1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Apple VS Epic Games: Richterin schmettert Berufung ab

Apple VS Epic Games: Richterin schmettert Berufung ab

Veröffentlicht am: von

apple-logoWie Hardwareluxx bereits im Oktober 2021 berichtete, haben sowohl Apple als auch Epic Games Berufung gegen das verhängte Urteil im anhaltenden Rechtsstreit der beiden Unternehmen eingelegt. Laut Richterin Yvonne Gonzalez Rogers muss Apple der gerichtlichen Anordnung nachkommen und es Entwicklern erlauben, Links und Schaltflächen zu externen Zahlungsoptionen zu nutzen. Somit wurde der Antrag des kalifornischen iPhone-Konzerns abgelehnt. Während der Anhörung gab Apple zu Protokoll, dass man mehr Zeit benötige, um die eigenen Anti-Steering-Richtlinien zu überarbeiten. 

"Dies wird das erste Mal sein, dass Apple Live-Links in einer App für digitale Inhalte zulässt. Es wird Monate dauern, bis wir die technischen, wirtschaftlichen, geschäftlichen und anderen Fragen geklärt haben", sagte Apple-Anwalt Mark Perry. Allerdings zeigte sich Apple größtenteils zufrieden mit dem Urteil. Richterin Gonzalez Rogers kam zu dem Schluss, dass der Rauswurf von Fortnite aus dem Apple App-Store keinen Verstoß gegen das Kartellrecht darstelle. 

Zudem werden die Änderungen laut Perry letztendlich den Nutzern schaden. Entwickler wären so in der Lage, User auf böswillige Webseiten zu locken: “We believe that these changes, if Apple is forced to implement them, will upset the platform. They will harm consumers. They will harm developers. That is a fact. It is going to happen.” Epic bezeichnete den Antrag von Apple als reine Verzögerungstaktik: "Apple reagiert nicht, solange das Unternehmen nicht dazu gezwungen wird", sagte Epic-Games-Anwalt Gary Bornstein.

Laut Richterin Yvonne Gonzalez Rogers habe Apple nicht um mehr Zeit gebeten um die Forderungen umzusetzen, sondern um einen unbefristeten Aufschub: “You haven’t asked for additional time. You’ve asked for an injunction which would effectively take years, you asked for an across-the-board stay which could take 3, 4, 5 years.” Allerdings will Apple nicht aufgeben und zieht nun vor den United States Court of Appeals for the Ninth Circuit. Sollte der iPhone-Hersteller damit keinen Erfolg haben, wird die Verfügung am 9. Dezember 2021 in Kraft treten.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Sennheiser trennt sich von seiner Kopfhörer-Sparte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

    Der deutsche Hersteller Sennheiser hat jetzt bekanntgegeben, sich von der eigenen Kopfhörer- sowie Soundbar-Sparte für Endverbraucher zu trennen. In Zukunft wird besagter Bereich von dem schweizerischen Unternehmen Sonova übernommen. Dies lässt sich der Produzent von Hörgeräten insgesamt 200... [mehr]

  • Super Mario als Fruchtgummi: Nintendo und Haribo schließen Kooperation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HARIBO

    Nachdem Nintendo am Dienstagabend während der E3 2021 seine kommenden Spiele-Highlights für die nächsten Monate präsentierte und unter anderem neue Spielsszenen zum nächsten Zelda-Abenteuer zeigte, oder einen neuen Ableger der klassischen Mario-Party-Reihe ankündigte, war man nun für... [mehr]

  • Neuer Krypto-Hack: Liquid-Exchange wurde um über 90 Millionen US-Dollar beraubt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    In jüngster Vergangenheit sorgte ein Hackerangriff auf das US-amerikanische Unternehmen Poly Network für Aufsehen. Dem Angreifer ist es dabei gelungen, 600 Millionen US-Dollar an Kryptowährungen zu erbeuten. Allerdings scheint es sich bei dem Dieb um einen sogenannten White-Hat-Hacker zu... [mehr]