> > > > Moga Ace Power: Erster Game-Controller für iOS 7 im Video

Moga Ace Power: Erster Game-Controller für iOS 7 im Video

Veröffentlicht am: von

iphone5s-logoNicht nur Logitech arbeitet derzeit mit Hochdruck an seinem ersten Game-Controller für iOS-Geräte. Auch Moga dürfte seinem Ace Power genanntem Gamepad, zudem wir vor wenigen Wochen bereits die ersten Informationen und Bilder aufzeigen konnten, den letzten Feinschliff verpassen. Obwohl der Controller noch nicht offiziell vorgestellt wurde, konnten die Kollegen von Touch Arcade dem Moga Ace Power einen ersten Hands-On-Test unterziehen. Beim Moga Ace Power wird das iPhone oder der iPod direkt zwischen die beiden Bedienelemente geklemmt. Unterstützt werden das iPhone 5, 5S und das iPhone 5C sowie der iPod touch der fünften Generation. Ein iOS-Device mit Lightning-Anschluss ist also Grundvoraussetzung.

Das Gamepad verfügt über zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz sowie die Aktionstasten „X“, „A“, „B“ und „Y“. Auch die üblichen Schultertasten eines Gamepads sind mit von der Partie. Während die bisher erhältlichen Game-Controller für Apple-Geräte auf eine Bluetooth-Verbindung setzen, kommuniziert der Moga Ace Power direkt über den Lightning-Anschluss. Dafür hält er auch einen integrierten Akku mit 1.800 mAh bereit, der das iOS-Device auf Wunsch mit auflädt. Die Ladefunktion lässt sich dank eines kleinen Dipschalters aber auch abstellen.

Da die 3,5-mm-Klinkenbuchse im Gaming-Betrieb verdeckt ist, bringt der „Ace Power“ eine eigene mit, womit sich ein Kopfhörer bzw. ein Headset direkt anschließen lassen. Alternativ wird der Sound direkt über das iPhone oder den iPod ausgeben. Ansonsten ist der Controller für Apples neues „Made for iPhone“-Programm spezifiziert.

Laut Touch Arcade funktioniert bislang aber nur ein sehr geringer Teil der im App-Store erhältlichen Spiele mit dem neuen Controller. Die meisten Entwickler müssen ihre Apps noch auf das MFI-Programm und damit auf die Nutzung der Gamepad-Hardware anpassen. Spiele wie Dead Trigger 2, Asphalt 8, Limbo oder Bastion lassen sich allerdings schon jetzt über den Controller steuern. Hier und da werden noch die On-Screen-Elemente zur Touch-Bedingung angezeigt.

Wann der Moga Ace Power in den Handel kommen soll, ist noch nicht bekannt. 99 US-Dollar soll er aber kosten.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
99 US-Dollar für einen billigen Controller ^^
#2
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Die Alternative von Logitech sieht von der Ästhetik her betrachtet wesentlich ansprechender aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tizen, Wear OS, Hybrid: Alternativen zur Apple Watch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ALTERANTIVE_APPLE_WATCH

    Wer Technik früh kauft, ist selber schuld: Nicht selten muss ein Early Adaptor über eine gewisse Leidensfähigkeit verfügen. Nicht nur, dass die Preise meist schnell sinken, auch Kinderkrankheiten werden in aller Regel in den ersten Wochen und Monaten vom Hersteller beseitigt. Wie... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]

  • IKEA Tradfri: Smart-Home-Steckdose kündigt sich an

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IKEA

    Das schwedische Möbelhaus IKEA ist mit der Tradfri-Serie schon vor einiger Zeit in den Smart-Home-Bereich eingestiegen. Das Sortiment umfasst derzeit smarte Lampen und auch Sensoren, die über das Tablet oder Smartphone gesteuert respektive abgerufen werden können. Womöglich schon... [mehr]

  • Mehr als nur ein Gaming-Chair: Der Acer Predator Thronos (Bilder-Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PREDATOR_THRONOS

    Der ambitionierte PC-Spieler sitzt schon lange nicht mehr auf einem schnöden Bürostuhl eines schwedischen Möbelhauses, sondern nimmt in einem edlen und bequemen Gaming-Chair Platz, wie ihn inzwischen auch große Hersteller, die einst für ihre Eingabegräte bekannt geworden sind,... [mehr]

  • Nest Cam IQ Außenkamera im Test

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NEST-CAM

    Wir haben uns bereits einige Überwachungskameras von Nest angeschaut und sind dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Installation und der Betrieb recht einfach sind, es aber ein paar Fallstricke gibt. So sind die Kameras ohne Upload und damit verbundenes Abo nicht sonderlich sinnvoll und... [mehr]