> > > > HTC steigt mit Grip in den Wearable-Markt ein

HTC steigt mit Grip in den Wearable-Markt ein

Veröffentlicht am: von

htc 2013Während zum One M9 schon Tage vor der Präsentation am heutigen Nachmittag alle Details bekannt waren, konnte HTC in Hinblick auf das erwartete Wearable nahezu alle Informationen unter Verschluss halten. Entsprechend groß waren die Erwartungen. Am Ende dürfte die Ernüchterung aber groß ausfallen. Denn mit Grip haben die Taiwaner keine revolutionäre Smartwatch, sondern lediglich einen Fitnesstracker vorgestellt, den man in ähnlicher Form schon bei vielen anderen Herstellern gesehen hat.

HTC betont, dass man bei der Entwicklung eng mit dem Sportartikelhersteller Under Armour zusammengearbeitet hat. Dabei herausgekommen ist ein Armband, dass die üblichen Werte erfassen kann. Einziges Highlight: Dank GPS-Empfänger dürften diese präziser als bei den meisten Konkurrenten ausfallen. Im Gegenzug deutet sich aber an, dass der Einsatz der Ortung deutlich zulasten der Laufzeit gehen wird: Verzichtet man darauf, soll Grip mit dem 100 mAh fassenden Akku bis zu 2,5 Tage auskommen - mit GPS sind es nur noch 5 Stunden.

GPS als Highlight: HTC Grip
GPS als Highlight: HTC Grip.

Dabei hat man beim Display auf einen geringen Verbrauch geachtet. Zum Einsatz kommt ein 1,8 Zoll großes PMOLED-Panel mit 160 x 32 Pixeln und Monochrom-Darstellung. Als Puffer bis zum nächsten Datenabgleich mit der Companion-App, die es für Android und iOS geben wird, dient ein 16 MB großer Speicher, dem SoC stehen 8 MB RAM zur Seite. Was genau die App leisten wird, ist noch unklar. Von HTC-Mitarbeitern war zu hören, dass die Software noch nicht fertiggestellt ist.

In Hinblick auf den deutschen Markt dürfte dies nicht entscheidend sein. Denn zumindest vorerst gibt es keine Pläne, Grip außerhalb Nordamerikas anzubieten. Angesichts des Preises, der in den USA bei 199 US-Dollar liegen wird, dürfte dies zu verschmerzen sein. Wer mit einem Import liebäugelt: Der Verkauf soll im Laufe des Frühjahrs starten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (1)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
Das Ding sieht wirklich cool aus und genau die Farbe die ich mag
Ich warte immer noch auf das von Microsoft
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Sharkoon Skiller SGS3 im Test - schmal geschnitten, gut gepolstert

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SHARKOON_SKILLER_TEASER

    Nach Corsair und noblechairs steht nun der dritte Gaming-Chair auf unserem Testprogramm, der Sharkoon Skiller SGS3. Die Optik kommt schon einmal bekannt vor, aber kann sich der auf das Gaming ausgerichtete Bürostuhl an anderer Stelle absetzen? Sie sind sicherlich eines der Phänomene der letzten... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]