> > > > GoPro Hero 6 Black mit 240-FPS-Slow-Motion sickert durch

GoPro Hero 6 Black mit 240-FPS-Slow-Motion sickert durch

Veröffentlicht am: von

gopro

Wir hatten bereits Anfang des Jahres darüber berichtet, dass GoPro eine neue Actionkamera plant. Zwischenzeitlich gab es dann auch bereits Leaks zur kommenden GoPro Hero 6 Black. Offiziell angekündigt wurde das Gerät immer noch nicht, wurde aber zwischenzeitlich schon in Kanada bei Händlern gelistet. Und auch Bilder machten bereits die Runde. Daraus geht hervor, dass das Design wohl stark dem der Hero 5 Black ähnelt. Allerdings sollen die Spezifikationen natürlich ein Upgrade erfahren.

Etwa soll die GoPro Hero 6 Black 4K-Video mit bis zu 60 FPS aufnehmen. Zudem sollen in 1080p Zeitlupenaufnahmen mit 240 FPS drin sein. Laut den bisherigen Angaben bei kanadischen Händlern ist für Kanada ein Preis von 649 kanadischen Dollar angedacht. In den USA sollten es wiederum voraussichtlich 499 US-Dollar plus Steuern sein. Für Europa sind wiederum noch keine Preise zur GoPro Hero 6 Black bekannt.

Mit der offiziellen Vorstellung der GoPro Hero 6 Black rechnet man für den 28. September 2017. Es heißt, dass GoPro zudem nun auf einen Custom-Prozessor namens GP1 setzen werde und auf Ambarella als Zulieferer für den SoC verzichtet. Dadurch könnte GoPro auch noch deutlich mehr Spielraum für Anpassungen bzw. Optimierungen der Bildqualität erhalten. Wahrscheinlich ist auch, dass GoPro zeitgleich am 28. September auch seine 360°-Kamera Fusion breit ausrollt. Man darf also auf jenes Datum gespannt sein, denn auch wenn die GoPro Hero 6 Black optisch auf den ersten Blick dem Vorgänger ähneln könnte, scheint die Kamera für den Hersteller ein überaus wichtiges Produkt zu werden.

Social Links

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar183273_1.gif
Registriert seit: 01.12.2012
Rheinhessische Schweiz
Kapitänleutnant
Beiträge: 2040
Wenn die nicht endlich günstiger werden, dann siehts schlecht aus für GoPro. Xiaomi macht momentan vieles richtig und es werden immer mehr Hersteller, die gute Alternativen bieten.
#2
customavatars/avatar191989_1.gif
Registriert seit: 12.05.2013

Vizeadmiral
Beiträge: 7608
Zitat SkyL1nE;25822325
Wenn die nicht endlich günstiger werden, dann siehts schlecht aus für GoPro. Xiaomi macht momentan vieles richtig und es werden immer mehr Hersteller, die gute Alternativen bieten.


:haha: Gopro ist da mit Abstand Marktführer...

Klar Xiaomi bietet dort schon starke Konkurrenz aber für die allermeisten Leute ist GoPro die definition der Geräteklasse und diese werden sich nur so eine holen.
Wenn ich mir so ein ding Kaufen würde, würde ich vlt. auch zur Xiaomi greifen, aber der 0815 Nutzer/Youtuber holt nicht nach irgendwelchen Tests auf Hardwareseiten sondern bestellt sich ne GoPro (bzw. geht in den Mediamarkt) einfach weil er den namen GoPro kennt. Da ist das Entscheidungskriterium wie viel Sterne das ding bei Amazon hat und wie viele tolle Videos dazu auf Youtube sind.
Und selbst in Tests gewinnt die GoPro meistens noch insbesondere aufgrund von Zuverlässigkeit und intuitiver Bedienung (abgesehen von Preis/Leistung).

Das größte Problem für GoPro ist eher weiter zu wachsen und die Aktionäre glücklich zu machen... Irgendwann ist der Bedarf an solchen Dingern gesättigt.
#3
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12455
@NasaGtr
Du übersiehst da grade dass die meisten Hobby Youtuber nicht unbedingt mal eben so 400$ übrig haben.

Wenn man einen gesättigten Markt hat, kann man übrigens erstmal nicht dran denken weiter zu wachsen, sondern man muss um den Status Quo bangen und genau das ist bei GoPro der Fall...

Es sind ohne Frage gute Produkte und im halbwegs professionelleren Bereich geht nichts ohne GoPro, nur kommen schon seit ein paar Jahren hauptsächlich Neuerungen die nicht jeder normale Nutzer braucht.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Sony a7 III: Das Basismodell für gehobene Ansprüche

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SONY

    2017 hat Sony mit der a9 und der a7 RIII zwei Vollformatkameras auf den Markt gebracht, die sich vor allem an Profis richten. In diesem Jahr ist es nun an der Zeit für ein neues Basismodell - und damit für die a7 III. So wirklich mag der Begriff Basismodell zu dieser Vollformatkamera aber gar... [mehr]

  • Hasselblad H6D-400c nimmt Bilder mit 400 Megapixeln auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HASSELBLAD

    Hasselblad hat mit der H6D-400c eine besonders hochauflösende Kamera vorgestellt. Der Hersteller gibt an, dass die Auflösung der Kamera bei satten 400 Megapixeln liegt. Damit werden auf einem Bild insgesamt 23.200 x 17.400 Bildpunkte dargestellt. Allerdings nutzt Hasselblad keinen Sensor mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • YI Technology führt die Live 360 VR Camera in Deutschland ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/YI_360_VR_CAMERA

    Der chinesische Hersteller YI Technology vertreibt nun auch in Deutschland seine Live 360 VR Kamera. Laut Unternehmen handelt es sich um das erste Modell, das 360-Grad-Videos auch in 5.7K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnimmt, unmittelbar am Gerät 4K-VR-Videos zusammenschneiden kann und auch... [mehr]

  • Schnellere SD-Karten: Mit SD-Express sind über 900 MB/s möglich

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SD_EXPRESS

    SD-Karten werden die Daten in Zukunft deutlich schneller übertragen können als bisher. Dies ist in Zeiten von 4K- oder sogar 8K-Videoaufnahmen auch nötig. Um die Daten schnell genug übertragen zu können, wurden die Spezifikationen des SD-Express-Standards beschlossen. Im Gegensatz zum... [mehr]