1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Krypto-Währung: China kappt Stromversorgung für Bitcoin-Miner in der Provinz Sichuan

Krypto-Währung: China kappt Stromversorgung für Bitcoin-Miner in der Provinz Sichuan

Veröffentlicht am: von

bitcoinKrypto-Miner in China haben es aktuell nicht leicht. Nachdem die Regierung vor Kurzem bereits in den Provinzen "innere Mongolei" und "Xinjang" Minern den Strom abgestellt hatte, folgen nun weitere Gebiete. So ordneten die chinesischen Behörden nach Informationen des Nachrichtenportals Reuters vergangenen Freitag an, 26 Mining-Projekte bis Sonntag zu schließen. Darüber hinaus solle gezielt nach Krypto-Farmen gefahndet und diese ebenfalls unverzüglich abgeschaltet werden.

Betroffen ist demnach die Provinz "Sichuan" im Südwesten Chinas. Bislang wogen sich Miner in der Region in einer gewissen Sicherheit, aufgrund der sauberen Stromgewinnung durch Wasserkraft in der Gegend. Schließlich war davon ausgegangen worden, dass die Behörden die Mining-Farmen in den Provinzen "innere Mongolei" und "Xinjang" aufgrund von Umweltbedenken geschlossen hätten. In diesen Regionen stammt ein Großteil des Stroms aus Kohlekraftwerken.

Chinas Gründe für eine Restriktion des Krypto-Minings sind vielfältig. Offiziell gibt man an, die Bürgerinnen und Bürger vor einem zu hohen Investitionsrisiko bei Kryptowährungen schützen zu wollen. Dies scheint im Zuge der Pläne Pekings, eine eigene Digitalwährung, den E-Yuan, einführen zu wollen, eher wie ein vorgeschobener Grund. 

So ist es kein Geheimnis, dass die chinesischen Behörden großen Wert auf eine weitgehende Überwachung und Kontrolle der eigenen Bevölkerung legen. Eine zentrale, staatlich kontrollierte Digitalwährung wie der E-Yuan bietet dafür die perfekten Voraussetzungen. Eine dezentrale, deregulierte Kryptowährung wie der Bitcoin eher nicht.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Checkout with Crypto: PayPal schaltet Bezahlfunktion für Kryptowährungen frei

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/PAYPAL

    Im Oktober gab PayPal bekannt, künftig auch Bezahlungen über verschiedene Kryptowährungen ermöglichen zu wollen. Die Plattform sollte ab ab 2021 zur Handelsplattform für Bitcoin und Co. werden. Nachdem US-Kunden bereits seit Ende des letzten Jahres verschiedene Kryptowährungen direkt über... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • US-Regierung hebt Sonderlizenzen für Huawei auf

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI

    Auch mit der Wahl des neuen US-Präsidenten Joe Biden hält der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Volksrepublik China weiter an. Nun nimmt das Ganze nochmals Fahrt auf. Die zunächst erteilten Sondergenehmigungen an US-Firmen, den chinesischen... [mehr]

  • Caseking startet die Schnäppchenjagd 2020 mit den King Deals

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CASEKING2019

    Am kommenden Freitag, den 27. November 2020 ist es wieder soweit und die große Schnäppchenjagd anlässlich des Black Friday beginnt. Bereits jetzt schon lassen sich bei Caseking mit den King Deals bis zu 50 % beim Kauf bestimmter Artikel sparen. Besagte Angebote laufen vom 23. bis zum 30.... [mehr]

  • Sennheiser trennt sich von seiner Kopfhörer-Sparte

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SENNHEISER

    Der deutsche Hersteller Sennheiser hat jetzt bekanntgegeben, sich von der eigenen Kopfhörer- sowie Soundbar-Sparte für Endverbraucher zu trennen. In Zukunft wird besagter Bereich von dem schweizerischen Unternehmen Sonova übernommen. Dies lässt sich der Produzent von Hörgeräten insgesamt 200... [mehr]

  • Super Mario als Fruchtgummi: Nintendo und Haribo schließen Kooperation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HARIBO

    Nachdem Nintendo am Dienstagabend während der E3 2021 seine kommenden Spiele-Highlights für die nächsten Monate präsentierte und unter anderem neue Spielsszenen zum nächsten Zelda-Abenteuer zeigte, oder einen neuen Ableger der klassischen Mario-Party-Reihe ankündigte, war man nun für... [mehr]