> > > > MediaTek entwickelt Interesse an Virtual Reality und Smart Cars

MediaTek entwickelt Interesse an Virtual Reality und Smart Cars

Veröffentlicht am: von

mediatek 2015Der chinesische Hersteller MediaTek ist in erster Linie für seine SoCs für Smartphones und Tablets bekannt. Vor allem die preisgünstigen Prozessoren des Unternehmens sind sehr beliebt und befeuern zum Beispiel auch die Tablets der Reihe Amazon Fire. Allerdings erfreuen sich auch die High-End-SoCs - wie der noch sehr frische MediaTek Helio X25 mit stolzen zehn Kernen - wachsender Beliebtheit. Jetzt heißt es, dass MediaTek zusätzlich ein zunehmendes Interesse sowohl an Smart-Car-Systemen als auch an Virtual Reality entwickle. In Europa kooperiere der Hersteller entsprechend mit neuen Partnern. Was Fahrzeuge betreffe, wolle MediaTek sich auf In-Car-Entertainment-Systeme fokussieren. Hier soll auch die kürzlich angekündigte Zusammenarbeit mit dem Kartenanbieter NavInfo Früchte tragen.

mediatek helio

Im Bezug auf Virtual Reality will MediaTek wiederum seine Erfahrung mit SoCs für mobile Endgeräte ausnutzen. Etwa befasse sich MediaTek bereits intensiv mit Google Daydream und wolle seine SoCs entsprechend für das VR-Ökosystem flott machen. Damit allerdings nicht genug. Allgemein interessiere sich MediaTek auch weiterführend für die Bereiche Smart Home bzw. Internet-of-Things (IoT). Auch im Segment für Wearables wolle der Hersteller aus China definitiv dran bleiben.

Schenkt man den Gerüchten Glauben, so wolle sich MediaTek übrigens dagegen aus den Bereichen für Augmented Reality und Servern auf ARM-Basis heraushalten. Man darf also gespannt sein: Erste Produktankündigungen dürften wohl noch im Verlauf des Jahres erfolgen und sich nach den vorgenommenen Schwerpunkten richten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Noblechairs Icon Gamingstuhl im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NOBLECHAIRS_TEST

Gamingstuhl im Selbsttest: Viel halte ich ja vom aktuellen Gamingstuhl-Trend nicht. Natürlich, die Dinger sehen cool aus, aber vielleicht bin ich zu alt für jeden neuen Trend. Auch bin ich der Meinung, dass jeder gute Office-Stuhl mehr kann. Aber die Redaktion setzte mir trotzdem den Noblechairs... [mehr]

Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

Echo Plus: Amazon macht Smart-Home-Hubs überflüssig

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON_ECHO_PLUS

Mit dem Mitte September vorgestellten neuen Fire HD 10 deutete Amazon bereits an, in welche Richtung sich Alexa bewegen könnte. Nun ist das Ziel klar: Die Nutzung des Smart Home soll deutlich einfacher werden. Damit ist aber nicht nur die leichte Steuerung per Sprache oder Skills gemeint, wie... [mehr]

AVM FRITZ!DECT 301: Intelligentes Thermostat mit E-Paper-Display

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AVM_FRITZDECT_301

Mit sinkenden Temperaturen steigt das Interesse an intelligenten Heizungssteuerungen - im Sommer verschwendet man in der Regel keinen Gedanken kalte Herbst- und Winterabende. Mit geringem Aufwand lassen sich die Kosten jedoch senken, gleichzeitig wird die Bedienung komfortabler. Nutzer einer... [mehr]

Rauch und Kohlenmonoxidschutz: Nest Protect im Test

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-PROTECT

Rauchmelder sollen die Bewohner vor Gefahr warnen. In vielen Haushalten schmücken sie inzwischen die Decken der Wohnräume und aktuell verbreiten sich solche mit 10 Jahren Laufzeit verstärkt und machen damit den Wechsel der Batterie auf absehbare Zeit überflüssig. Nest hat sich in den USA... [mehr]

Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]