> > > > Erste optische Thunderbolt-Kabel zeigen sich

Erste optische Thunderbolt-Kabel zeigen sich

Veröffentlicht am: von

ThunderboltAuf dem IDF 2012 in Peking, dass Mitte des Monats stattfand, sprach Intel auch über seine Zukunftsstrategien mit Thunderbolt. So hat Intel neue, kostengünstige Controller vorgestellt, die in zukünftigen Generationen von Macs, PCs, Notebooks und Ultrabooks eingesetzt werden sollen. Mit herkömmlichen Kabeln mit Kupferleiter bleibt es aber bei den 10 GBit/s in jede Richtung.

Nun hat Sumitomo Electric erste Muster eines Thunderbolt-Kabels auf Basis von Lichtwellenleitern ausgeliefert. Intel hat die Thunderbolt-Schnittstelle derart konzipiert, dass nicht der Controller selbst die Übertragungsart vorgibt, sondern das Kabel. So befinden sich die optischen Konverter (En- und Decoder) direkt im Kabel, genauer gesagt im Stecker. Durch die Verwendung von Lichtwellenleitern sollen Übertragungen nicht nur schneller sein, sondern auch über eine größere Distanzen möglich werden.

sumitomo-electric-thunderbolt-rs

Bei den von Sumitomo Electric ausgelieferten Mustern wird zunächst aber einmal nur die Kabellänge vergrößert. Anstatt der derzeit zwei Meter Kabellänge, (zum Preis von 50 Euro) für das einzig derzeit erhältliche Kabel, sollen es nun 20 m sein. An der Datenübertragungsrate ändert sich nichts, sie verbleibt bei 10 GBit/s pro Richtung. Das Kabel soll aber besonders robust sein und Windungen von 180 ° sowie Knoten verkraften können. Da auf einen Stromleiter verzichtet wird, muss das Gerät am Ende des Kabels über eine eigene Stromversorgung verfügen. Apples Thunderbolt-Kabel kann bis zu 10 Watt an elektrischer Leistung übertragen und damit auch Endgeräte versorgen.

Sumitomo Electric nennt noch keinen Preis oder ein Datum für die Verfügbarkeit des Kabels.

Ausführliche Details zu Thunderbolt findet ihr in einem Artikel zu diesem Thema.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (7)

#1
customavatars/avatar172604_1.gif
Registriert seit: 06.04.2012
Butzbach
Obergefreiter
Beiträge: 65
Real sind laut Chip zwischen 6 und 7 Gbit/s drin, wäre ein erheblicher Geschwindigkeitszuwachs. ;)
#2
Registriert seit: 08.07.2007
Rheinland-Pfalz
Flottillenadmiral
Beiträge: 4978
bisher fehlen leider immernoch Endgeräte die auf diesen Standard zurückgreifen ...
#3
customavatars/avatar172604_1.gif
Registriert seit: 06.04.2012
Butzbach
Obergefreiter
Beiträge: 65
WD bringt wahrscheinlich im Sommer eine externe Festplatte auf den Markt und Seagate einen Thunderbolt-Adapter für die GoFlex-Platten.
#4
Registriert seit: 25.02.2006
Lübeck
Vizeadmiral
Beiträge: 7313
Da reicht aber auch USB3.0, was auch den Vorteil hat, dass die Platten noch an alten Rechnern laufen.
#5
customavatars/avatar21493_1.gif
Registriert seit: 03.04.2005

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1432
Bestimmt wieder 50eur für ein Kabel...
#6
customavatars/avatar87103_1.gif
Registriert seit: 13.03.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 4456
dann will ich garnicht wissen, was so eine Festplatte kosten wird ...
#7
customavatars/avatar32155_1.gif
Registriert seit: 27.12.2005
am RHEIN
Oberbootsmann
Beiträge: 951
thunderbolt ist schnell nur die controller sind noch zu lahm^^
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Michael Kors Access Grayson im Test: Wenn Design das Wichtigste ist

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MICHAEL_KORS_ACCESS_GRAYSON

    Das Smartwatch-Universum ist klar aufgeteilt: An der Spitze marschiert Apple, Android Wear folgt mit weitem Abstand. Eine Aufteilung, die erst vor wenigen Wochen von Marktforschern - mal wieder - bestätigt worden ist. Ohne das Engagement von Mode- und Lifestyle-Unternehmen würde es allerdings... [mehr]

  • Eröffnungsfeier: Olympische Ringe durch 1.218 Drohnen von Intel dargestellt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/INTEL

    Heute wurden die olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang eröffnet. Während der Eröffnungsfeier waren auch 1.218 Quadrocopter im Einsatz, die bereits mehrfach einen Auftritt bei öffentlichen Veranstaltungen hatten. Die Drohnen basieren auf Intels Shooting... [mehr]

  • Feinstaubsensor und Datenerhebung im DIY-Verfahren

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FEINSTAUBSENSOR-DIY-LOGO

    Heute mal etwas anderes – warum nicht einmal einen Feinstaub-Sensor selbst bauen? Natürlich nach Anleitung, wenngleich es davon schon viele gibt, die aber nicht in jedem Schritt ganz eindeutig sind und zudem einige Hürden haben. Wir lassen also den Lötkolben warmlaufen, bauen uns einen... [mehr]

  • Apple AirPower soll 149 US-Dollar kosten und mit 22 Spulen ausgestattet sein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AIRPOWER

    Bereits im September 2017 hat Apple seine Ladematte AirPower offiziell vorgestellt. Damals konnte das Unternehmen weder einen Termin, noch einen Preis nennen. Daran hat sich bisher nichts geändert, denn fast ein Jahr später sucht man AirPower weiterhin vergebens in den Regalen der Händler.... [mehr]

  • Tesoro Zone Evolution im Test - breit geschnittener Gaming-Stuhl

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/TESORO_ZONE_EVOLUTION_TEASER

    Was haben Kryptowährungen und Gaming-Chairs im Jahr 2017 gemeinsam? Beide boomen in einem Ausmaß, wie man es sich vor einigen Jahre nicht hat vorstellen können. Unser neuester Redaktionszugang ist der Tesoro Zone Evolution, den wir ausführlich probegesessen haben. Der Markt der Sitzmöbel... [mehr]

  • Sony WH-1000XM3: Noise-Cancelling-Kopfhörer in dritter Generation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    Bei den Noise-Cancelling Bluetooth-Kopfhörer tut sich einiges. Besonders deutlich wird das mit Blick auf Sony. Erst im letzten Jahr haben wir den MDR-1000X auf dem Weg zur CES getestet. Jetzt wurde mit dem WH-1000XM3 bereits der Nach-Nachfolger vorgestellt.  Sony will dabei vor allem die... [mehr]