> > > > Apple TV soll überarbeitet werden

Apple TV soll überarbeitet werden

DruckenE-Mail
Erstellt am: von

AppleTVMit der Vorstellung der Apple Watch und des neuen MacBook vor einigen Tagen hat Apple auch den Preis seines Apple TV auf 69 US-Dollar bzw. 79 Euro reduziert. Aufgrund der Preisreduzierung gehen die Kollegen von Buzzfeed davon aus, dass das kalifornische Unternehmen eine neue Version der Set-Top-Box entwickeln könnte. Von einer nicht näher benannten Quellen wollen die Kollegen erfahren haben, das der Apple TV zukünftig mit deutlich leistungsstärkeren Komponenten und einem größeren Speicher ausgestattet werden soll. Grund für die verbesserte Hardware sei die Integration des Sprachassistenten Siri sowie die Einführung eines eigenen App-Stores für den Apple TV. Den Entwicklern soll ein SDK zur Verfügung gestellt werden, womit auch Apps für den Apple TV entwickelt werden können.

Appletv 5464

Neben der verbesserten Ausstattung soll Apple mit der neuen Version des Apple TV auch einen weiteren Anlauf für einen eigenen TV-Dienst in Angriff nehmen. Das Unternehmen stehe bereits mit verschiedenen Programmanbietern in Verhandlungen, heißt es. Es könnten dann sowohl Live-, als auch On-Demand-Inhalte zur Verfügung stehen. Der monatliche Preis soll dabei zwischen 30 bis 40 US-Dollar liegen. Der Start sei angeblich für Herbst geplant.

Die Vorstellung des neuen Apple TV soll zur WWDC im Juni vollzogen werden. Damit würde Apple nicht nur iOS 9 erstmals präsentieren, sondern auch sein TV-Angebot ausbauen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar196307_1.gif
Registriert seit: 12.09.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 410
klingt schonmal gut, so eine art itunes für serien, wenn die das schaffen, wie sie es bei musik hinbekommen haben (hat früher auch niemand gedacht), bin ich auch bereit 30 oder 40 USD dafür hinzulegen. dieser flickenteppich, den wir jetzt haben, ist ne katastrophe, weil niemand alles hat, wie damals bei der musik
#2
customavatars/avatar189220_1.gif
Registriert seit: 28.02.2013
Vorarlberg
Hauptgefreiter
Beiträge: 191
Zitat mackenzie83;23331693
klingt schonmal gut, so eine art itunes für serien, ......


Meines Wissens können TV-Serien über das Apple-TV und allgemein über ITunes bezogen werden.
Der einzige Hacken an der Sache ist, dass dieser Service leider nicht in allen Ländern von den Lizenzverwertungsgesellschaften erlaubt/freigegeben wird.

So zumindest in Österreich.

Ich würde sehr gerne einige Serien über das Apple-TV, oder ITunes konsumieren, leider ist das Apple unter anderem eben auch in Österreich untersagt.
Aber in Deutschland ist's wieder erlaubt......

Aber wie du richtig sagst... Der Fleckerlteppich ist echt zum :kotz:.

Ich hoffe sehr, dass sich die Hersteller der Set-Top-Boxen weiterhin mit den Lizenzverwertungsgesellschaften zusammen setzen, um es endlich für den Endverbraucher einfacher zu machen, alles dass, was er konsumieren möchte, auch konsumieren kann.
Ich meine damit nicht mit mehreren Services (On Demand, usw.), bzw. mehreren Set-Top-Boxen, oder anderen Medien.
Nein.
Ich selber möchte nur ein Gerät.
Am besten natürlich wenn der TV schon komplett dafür vorbereitet wäre.
Aber ich befürchte da träume ich von heißen Eislutschern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AVM FRITZ!Fon C5 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/AVM_C5_TEASER_KLEIN

Im Spätsommer 2015 zeigte AVM mit dem FRITZ!Fon C5 die Erweiterung der Festnetz-Familie, die bis dahin aus drei Modellen bestand. Nach längerem Test zeigt sich nun, dass bahnbrechende Veränderungen fehlen. Eine Enttäuschung ist das neue Telefon deshalb aber nicht, denn entscheidend sind die... [mehr]

Gelid ZenTree im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/GELID_ZENTREE_TEASER_KLEIN

Wer mehr als nur Smartphone und Tablet per USB-Kabel aufladen muss, wird das Kabelwirrwarr kennen. Denn natürlich müssen meistens zwei oder mehr Geräte gleichzeitig geladen werden, was nicht selten in einer ganzen Ladegeräte-Batterie endet. Mit dem ZenTree will Gelid sich genau dieses Problems... [mehr]

HTC Vive in der Praxis: Aufbau und Funktionsweise

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/HTC-VIVE/HTC-VIVE-LOGO2

2016 soll das Jahr der virtuellen Realität werden. Kaum ein Thema hat in den vergangenen Monaten für einen solchen Hype sorgen können. Dabei haben sich die Hersteller wirklich auf das Jahr 2016 konzentriert, denn angefangen bei der Consumer Electronics Show Anfang Januar, über den Mobile World... [mehr]

Devolo Home Control im Test - Aufgesetzte Intelligenz für das Smart Home

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/DEVOLO

Unsere Umgebung, unser Zuhause soll immer intelligenter werden. Dabei ist die Intelligenz mehr als nur eine bloße Sammlung an Daten. Sensoren sollen miteinandern kommunizieren, sich gegenseitig mit Daten versorgen. Wer sich sein Hause gerade baut, kann auf zahlreiche fertige Systeme... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Logi ZeroTouch im Test - Wird wirklich aus jedem Auto ein Connected Car?

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/LOGI_ZEROTOUCH_TEASER_KLEIN

Das Smartphone ist eine der größten Gefahrenquellen im Auto. Schon das kurze Lesen einer neuen Nachricht reicht aus, um schwere Unfälle mit dramatischen Folgen zu verursachen. Dabei gibt es mittlerweile zahlreiche Mittel und Wege, um die Ablenkung zu minimieren. Alles zu aufwendig, dachte sich... [mehr]