funktionsumfang nochmals erweitern. Verbaut ist dabei eine Kamera mit 5 Megapixeln Auflösung und einem LED-Licht. Mit dem Echo Look kann der Nutzer beispielsweise jederzeit ein Foto aufnehmen oder die Aufzeichnung eines Videos starten. Dabei werden auch Tiefeninformationen genutzt, um den Hintergrund unscharf dazustellen und das eigentliche Motiv hervorzuheben.

Die Bilder und Videos können dann auch über soziale Medien geteilt oder in der eigenen Bibliothek gespeichert werden. Auch die normalen Sprachbefehle können dem Echo Look jederzeit zugerufen werden. Alexa steht also auch mit dem Echo Look bereit und auch hier können zum Beispiel Musik abgespielt oder Informationen über das Wetter abgerufen werden

Ebenfalls zum Funktionsumfang zählt die Bewertung der Kleidung. So analysiert Echo Look auf Zuruf das Outfit des Nutzers und bewertet die getragene Kleidung. Beispielsweise wird bewertet, ob die Farben zueinander passen oder welche Kleidung besser zum jeweiligen Nutzer passt. Amazon betont, dass der Echo Look lediglich neue Kleidungsstücke und Marken vorschlägt und keine weiteren kommerziellen Funktionen bieten soll.

Aktuell verkauft Amazon den Echo Look lediglich in den USA. Dort kostet das neueste Echo-Mitglied rund 200 US-Dollar und kann nur mit einer Einladung erworben werden. Wann Amazon die Serie auch in Deutschland erweitern wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3

Tags

Kommentare (4)

#1
customavatars/avatar54828_1.gif
Registriert seit: 01.01.2007
Exil
Der Saft ist mit euch!
Beiträge: 8398
Sich anziehen vor eine Cloud-vernetzten Kamera? Ach du scheiße...
#2
Registriert seit: 09.01.2010

Hauptgefreiter
Beiträge: 238
ob youporn da demnächst ein Konkurrenzprodukt anbietet?^^
#3
customavatars/avatar150117_1.gif
Registriert seit: 12.02.2011
Baden Württemberg
Korvettenkapitän
Beiträge: 2516
Das ist die teuerste 5 Megapixel Kartoffel-Kamera auf diesem Planeten.

Spiegel: 20€
Kartoffelkamera: 200€
#4
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4990
Der Spiegel hat aber keine App mit Kleiderschrankfunktion. Und den Kleiderschrank aufzumachen um Klamotten zu suchen ist ja sowas von veraltet. Mit der App muss man den Kleiderschrank nur aufmachen um die Klamotten rauszuholen. Sowas wünsche ich mir schon lange, ich steh jeden Morgen im Ankleidezimmer und stelle mir die Frage welche Klamotten ich überhaupt besitze und ob ich das Businesshemd in Pink mit meiner Badeshorts in Giftgrün kombinieren kann. Das gehört endlich der Vergangenheit an!

Vorallem, wer sagt mir denn heute obs gut aussieht was ich angezogen habe wenns Amazon nicht tut?

Ich würd mir noch wünschen dass mir das Teil auch sagt ob ich ne Hackfresse hab oder fett bin.

Mann... das wär der Hammer!

"Alexa, wie sehe ich heute aus?"
"Guten Morgen [INSERT NAME] du Hackfresse. Der Minirock steht dir unheimlich gut, er betont deine fetten Arschbacken!"
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]