> > > > Apple Watch nach Software-Update mit beeinträchtigter Herzfrequenzmessung

Apple Watch nach Software-Update mit beeinträchtigter Herzfrequenzmessung

Veröffentlicht am: von

apple watch 2015Am vergangenen Dienstag veröffentlichte Apple das erste Software-Update für die Apple Watch. WatchOS 1.0.1 konzentriert sich auf Fehler und Leistungsverbesserungen, große neue Funktionen gibt es nicht. Inzwischen aber berichten zahlreiche Nutzer von unregelmäßigen Messungen der Herzfrequenz – einer der wichtigsten Funktionen der Apple Watch.

Befindet sich die Apple Watch nicht im Traniningsmodus, soll in einem Intervall von 10 Minuten die Herzfrequenz gemessen werden. Dazu wird, um Strom zu sparen, nur ein Teil der zur Verfügung stehenden Sensoren genutzt. Genauer gesagt werden die sparsameren Infrarotlicht-Sensoren verwendet. Die Messungen erfolgen aber offenbar nicht auf jeder Apple Watch in dem vorgegebenen Intervall, sondern teilweise werden stundenlang keinerlei Daten erhoben.

Herzfrequenzmessung der Apple Watch in der Health App
Herzfrequenzmessung der Apple Watch in der Health-App

Mit der uns zur Verfügung stehenden Apple Watch können wir das Verhalten auch feststellen. Teilweise werden die Messungen planmäßig alle 10 Minuten ausgeführt, hin und wieder aber sind Lücken von bis zu einer Stunde vorhanden. Komplettausfälle von mehreren Stunden konnten wir nicht feststellen, werden aber beispielweise vom Redaktionsgerät bei Mac&i beschrieben. Größere Pausen der Messungen können vom Nutzer manuell beendet werden, wenn zum Beispiel der Glance "Herzfrequenz" aufgerufen wird. Dann erfolgt auch eine kontinuierliche Herzfrequenzmessung über die Photoplethysmographie. Wie genau die Messungen über die beiden Sensoren erfolgen, haben wir kurz nach der Einführung der Apple Watch genauer beschrieben.

Herzfrequenzmessung der Apple Watch in der Health App
Herzfrequenzmessung in unregelmäßigen Abständen in der Health-App

Ob es sich bei den unregelmäßigen Messungen schlicht um einen Fehler handelt oder Apple damit eine Energiesparmaßnahme etablieren möchte, ist derzeit nicht bekannt. Die Pulsdaten gehören sicherlich zu den wichtigsten, die mit der Apple Watch erhoben werden. Unter anderem errechnet die Apple Watch damit den Kalorienverbrauch. Die Messungen während den Workouts sind offenbar nicht von dem Fehler betroffen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 15.09.2009

Leutnant zur See
Beiträge: 1250
Ich gehe von Anwenderfehlern aus.
Apple hat schliesslich noch nicht verraten, wie man eine Uhr korrekt trägt.
Bislang haben die meisten Leute ihre Uhr links, an der Außenseite vom Unterarm/Handgelenk.

Das ist natürlich total falsch.

Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Herz der Tester wirklich dauerhaft schlägt.

Die Apple Geräte funktionieren allesamt absolut fehlerfrei. Daran kann es nicht liegen.

Ich bin sicher, dass die Uhren falsch getragen wurden und/oder das Herz gar nicht geschlagen hat.
#2
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29824
Danke für dieses Highlight am Abend! ;)
#3
customavatars/avatar95720_1.gif
Registriert seit: 27.07.2008
Nahe München
Vizeadmiral
Beiträge: 6732
Zitat
Befindet sich die Apple Watch nicht im Traniningsmodus, soll in einem Intervall von 10 Minuten die Herzfrequenz gemessen werden.


Wozu das?
Kann man das komplett ausstellen?

Wenn ich mir so ein Ding kaufen würde, dann würde ich solche Geschichten gerne selber kontrollieren wollen.
Liest sich eher so, als würde das Ding machen, was Apple will.
#4
Registriert seit: 27.07.2009

Fregattenkapitän
Beiträge: 3017
Zitat timo82;23504771
Ich gehe von Anwenderfehlern aus.
Apple hat schliesslich noch nicht verraten, wie man eine Uhr korrekt trägt.
Bislang haben die meisten Leute ihre Uhr links, an der Außenseite vom Unterarm/Handgelenk.

Das ist natürlich total falsch.

Außerdem kann nicht ausgeschlossen werden, dass das Herz der Tester wirklich dauerhaft schlägt.

Die Apple Geräte funktionieren allesamt absolut fehlerfrei. Daran kann es nicht liegen.

Ich bin sicher, dass die Uhren falsch getragen wurden und/oder das Herz gar nicht geschlagen hat.


:lol:
#5
customavatars/avatar84190_1.gif
Registriert seit: 03.02.2008
Stuttgart
Bootsmann
Beiträge: 597
Wurde das nicht schon berichtet, das die Funktion vom Herzfrequenzmessung von der Smartwatch sch... ist?

Das war doch das mit dem Grünen Licht wo nie ganz genau messen kann.

Zu viel Haare am Arm, es liegt nicht genau auf oder man ist zu verschwitzt und es ist dadurch nicht mehr messbar!
#6
customavatars/avatar3377_1.gif
Registriert seit: 15.11.2002
www.twitter.com/aschilling
[printed]-Redakteur
Tweety
Beiträge: 29824
Zitat Famlay;23505672
Wurde das nicht schon berichtet, das die Funktion vom Herzfrequenzmessung von der Smartwatch sch... ist?

Das war doch das mit dem Grünen Licht wo nie ganz genau messen kann.

Zu viel Haare am Arm, es liegt nicht genau auf oder man ist zu verschwitzt und es ist dadurch nicht mehr messbar!


Da wird aber viel durcheinander geworfen ...

Es gibt zwei unterschiedliche Systeme zur Messung an der Apple Watch. Die Erklärungen dazu sind in der News verlinkt.

Zur Genauigkeit gibt es ein paar Vergleiche und da liegt die Pulsmessung auf gutem Niveau verglichen zu anderem Fitness-Zubehör. Ein paar Defizite gibt es wohl bei der Distanzmessung. Aber einfach mal wenn man daran interessiert ist etwas umschauen ;)
#7
Registriert seit: 17.05.2007

Kapitänleutnant
Beiträge: 1716
Unglaublich das jeder Macrumors Forum Post mit mehr als 30 Beiträgen einmal um die Welt geht. Landet dann teilweise sogar bei Medien wie Zeit Online bzw. Spiegel Online. Apple-News bringen einfach unglaublich viele Klicks. Anders kann ich mir das nicht erklären.

Wenn bei einem Samsung Galaxy S2 bei einem Großteil der Geräte das GPS nicht anständig funktioniert, liest man das in einigen Android-Foren und Blogposts.

BTW: Die Herfrequenzmessung der Uhr ist sehr genau (Workout). Merke keinen Unterschied zu meinem Brustgurt. Uhr sollte aber relativ eng anliegen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]