> > > > Chinesischer Hersteller entwickelt Smartwatches mit Android und Firefox OS

Chinesischer Hersteller entwickelt Smartwatches mit Android und Firefox OS

Veröffentlicht am: von

hardwareluxx news newSmartwatches scheinen sich zum neuen Trend zu entwickeln. Egal ob Apple, Google oder Samsung - die großen Player arbeiten an Zeitanzeigern mit erweitertem Funktionsumfang. Da überrascht es kaum, dass mit Guoke auch ein chinesisches Unternehmen eine Smartwatch entwickelt.

Guoke ist Teil des Shanda-Konzerns und bisher vor allem durch e-Reader und eine erste Android-Smartwatch aufgefallen. Für Juni plant das Unternehmen den Verkaufsstart der Bambook Smart Watch. Ungewöhnlich an dieser intelligenten Uhr ist vor allem, dass Guoke sie mit zwei verschiedenen Betriebssystemen anbieten will. Auf einer Variante läuft Android, auf der anderen Firefox OS.

Für Guoke könnte die Smartwatch die perfekte Ergänzung zu den e-Readern und zum Angebot des Mutterkonzerns Shanda sein. Die Uhr könnte Bücher vorlesen, über die jüngsten Entwicklungen in einem der MMOGs von Shanda informieren oder an Termine erinnern. Mit Firefox OS könnte die Bambook Smart Watch Firefox-Lesezeichen oder besuchte Seiten und dergleichen synchronisieren.

Gekou Bambook Smart Watch

Zur Hardware der Guoke-Smartwatch gibt es kaum Informationen. Zumindest ist bekannt, dass ein E-Ink-Display verbaut werden soll. Der Preis dürfte etwas oberhalb von 100 Dollar angesiedelt werden. Ob die Bambook Smart Watch ein ernsthafter Konkurrent zu den Modellen der erwähnten namhafteren Hersteller werden kann, lässt sich bei der schlechten Informationslage aktuell noch nicht abschätzen.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (8)

#1
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Optisch echt Bombo. Das ist geil. Der Preis sollte schon unter 200e sein. Das teil wird ein Kassenschlager wenn es raus kommt.
#2
Registriert seit: 12.11.2007
Braunschweig und Langenhagen
Stabsgefreiter
Beiträge: 269
Zitat Djsafeer;20381731
Optisch echt Bombo. Das ist geil. Der Preis sollte schon unter 200e sein. Das teil wird ein Kassenschlager wenn es raus kommt.


Gut, dass Geschmäcker dann doch verschieden sind :fresse:
#3
customavatars/avatar171999_1.gif
Registriert seit: 23.03.2012

Korvettenkapitän
Beiträge: 2113
Zitat Koksom;20381772
Gut, dass Geschmäcker dann doch verschieden sind :fresse:


+1

Persönlich gebe ich dann immer noch lieber 300€ für eine richtige Uhr, als 200€ für so ein Spielzeug. Mag heute irgendwie altmodisch sein, wert auf gute Uhren zu legen, aber sie haben in ihrer Funktionalität an Bedeutung verloren, da kann man sich das bisschen Status ruhig gönnen. Smartwatches sind für mich uninteressant. Ein Smartphone können sie nicht ersetzen, gleichzeitig konkurrieren sie aber auf zu vielen Ebenen mit selben. Außerdem gibt man sich in einem weiteren Bereich hin spätestens alle zwei Jahre neue Technik zu kaufen, weil sein alter Krempel out-of-date ist.
#4
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Ich sag ja nur das die Optik nur gut ist. Innerlich nein danke. Was für Kinderkrankheiten und sonstige Sachen die sie vielleicht haben könnten. Kaputt. Wenn schon eine Uhr dann mit heitck meiteck und viele extra Funktionen. In der Hinsicht schließe ich mich an.
#5
Registriert seit: 27.07.2012

Bootsmann
Beiträge: 613
Mir stellt sich bei dem Anblick nur die Frage, wohin mit der Abwärme des Prozessors ?
Glaube kaum das irgendjemand dauernt eine "warme" Uhr um das Handgelenk haben möchte. :fresse:
#6
customavatars/avatar188000_1.gif
Registriert seit: 31.01.2013
Sesamstraße 2
Hauptgefreiter
Beiträge: 166
Die Abwärme ist ja auch so ne sache. Wenn die cpu eine angenehme Temperaturen erzeugt ist sie doch gut für den Winter;)

Fraglich ist ja ob die cpu so ne Wärme erzeugt?
#7
customavatars/avatar190308_1.gif
Registriert seit: 26.03.2013

Matrose
Beiträge: 5
Was mache ich damit? Die Zeit anzeigen kann eine Uhr besser, für alles andere habe ich ein Smartphone bei dem ich keine Lupe brauche. Ob sich das durchsetzt, da bin ich mal gespannt...
#8
Registriert seit: 18.03.2013

Hauptgefreiter
Beiträge: 137
Muss man dann auch noch seine Uhr aufladen???
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Netgear Arlo Pro im Test - Kabellose Überwachungskamera mit Cloud

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NETGEAR_ARLO_PRO-TEASER

Netgears Arlo-Cams sind schon seit einiger Zeit auf dem Markt und sicher jedem ein Begriff, der schon einmal in Betracht gezogen hat, in seinen eigenen vier Wänden oder auf seinem Grundstück eine Video-Überwachung zu installieren. Jetzt gibt es mit Arlo Pro ein neues Top-Modell, das wir... [mehr]

Creative MUVO 2 und MUVO 2c im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_MUVO_2_MUVO_2C

Wie lohnenswert das Geschäft mit Bluetooth-Lautsprechern für unterwegs sein muss, zeigt vermutlich kaum etwas so deutlich wie die unüberschaubare Anzahl an Anbietern. Abheben kann man sich entweder über den Preis oder Qualität und Ausstattung. Mit dem MUVO 2 und MUVO 2c zielt Creative auf die... [mehr]

Samsung Gear S3 im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/SAMSUNG_GEAR_S3_TEASER_KLEIN

Während das Android-Wear-Lager Pause macht, legt Samsung nach. Mit der auf der IFA 2016 vorgestellten Gear S3 bleibt man dem Konzept des Vorgängers treu, will hier und da aber Schwachstellen beseitigt und Stärken weiter ausgebaut haben. Das Ergebnis ist eine größere und schwerere Smartwatch,... [mehr]

Vernetzte Körperanalysewaage Withings Body Cardio im Test

Logo von IMAGES/STORIES/GALLERIES/REVIEWS/WITHINGS-BODY-CARDIO/TEASER

Mit der Body Cardio hat der Hersteller Withings eine Waage entwickelt, die umfangreiche Körperanalysefunktionen bietet und die gewonnenen Daten per WLAN oder Bluetooth synchronisiert. Voll im Trend der Vernetzung ist dabei auch eine Integration mit weiteren Fitness-Diensten möglich, um das... [mehr]

Creative iRoar Go im Test

Logo von IMAGES/STORIES/REVIEW_TEASER/CREATIVE_IROAR_GO

Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an, zumindest wenn es um Lautsprecher geht. Denn trotz aller Fortschritte lässt sich die Physik am Ende nicht überlisten - Klang, Volumen und Funktionen brauchen Platz. All das soll Creatives iRoar Go bieten und am Ende doch noch ein Allrounder für... [mehr]

Corsair T1 Race ausprobiert - Gaming-Chair vom Speicher-Spezialisten

Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORSAIR_T1_RACE-18

Vom Speicherhersteller, zum Peripherie-Experten, zum Möbelanbieter. Mit dem Corsair T1 Race Gaming Chair ist der bekannte Speicher-Experte in den lukrativen Markt der Gaming-Bürostühle eingestiegen. Wir haben das Erstlingswerk im Büro-Alltag und im Gaming-Einsatz getestet. Durch die... [mehr]