> > > > MSI stellt Frontpanel für VR-Headsets vor

MSI stellt Frontpanel für VR-Headsets vor

Veröffentlicht am: von

msi 2016Damit man nicht jedes Mal unter den Tisch grabbeln muss, um sein VR-Headset wie die HTC Vive oder das Oculus Rift an den Spielerechner anzuschließen, hat MSI nun ein spezielles Frontpanel vorgestellt, welches alle nötigen Anschlüsse am Gehäuse einfacher zugänglich macht und an die Front des Towers bringt. Das neue VR-Boost-Kit wird einfach in einen freien 5,25-Zoll-Einschaub geschoben und stellt zwei USB-3.0-Ports sowie einen HDMI-1.4-Port zur Verfügung. Damit soll es laut MSI in so gut wie alle mATX- oder ATX-Gehäuse passen.

Während die beiden USB-Schnittstellen direkt über den USB-Header des Mainboards verbunden werden, muss der HDMI-Port an der Grafikkarte angeschlossen werden. Da die wenigsten 3D-Beschleuniger über einen internen HDMI-Port verfügen, muss das Kabel vermutlich an der Gehäuse-Rückseite wieder nach draußen geführt und direkt an der Slotblende angeschlossen werden. Das Kabel ist hierfür 100 mm lang. Zu den kompatiblen Grafikkarten zählt MSI allerdings nur hauseigene Modelle der GeForce-GTX-10-, Titan-, 980er- und 970er-Reihe sowie die AMD-Serien RX 400, R9 Nano, R9 R390 und R9 390X. Das Panel selbst ist wahlweise in mattschwarzem oder silbermattem Finish erhältlich.

Angaben zu Preis und Verfügbarkeit seines VR-Boost-Kits macht MSI in seiner Presseaussendung noch nicht. Dies will man zu einem späteren Zeitpunkt nachholen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 1

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (21)

#12
Registriert seit: 08.05.2003

Matrose
Beiträge: 59
Schön, und wo soll ich das jetzt in den neuen Gehäusen einbauen? Die haben doch kaum noch Einschübe für optische Laufwerke!
#13
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12861
Ich hab Big Tower und keinen einzigen 5,25" Schacht :vrizz:
#14
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3696
Ich habe 4 oder so 5 solcher Einschübe - 100% Unused.
Wozu auch .....
#15
Registriert seit: 25.10.2006
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 345
Zitat Morrich;24746994
Ja, das ist so richtig geil bei den ganzen PC Gehäusen, die heutzutage vollkommen ohne entsprechende 5,25" Einschübe konzipiert werden.

Denn optische Laufwerke braucht man ja eh nicht mehr, also kann man diesen Schnulli ja auch direkt weglassen, nicht wahr?
Tja, dass es evtl. noch andere Anwendungszwecke für solche Einschübe gibt, darüber machen sich die Hersteller der entsprechenden Gehäuse offenbar keine Platte.


5,25" hin oder her, man hätte die Technik auch auf 3,5" verkleinern können, ändert jedoch nichts daran, das fast alle meine Gehäuse keine Einschübe mehr haben oder diese mit dem eingerosteten DVD/BluRay Brenner belegt sind. Ein schickes 3,5" Gerät hätte man aber auch noch kaum sichtbar mit Stickytape irgendwo seitlich am Gehäuse verstecken können.

Eine USB 3.0 und eine HDMI Verlängerung um 100cm kosten ca. 5 EUR lass es 10 sein, genauso praktisch, kostet keinen Platz im Gehäuse und ich kann sie in Sekunden wieder entfernen.
#16
customavatars/avatar226085_1.gif
Registriert seit: 07.08.2015
Athen
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1302
Regt euch doch nicht so auf, das ist halt für Leute die aus unterschiedlichsten Gründen, sei es nun Geschicklichkeitsprobleme oder eigeneSicherheit, nicht an Hardware rumspielen sollen/können (rumspielen = Kabel ein- und ausstecken)

den GeForce-Schriftzug muss man nicht verstehen, NVidia hat aber bestimmt nichts dagegen solange das AMD Logo fehlt.

Selbst wenn man dies alles ignoriert, ist das eines der billigsten Accesoires, dich ich je gesehen habe: HDMI+USB3 verlängerung als VRReady verkaufen. So VRReady ist auch eine Steckdose!

Kostenpunkt bestimmt 30$ und bei der nächsten Messe wird das Zeug für 1€ beim Ramsch verkauft.
#17
customavatars/avatar202030_1.gif
Registriert seit: 16.01.2014
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Das lustige ist ja, dass man bei beim Vive Headset sowieso eine Box hat, die irgendwo auf dem Schreibtisch liegen kann und die entsprechenden Anschlüsse bietet, so dass man halt nicht immer wieder am PC rumfummeln muss. :wall:
Bei der Oculus nimmt man einfach ein USB und HDMI Verlängerungskabel und lässt das irgendwo auf dem Tisch liegen.

VIVE


Dieses MSI Produkt ist komplett überflüssiger Mist.
#18
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6820
Manche Leute wollen es halt "clean" und die Kabel nicht auf dem Tisch herumliegen haben.
#19
Registriert seit: 25.10.2006
Berlin
Stabsgefreiter
Beiträge: 345
Zitat resonic;24748512
Das lustige ist ja, dass man bei beim Vive Headset sowieso eine Box hat, die irgendwo auf dem Schreibtisch liegen kann und die entsprechenden Anschlüsse bietet, so dass man halt nicht immer wieder am PC rumfummeln muss. :wall:
Bei der Oculus nimmt man einfach ein USB und HDMI Verlängerungskabel und lässt das irgendwo auf dem Tisch liegen.


Leider sind die Kabel der VIVE Breakoutbox extrem kurz. Bei einem Big Tower ist es schon schwer, die Box auf den Tower zu legen bzw. liegt diese dann eher im hinteren Drittel. Da hätte HTC etwas großzügiger sein können.

Dennoch ist dieses Frontpanel schlicht ein Schwerz und für 100% VIVE Support fehlt der durchgeschleifte DisplayPort, die VIVE kann nämlich statt HDMI auch diesen nutzen.

Zitat L4M4;24749436
Manche Leute wollen es halt "clean" und die Kabel nicht auf dem Tisch herumliegen haben.


Dann hängt dir immernoch das VIVE Stromkabel neben dem Rechner rum und die Breakoutbox liegt irgendwo auf dem Boden um auf sie zu treten ;) Scheint wohl auf die Oculus Besitzer gemünzt zu sein.

Wie wäre es mit einer Slotblende/Dockeingstation für die VIVE box, einfach in einen 3 1/4" Schacht stecken und vorn gucken nur noch ein paar cm raus. Glaube aber die Box hat auch irgendwelche wireless Technik an Board :/ doch keine so gute Idee.
#20
customavatars/avatar97341_1.gif
Registriert seit: 23.08.2008
Bitz
Anime und Hardware Otaku
Beiträge: 12861
Wie wäre es mit: komplete wireless? Das wäre ein Fortschritt :fresse:
#21
customavatars/avatar202030_1.gif
Registriert seit: 16.01.2014
München
Hauptgefreiter
Beiträge: 209
Es ist billiger bei Amazon einfach ein langes HDMI und USB Kabel zu ordern. Also man kann sich auch echt anstellen. Diese MSI Frontpanel Spielerei ist völlig sinnfrei :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]