> > > > Technische Daten der LG G Watch bekannt

Technische Daten der LG G Watch bekannt

Veröffentlicht am: von

lg-logo-2011Den Preis und Termin für den Verkaufsstart der G Watch hat LG selbst bereits Anfang April bekanntgegeben, hinsichtlich der technischen Daten hat man sich jedoch bedeckt gehalten. Doch nun sind nahezu alle Details über Twitter verbreitet worden - wenn auch nicht vom Hersteller selbst. Laut dem Nutzer UpLeaks steckt im Innern der Smartwatch keine große Überraschung.

Das Display misst in der Diagonalen 1,65 Zoll und löst mit 280 x 280 Pixeln auf, als SoC dient Qualcomms APQ8026, der auf zwei Cortex-A7-Kernen sowie einer GPU vom Typ Adreno 220 basiert. Ihm zur Seite stehen 512 MB Arbeitsspeicher sowie ein 4 GB fassender interner Speicher. Letzterer kann wie erwartet nicht erweitert werden. Das Gehäuse misst 46,5 x 37,9 x 9,9 mm, das Gewicht beträgt 61 g. Der fest verbaute Akku bietet eine Kapazität von 400 mAh und soll im Standby eine Laufzeit von 36 Stunden erreichen. In diesem Modus wird die Uhrzeit angezeigt, darüber hinaus sind der Schrittzähler, Neigungs- und Touch-Sensor aktiv. Verbindungen mit anderen Geräten können via Bluetooth 4.0 und Micro-USB 2.0 hergestellt werden.

LG G Watch
LG G Watch: Display mit 1,65 Zoll, Akku mit 400 mAh

Das Datenblatt gewährt aber auch einen Einblick auf die Funktionen, die die G Watch selbst dank Android Wear bereitstellen kann. So ermöglicht das Betriebssystem unter anderem die Aufnahme von gesprochenen und getippten Memos und den Versand von SMS und E-Mails, für letzteres ist aber eine Verbindung zu einem Smartphone nötig. Weitere Details zum Umfang von Android Wear wird Google wahrscheinlich Ende Juni im Rahmen der Entwicklerkonferenz I/O bekanntgeben.

Spätestens dann dürfte LGs Smartwatch auch im Handel verfügbar sein. Denn das Unternehmen kündigte bereits an, die G Watch noch vor Juli anbieten zu wollen. Der Preis soll dann rund 200 Euro betragen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • Elgato Thunderbolt 3 Dock im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ELGATO-THUNDERBOLT3-DOCK

    Schon mit der ersten Thunderbolt-Generation begleitete uns das Thema Docks. Die 10 GBit/s Bandbreite der ersten Generation waren aber noch ein Flaschenhals, denn neben USB, Ethernet und Co. sind die Display-Erweiterung ein wesentlicher Bestandteil des Docks. Hier fallen aber je nach Auflösung... [mehr]