1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Nächster Paukenschlag bei Blizzard: BlizzCon 2022 abgesagt!

Nächster Paukenschlag bei Blizzard: BlizzCon 2022 abgesagt!

Veröffentlicht am: von

blizzard logo

Blizzard veranstaltet mit der BlizzCon bereits seit einigen Jahren eine eigene Convention. Insbesondere die Veranstaltung im Jahr 2018 dürfte noch vielen Gamern in Erinnerung sein. Aber auch 2013 sorgte das Cosplay eines Charakters aus der Fernsehserie South Park für Aufsehen und ist selbst nach rund acht Jahren nicht vergessen. Mit der Corona-Pandemie änderte Blizzard das Format und machte aus der BlizzCon eine reine Onlineveranstaltung. Die ursprünglich für das nächste Jahr geplante Veranstaltung wurde nun allerdings komplett abgesagt. Laut den Veranstaltern habe man sich dazu entschieden, die Entwicklung der kommenden Titel in der Zwischenzeit weiter voranzutreiben. Welche Auswirkungen dies auf mögliche Veröffentlichungen von neuem Material aus dem Hause Blizzard haben wird, ist zunächst unklar. 

Aktuell ist davon auszugehen, dass Blizzard sich aufgrund der Vorwürfe in der Vergangenheit gegen die Veranstaltung entschieden hat. Zuletzt stand das Unternehmen massiv in der Kritik. Das "California Department of Fair Employment and Housing" hatte eine Klage gegen den Publisher Activision Blizzard eingeleitet. Die Behörde ermittelte rund zwei Jahre lang und leitete ein Schlichtungsverfahren ein. Jedoch kamen die Beteiligten zu keinem zufriedenstellenden Ergebnis.

Blizzard

Mittlerweile hat man sich zu einer außergerichtlichen Zahlung in Höhe von 18 Millionen US-Dollar geeinigt. Mit dem Geld sollen in erster Linie die Opfer der Diskiriminierung und des sexuellen Missbrauchs entschädigt werden. Der restliche Betrag kommt zur Hälfte Organisationen zugute, die Frauen in der Videospielbranche unterstützen. Der andere Teil geht an gemeinnützige Vereine, die sich für die Gleichstellung der Geschlechter starkmachen.

Zudem bedeutet dies allem Anschein nach nicht das Ende der Blizzcon. Blizzard gab bekannt, dass man in Zukunft dafür Sorge tragen will, dass sich alle Teilnehmer des Events so sicher wie möglich fühlen sollen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Sennheiser trennt sich von seiner Kopfhörer-Sparte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

    Der deutsche Hersteller Sennheiser hat jetzt bekanntgegeben, sich von der eigenen Kopfhörer- sowie Soundbar-Sparte für Endverbraucher zu trennen. In Zukunft wird besagter Bereich von dem schweizerischen Unternehmen Sonova übernommen. Dies lässt sich der Produzent von Hörgeräten insgesamt 200... [mehr]

  • Super Mario als Fruchtgummi: Nintendo und Haribo schließen Kooperation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HARIBO

    Nachdem Nintendo am Dienstagabend während der E3 2021 seine kommenden Spiele-Highlights für die nächsten Monate präsentierte und unter anderem neue Spielsszenen zum nächsten Zelda-Abenteuer zeigte, oder einen neuen Ableger der klassischen Mario-Party-Reihe ankündigte, war man nun für... [mehr]

  • Neuer Krypto-Hack: Liquid-Exchange wurde um über 90 Millionen US-Dollar beraubt

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    In jüngster Vergangenheit sorgte ein Hackerangriff auf das US-amerikanische Unternehmen Poly Network für Aufsehen. Dem Angreifer ist es dabei gelungen, 600 Millionen US-Dollar an Kryptowährungen zu erbeuten. Allerdings scheint es sich bei dem Dieb um einen sogenannten White-Hat-Hacker zu... [mehr]