> > > > GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

GoPro will 2017 die Actionkamera Hero 6 veröffentlichen

Veröffentlicht am: von

GoProGoPro hat schwierige Zeiten hinter sich, was auch die letzten Finanzergebnisse unterstreichen. So gab es Herstellungsprobleme mit der Hero 5 und die Drohne Karma musste sogar zurückgerufen werden – ist jedoch mittlerweile wieder im Verkauf. Entsprechend musste GoPro trotz gestiegener Einnahmen Verluste über 115,7 Millionen US-Dollar hinnehmen. Unter Druck gesetzt wird der Hersteller, der für seine Actionkameras bekannt geworden ist, durch neue Rivalen aus dem asiatischen Raum und die immer höherwertigen Smartphone-Kameras.

Laut dem CEO Nick Woodman werde GoPro aber 2017 wieder in die Gewinnzone zurückkehren. Bereits letztes Jahr hatte GoPro seine Entertainment-Sparte geschlossen und 15 % der Mitarbeiter entlassen. Die Sparmaßnahmen sollen aber nicht der einzige Faktor sein, der GoPro zu finanziellem Erfolg führen könnte. So hat Woodman gegenüber Investoren bestätigt, dass noch 2017 die GoPro Hero 6 als neues Actionkamera-Flaggschiff erscheinen werde.

Zuvor gab es Spekulationen dazu, dass GoPro nur noch alle zwei Jahre eine neue Hero veröffentlichen könnte. Zu dieser Annahme kam es, das die GoPro Hero 4 2014 erschien und die Hero 5 erst 2016 auf den Markt gekommen ist. Nun hat Woodman auf Nachfrage aber wörtlich erklärt: „Ja, wir können bestätigen, dass wir in diesem Jahr neue Kameras und Accessoires veröffentlichen. Namentlich wird das auch die Hero 6 sein.“ Weitere Details zur Actionkamera wollte der Geschäftsführer des Herstellers aber noch nicht herausrücken.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (9)

#1
customavatars/avatar132350_1.gif
Registriert seit: 30.03.2010
Hamburg
Flottillenadmiral
Beiträge: 5073
GoPro wollte Zuviel. Man sollte sich auf das Kerngeschäft konzentrieren, (weiterhin) kluge Werbung machen und mMn nicht Zuviel Software. Moderne Apps sind Pflicht, gerne per Outsourcing und das wars.
#2
customavatars/avatar193205_1.gif
Registriert seit: 09.06.2013
Österreich, Steiermark
Hauptgefreiter
Beiträge: 176
Vielleicht sollten sie ihr Preismodell der Konkurrenz anpassen?
#3
customavatars/avatar173400_1.gif
Registriert seit: 22.04.2012
Wien
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1534
Kein Normalsterblicher bekommt auch nur ansatzweise videos wie das gepostete mit einer goPro hin ;D (vielleicht auch weil kaum einer zu solche Plätze kommt wie die gefunden haben)
Ich hab eine Xiaomi Yi 4K, die hat auch eine gute App, ich habs sie nie im direkten Vergleich zu eine Hero 5 gesehen, aber soviel Unterschied kann da nicht sein. Und wenn dann müsste der Unterschied immerhin 200€ wert sein
#4
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12597
Zitat Performer;25280203
Ich sehe in dem Video 80% Drohne, 10% Gimble, 9% Slowmo und nur 1% normale Aufnahmen.
Das wichtigste ist die Art der Bildstabilisierung aber darauf achten wohl 99% der User eh nicht !?

Das ist ein guter Punkt.
Das wäre was richtig interessantes - wieso gibt es eigentlich keine Aktionkameras mit integriertem, kompaktem Gimbel?
#5
customavatars/avatar152317_1.gif
Registriert seit: 25.03.2011
KönigReich Bayern
Bootsmann
Beiträge: 755
Wer benötigt eine GoPro wenn's besser und preislich günstiger geht: YI 4K Action Kamera Full HD 12MP Actioncam WIFI mit: Amazon.de: Kamera
#6
Registriert seit: 11.10.2009

Bootsmann
Beiträge: 610
Die haben sich eh ins eigene Knie geschossen indem die durch ein Software Update keine dritt Anbieter Akkus mehr erlauben
#7
customavatars/avatar83807_1.gif
Registriert seit: 30.01.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Zitat djrobinson;25281085
Wer benötigt eine GoPro wenn's besser und preislich günstiger geht: YI 4K Action Kamera Full HD 12MP Actioncam WIFI mit: Amazon.de: Kamera


Die YI 4k ist sicher vom P/L her besser, aber ich benötige z.B. den "flat" Protune Modus um die Aufnahmen an die anderen Kameras anzupassen und mehr Freiheiten beim grading zu haben. Außerdem fehlt mir der Stabilisierte 2.7k/60fps Modus, nach 4k kommt bei der YI direkt 1080p.
Das ist mir persönlich die 130€ Aufpreis zur Hero 5 wert.
#8
customavatars/avatar39883_1.gif
Registriert seit: 08.05.2006
Oberbayern
Vizeadmiral
Beiträge: 6871
Hero schön und gut und sie darf auch teuer sein aber dann muss sie folgendes können:
- Mehr Qualität wie die Konkurrenz.
- Einfach zu öffnen und reparieren.
Beides erfüllt GoPro nicht und darum sehe ich deren Produkte einfach nur als überteuert an.
Das war anfangs noch vertretbar, da monopol, doch die Konkurrenz schläft nicht.

@Videoqualität: Bildstabilisierung ist das A und O, damit wird die Qualität des Videos gefühlt 400% besser und da braucht man allein schon für normale Aufnahmen nen Schwebestativ.
#9
customavatars/avatar267232_1.gif
Registriert seit: 12.02.2017
Darmstadt
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 498
GoPros sind auch einfach zu Teuer. Wenn man sich andere anguckt : Gleiche Qualität, gleiche Videon Qualität aber 100€ billiger
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Spiegellose Vollformatkameras von Canon und Panasonic im Anmarsch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Nachdem Sony jahrelang das Segment der spiegellosen Vollformatkameras dominiert hat, wird es dort bald eine ganz andere Wettbewerbssituation geben. Erst kürzlich kam Nikon mit Z 7 und Z 6 als Konkurrent dazu. In wenigen Tagen wird nun die Vorstellung einer ersten spiegellosen Systemkamera mit... [mehr]

  • Nikon entwickelt ganz offiziell eine spiegellose Vollformatkamera (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NIKON_LOGO

    Wer eine spiegellose, digitale Vollformatkamera kaufen möchte, muss seit Jahren fast zwangsläufig zu den entsprechenden Sony-Modellen (oder den teuren Leica-Alternativen) greifen. Die klassischen Platzhirsche Canon und Nikon haben bisher ausschließlich an ihren... [mehr]

  • ZEISS ZX1: Vollformatkamera mit integriertem Adobe Lightroom

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ZEISS

    In den letzten Wochen gab es eine ganze Reihe von spannenden Kameravorstellungen. Besonders auffällig war, wie sehr die Hersteller inzwischen auf spiegellose Vollformatmodelle setzen. Die ganz großen Innovationen blieben allerdings aus. Umso überraschender ist, was ZEISS nun mit er ZX1 enthüllt... [mehr]

  • Fujifilm X-T3 oder wie High-End-APS-C-Kameras überleben könnten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/FUJIFILM

    Wenn es in den letzten Wochen um spiegellose Systemkameras ging, dann vor allem um solche mit Vollformatsensor. Sowohl Nikon als auch Canon haben erste eigene Modelle angekündigt und in diesem Segment plötzlich für Wettbewerb gesorgt. Damit stellt sich aber auch die Frage, welche Berechtigung... [mehr]

  • Canon stellt die spiegellose Vollformatkamera EOS R offiziell vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CANON

    Jetzt ist es offiziell: Mit der EOS R und dem R-System steigt Canon in den Markt der spiegellosen Systemkameras mit Vollformatsensor ein. Im Vorfeld waren zwar schon viele Details durchgesickert, die offizielle Ankündigung verrät aber doch mehr Details und Hintergründe.  Laut der... [mehr]

  • Panasonic Lumix S1 und S1R: Vollformat vom Micro-Four-Thirds-Spezialisten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PANASONIC

    Panasonic hat sehr früh auf spiegellose Systemkameras gesetzt - allerdings auf solche mit dem relativ kleinen Micro-Four-Thirds-Sensor. Mindestens ergänzend wird Panasonic mit Lumix S1 und S1R nun aber auch spiegellose Vollformatkameras anbieten.   Nach Sony, Nikon, Canon (und Leica im... [mehr]