> > > > MWC 2014: HTC mit zwei Smartwatches und einem Armband-Musikplayer

MWC 2014: HTC mit zwei Smartwatches und einem Armband-Musikplayer

Veröffentlicht am: von

facebookWie Bloomberg berichtet, soll der angeschlagene Mobiltelefonhersteller HTC auf dem MWC 2014 in Barcelona gleich drei Wearables im Gepäck haben. Die sollen aber - anders als man vermuten könnte - dort nicht der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Dazu passt auch, dass es keine große Pressekonferenz geben wird und der Nachfolger des HTC One erst Ende März vorgestellt wird. Stattdessen sollen die drei Gadgets, zwei davon als Smartwatches, ein weiteres als Armband-MP3-Player, Mobilfunkanbietern schmackhaft gemacht werden.

Bei den Smartwatches soll es sich zum einen um eine auf Qualcomms Toq-Prototypen (wir berichteten) basierende Uhr handeln, die mit einem Mirasol-Display daherkommen dürfte. Des Weiteren soll es eine Uhr mit Googles Now-Service geben - ob diese als Companion-Smartwatch oder als eigenständige Mobilfunk-Uhr auf den Markt kommt, ist unbekannt. Da HTC aber eher mit der Mittelklasse aus der Krise kommen will, dürften beide Gadgets recht günstig werden - eine vollständig autarke Uhr wäre in diesem Fall unwahrscheinlich. Zu guter Letzt soll - so die Gerüchte - ein weiteres Wearable mitgebracht werden, von dem lediglich bekannt ist, dass es ein Armband ist, das Musik spielen kann.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Darf ich mir das Komentar erlauben wer sowas überhaupt brauch ??? Ich finde das ist so unsinnig. Aber ich bin auch Oldschool. Vielleicht ist das ja jetzt der Kracher der Neuzeit. Wir hatten noch CB Funkgeräte in der Jugend ^^ und was haben sie heute ^^ Computerarmbanduhren RoFl
#2
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3653
Darf ich mir die Frage erlauben, was DAS Kom. ist?
Bei DER Kom. wäre es klar, aber DAS Kom. ist mir unbekannt.
#3
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
Wer das braucht ist doch egal. Ich kann mir gut vorstellen soetwas zu tragen, alleine schon beim Musik hören zu navigieren reicht.
Anderes Szenario,Wegstrecke anzeigen, puls anzeigen beim Sport usw...

Da gibt es viele Szenarien
#4
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Naja wenn man das brauch ^^ werde anscheinend doch zu alt ^^aber zum Musikhören ? Naja da gibt es MP3 Player oder ein Handy das man eh immer dabei hat. Warum muss ich mir den so ne hässliche Plastik-Uhr an die Hand nageln ??? Sry ich verstehe es nicht was man damit anfangen soll.
#5
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
Ich höre Musik über mein Smartphone, will kein MP3 Player haben, leider gibt es nur selten gute Kopfhörer für Smartphones mit integriertem Headset für einen kleinen Preis, daher muss ich jedesmal wenn ich ein Song überspringen möchte, mein Smartphone aus der Tasche holen.

Außerdem fahre ich sehr oft mit dem Fahrrad, hier wäre für mich die Navi Funktion von Vorteil.
Meine Preisgrenze hierfür währe allerdings maximal 100€, mehr geht nicht.
#6
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3653
Lass doch das kleine Preis weg und du hast eine riesen Auswahl.
Hat schon seine Gründe warum die besseren Sachen teurer siind.
#7
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
Naja teuer muss nicht unbedingt besser sein, gut in den meisten Fällen schon :)
Ich finde die Smartwatch von Sony genial, aber fürs Handgelenk muss es wirklich nicht teuer sein, 100€ +/- finde ich schon in Ordnung
#8
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Selbst 100€ ist mir zuviel für eine Uhr die Funktionen hat die ich mit meinem Handy genau so anstellen kann. Aber ich muss ja auch nicht auf jeden Zug aufspringen der vorbeifährt oder ^^

Wenn es euch gefällt ist es doch super sag ich ja gar nix , aber in meinem Fall seh ich keine verwendung und 100€ lege ich wo anderes sicher besser an ;)
#9
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1439
Es gibt Leute die jedes Wochenende 200-500€ fürs feiern ausgeben, ich nicht, also kaufe ich mir jedes Schnick Schnack :D
#10
customavatars/avatar141896_1.gif
Registriert seit: 13.10.2010
Aschaffenburg
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 492
Naja die Zeiten sind bei mir schon lange vorbei. Ich bin 33 geworden und jedes Wochenende Feiern ist einfach nicht drinnen. Vielleicht kommt es davon das ich mittlerweile eine Familie habe mit Kind und sehe einfach keinen Sinn in einer Uhr für so viel Geld. Vorallem muss ich mir net jeden scheiss Kaufen den die Industrie mir vorwirft. Aber ich kann dich gut verstehen. Ich war auch mal jung. ;).
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]