> > > > Moga Ace Power: Erster Game-Controller für iOS 7 im Video

Moga Ace Power: Erster Game-Controller für iOS 7 im Video

Veröffentlicht am: von

iphone5s-logoNicht nur Logitech arbeitet derzeit mit Hochdruck an seinem ersten Game-Controller für iOS-Geräte. Auch Moga dürfte seinem Ace Power genanntem Gamepad, zudem wir vor wenigen Wochen bereits die ersten Informationen und Bilder aufzeigen konnten, den letzten Feinschliff verpassen. Obwohl der Controller noch nicht offiziell vorgestellt wurde, konnten die Kollegen von Touch Arcade dem Moga Ace Power einen ersten Hands-On-Test unterziehen. Beim Moga Ace Power wird das iPhone oder der iPod direkt zwischen die beiden Bedienelemente geklemmt. Unterstützt werden das iPhone 5, 5S und das iPhone 5C sowie der iPod touch der fünften Generation. Ein iOS-Device mit Lightning-Anschluss ist also Grundvoraussetzung.

Das Gamepad verfügt über zwei Analogsticks, ein Steuerkreuz sowie die Aktionstasten „X“, „A“, „B“ und „Y“. Auch die üblichen Schultertasten eines Gamepads sind mit von der Partie. Während die bisher erhältlichen Game-Controller für Apple-Geräte auf eine Bluetooth-Verbindung setzen, kommuniziert der Moga Ace Power direkt über den Lightning-Anschluss. Dafür hält er auch einen integrierten Akku mit 1.800 mAh bereit, der das iOS-Device auf Wunsch mit auflädt. Die Ladefunktion lässt sich dank eines kleinen Dipschalters aber auch abstellen.

Da die 3,5-mm-Klinkenbuchse im Gaming-Betrieb verdeckt ist, bringt der „Ace Power“ eine eigene mit, womit sich ein Kopfhörer bzw. ein Headset direkt anschließen lassen. Alternativ wird der Sound direkt über das iPhone oder den iPod ausgeben. Ansonsten ist der Controller für Apples neues „Made for iPhone“-Programm spezifiziert.

Laut Touch Arcade funktioniert bislang aber nur ein sehr geringer Teil der im App-Store erhältlichen Spiele mit dem neuen Controller. Die meisten Entwickler müssen ihre Apps noch auf das MFI-Programm und damit auf die Nutzung der Gamepad-Hardware anpassen. Spiele wie Dead Trigger 2, Asphalt 8, Limbo oder Bastion lassen sich allerdings schon jetzt über den Controller steuern. Hier und da werden noch die On-Screen-Elemente zur Touch-Bedingung angezeigt.

Wann der Moga Ace Power in den Handel kommen soll, ist noch nicht bekannt. 99 US-Dollar soll er aber kosten.

Social Links

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2015
99 US-Dollar für einen billigen Controller ^^
#2
customavatars/avatar182482_1.gif
Registriert seit: 23.11.2012

Gefreiter
Beiträge: 54
Die Alternative von Logitech sieht von der Ästhetik her betrachtet wesentlich ansprechender aus.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Ohne Kabel: Bose QuietComfort 35 und B&O Beoplay H5 im Praxistest

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/2016/BLUETOOTH-KOPFHOERER/QUIETCOMFORT_35_LOGO

Ist der 3,5-mm-Klinke-Anschluss überhaupt wegzudenken? Mit dieser Fragen werden sich ab dem Sommer sicherlich so einige Menschen beschäftigen müssen, denn offenbar plant Apple das Weglassen des Kopfhörer-Anschlusses. Doch eigentlich sollte es bei der drahtlosen Übertragung von Musik doch um... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]