1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Spielerzahlen: Steam mit neuem Highscore

Spielerzahlen: Steam mit neuem Highscore

Veröffentlicht am: von

valve-logo

Die anhaltende Corona-Pandemie und die damit verbundene starke Nachfrage von Videospielen sorgte in der jüngsten Vergangenheit für neue Rekorde bei Valves Vertriebsplattform Steam. Wie wir bereits ausführlich berichteten, verzeichnete das Portal im November 2021 einen neuen Rekord bei den Nutzerzahlen. Dieser wurde anschließend am 2. Januar 2022 mit 27.942.458 zeitgleich aktiven Gamern nochmals getoppt. Das war jedoch noch nicht alles, denn am 9. Januar 2022 wurde der neue Highscore erneut gebrochen. Neuer Bestwert waren damals 28.230.661 Spieler. 

Jetzt wurde der erst kürzlich aufgestellte Rekord ebenfalls wieder eingestellt. Somit konnte Valve die zeitgleichen Zugriffe zum vierten Mal in Folge verbessern und ein neues Allzeithoch verzeichnen. Sollte Valve seinen Trend fortsetzen, gilt es in der kommenden Woche das Ergebnis von 29.201.174 Spielern zu übertreffen. Das Studio nähert sich immer weiter der 30-Millionen-Marke.

Verantwortlich für die genannten Zahlen ist weiterhin in erster Linie der Ego-Shooter Counter-Strike: Global Offensive. Gefolgt von Dota 2 und PUBG. Dem Trio auf den Fersen ist das Free-to-Play-Spiel Yu-Gi-Oh! Master Duel mit über 260.000 Spielern. Da der Titel erst seit dem 19. Januar 2022 erhältlich ist, dürfte es sich hierbei um den anfänglichen Hype handeln, der sich zusätzlich positiv auf die Zugriffszahlen ausgewirkt hat. 

In der aktuellen Woche gibt es gleich sieben neue Releases auf der Steam-Plattform. Mit Hidden Deep ging es heute los. Morgen, am Dienstag, den 25. Januar 2022, folgen Series Sam: Siberian Mayhem und Grit. Mittwoch steht Cogn: Sword of Rewind vor der Tür. Ab Donnerstag lässt sich dann Gunvolt Chronicles: Luminous Avenger iX 2 und Rugby 22 erwerben. Das große Wochenfinale gibt es am Freitag mit Ancient Wars Sparta in der Definitive Edition. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kurios und besorgniserregend: American-Megatrands-Sticker in High-End-Switches

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMERICAN-MEGATRANDS

    In den USA ist man seit einigen Jahren und vor allem nach den Veröffentlichungen von Edward Snowden sehr bedacht darauf, eine sichere Lieferkette innerhalb seiner IT-Infrastruktur gewährleisten zu können. Dass die eigenen Geheimdienste allerdings ein großer Bestandteil dessen sind, dass... [mehr]

  • Hack-Back erfolgt, aber nicht erfolgreich: NVIDIA von Ransomware betroffen (3....

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Offenbar sind einige Systeme bei NVIDIA von einer Ransomware angegriffen und Daten entwendet worden. Noch ist nicht ganz klar, wie genau die Angreifer auf interne Systeme von NVIDIA gelangen konnten. Ransomware kann auf dem einfachsten Wege durch eine simple Fishing-Mail mit verseuchtem Anfang... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • Der Hack kann für NVIDIA noch richtig gefährlich werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Bereits vor einigen Tagen wurde bekannt, dass eine Hackergruppe einen Datensatz mit 1 TB aus NVIDIAs internen Servern herausgetragen hat. Inzwischen sind einige der Daten veröffentlicht worden, auch weil NVIDIA den teilweise abstrusen Forderungen der Gruppe nicht nachgekommen ist. So fordern die... [mehr]

  • Trotz gefallener Preise: Bessere Verfügbarkeit bei Grafikkarten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

    Auch wenn die Halbleiter-Krise weiterhin anhalten soll, gibt es nun einen ersten Lichtblick. Wie die Kollegen der Webseite 3DCenter festgestellt haben, fallen die Grafikkartenpreise aktuell leicht. Die Kosten sind zwar weiterhin auf einem hohen Niveau, jedoch ist eine Tendenz erkennbar. Als Grund... [mehr]

  • Super Mario als Fruchtgummi: Nintendo und Haribo schließen Kooperation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HARIBO

    Nachdem Nintendo am Dienstagabend während der E3 2021 seine kommenden Spiele-Highlights für die nächsten Monate präsentierte und unter anderem neue Spielsszenen zum nächsten Zelda-Abenteuer zeigte, oder einen neuen Ableger der klassischen Mario-Party-Reihe ankündigte, war man nun für... [mehr]