1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Die gamescom 2021 wird hybrid

Die gamescom 2021 wird hybrid

Veröffentlicht am: von

gamescomAufgrund der weiter anhaltenden Corona-Pandemie setzte die gamescom im vergangenen Jahr auf ein rein digitales Konzept und konnte laut eigenen Angaben zahlreiche Erfolge feiern. Nichtsdestotrotz gehört neben dem Digitalen die Möglichkeit, vor Ort die neuesten Spieletitel auszuprobieren, zu einer richtigen gamescom dazu. Aus diesem Grund soll die gamescom 2021 als hybride Veranstaltung stattfinden und dabei das Beste aus beiden Welten vereinen.

Das Hybrid-Konzept der gamescom 2021 umfasst folgende physische und digitale Inhalte und Formate:

  • eine speziell für die Gamer konzipierte Entertainment-Area für eine verringerte Anzahl von Besucherinnen und Besuchern und mit einem Fokus auf das Ausprobieren neuer Spieletitel live vor Ort inklusive eines digitalen Warteschlangenmanagements
  • ein weiterentwickeltes gamescom now als zentrale Anlaufstelle für Gaming-Fans aus aller Welt im Netz
  • aus den Vorjahren bekannte gamescom-Shows, wie die gamescom: Opening Night Live oder das gamescom studio
  • eine Event-Arena, die Platz für besondere Programmpunkte wie E-Sport-Turniere oder Cosplay-Shows bietet
  • eine um die Halle 11 erweitere Business-Area, um auch 2021 möglichst vielen Fachbesucherinnen und Fachbesuchern optimale Networking-Bedingungen zu bieten
  • erstmals wird es eine Online-B2B-Plattform namens “gamescom biz“ geben, die auf dem bereits erprobten Konzept der DMEXCO @home basiert und neben der Unternehmens- sowie Produktpräsentation auch Leadtracking sowie umfangreiche Networking- und Matchmaking-Funktionen bietet
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019

Auch die devcom und der gamescom congress sind für das Jahr 2021 sowohl vor Ort als auch digital geplant. Die Entwicklerkonferenz wird dabei erneut ein breites Angebot für Spiele-Entwicklerinnen und -Entwickler zu den Themen Game Development, Tech & Tools, Art & Animation und Diversity bieten. Der gamescom congress soll hingegen als Think Tank für Digitalisierung fungieren. Das Event richtet sich an Kulturschaffende, Pädagogen, Politiker, Wissenschaftler, Journalisten und Wirtschaftsvertreter aller Branchen.

Felix Falk, Geschäftsführer des game - Verband der deutschen Games-Branche e.V. und Mitveranstalter der gamescom, sagt: “Mit der gamescom wollen wir im Spätsommer für die Gaming-Fans endlich auch wieder ein Event vor Ort möglich machen. Dabei legen wir in diesem Jahr einen Fokus auf die Super-Fans und auf das Ausprobieren der neusten Spiele vor Ort. Gleichzeitig wird die gamescom 2021 durch das weiterentwickelte digitale Angebot erneut Millionen Menschen weltweit erreichen. Die Ergebnisse der Community-Umfragen bestätigen dieses Konzept, das wir in enger Abstimmung mit vielen der wichtigsten Aussteller entwickelt haben. Keine Frage, die Planungen werden für alle Beteiligten in dieser besonderen Situation sehr viel anspruchsvoller als sonst. Aber die Begeisterung der Gaming-Community ist diese Anstrengungen allemal wert!

Oliver Frese, Geschäftsführer der Koelnmesse dazu: “Den Gaming-Fans vor Ort in Köln sowie online auf der ganzen Welt eine hochattraktive Plattform zu bieten – das ist unser Ziel und darauf arbeiten wir auch dieses Jahr unter Hochdruck hin. Ich bin zuversichtlich, dass wir mit unserem bereits an kleineren Events erprobten Sicherheitskonzept #B-SAFE4business den Besucherinnen und Besuchern sowie den Ausstellern der gamescom 2021 ein sicheres und ereignisreiches Messeerlebnis bieten werden. Gleichzeitig werden wir die Erfahrungen, die wir mit der gamescom 2020 und anderen Messen wie der DMEXCO @home gesammelt haben, nutzen, um Fans, Fachbesucher und Austeller zur gamescom 2021 auch online effektiv zusammenzubringen. Denn eines ist klar: Hybriden Events gehört die Zukunft.

gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019
gamescom 2019

Die Veranstalter gaben zudem bekannt, dass in Folge des Sicherheitskonzepts und der damit verbundenen Fokussierung auf Anspielmöglichkeiten nicht allen bisherigen Ausstellern die Teilnahme ermöglicht werden kann. Zudem wird das Ticketkontingent für die gamescom 2021 deutlich reduziert. Der Start des Vorverkaufs ist für Mai 2021 geplant.

Um das Messeerlebnis für die Besucher in Corona-Zeiten so sicher wie möglich zu gestalten, hat die Koelnmesse nach den Vorgaben der Corona-Schutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen und in enger Abstimmung mit den Behörden in Köln eine Reihe von Maßnahmen entwickelt. Dieses Konzept behandelt unter anderem Hygiene- und Abstandsregeln, Regelungen zum Standbau sowie Lösungen, die für einen sicheren Messealltag sorgen, wie beispielsweise ein digitales Management an den Ständen.

Sollte sich die aktuelle Lage jedoch verschlimmern, wird die gamescom erneut rein digital stattfinden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Kurios und besorgniserregend: American-Megatrands-Sticker in High-End-Switches

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMERICAN-MEGATRANDS

    In den USA ist man seit einigen Jahren und vor allem nach den Veröffentlichungen von Edward Snowden sehr bedacht darauf, eine sichere Lieferkette innerhalb seiner IT-Infrastruktur gewährleisten zu können. Dass die eigenen Geheimdienste allerdings ein großer Bestandteil dessen sind, dass... [mehr]

  • Hack-Back erfolgt, aber nicht erfolgreich: NVIDIA von Ransomware betroffen (3....

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Offenbar sind einige Systeme bei NVIDIA von einer Ransomware angegriffen und Daten entwendet worden. Noch ist nicht ganz klar, wie genau die Angreifer auf interne Systeme von NVIDIA gelangen konnten. Ransomware kann auf dem einfachsten Wege durch eine simple Fishing-Mail mit verseuchtem Anfang... [mehr]

  • Ethereum: Gesamthashrate mit starkem Rückgang

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

    Insbesondere der Kryptowährung Ethereum und dessen Minern wurde in der Vergangenheit immer wieder nachgesagt, verantwortlich für die schlechte Verfügbarkeit von Grafikkarten zu sein. Schaut man sich aktuell bei eBay-Kleinanzeigen um, tauchen dort immer mehr Anzeigen mit Mining-Rigs auf. Zudem... [mehr]

  • Der Hack kann für NVIDIA noch richtig gefährlich werden

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Bereits vor einigen Tagen wurde bekannt, dass eine Hackergruppe einen Datensatz mit 1 TB aus NVIDIAs internen Servern herausgetragen hat. Inzwischen sind einige der Daten veröffentlicht worden, auch weil NVIDIA den teilweise abstrusen Forderungen der Gruppe nicht nachgekommen ist. So fordern die... [mehr]

  • Trotz gefallener Preise: Bessere Verfügbarkeit bei Grafikkarten

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/GPU_BLOCKBUSER_VGL_ZOTAC-TEASER

    Auch wenn die Halbleiter-Krise weiterhin anhalten soll, gibt es nun einen ersten Lichtblick. Wie die Kollegen der Webseite 3DCenter festgestellt haben, fallen die Grafikkartenpreise aktuell leicht. Die Kosten sind zwar weiterhin auf einem hohen Niveau, jedoch ist eine Tendenz erkennbar. Als Grund... [mehr]

  • Super Mario als Fruchtgummi: Nintendo und Haribo schließen Kooperation

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HARIBO

    Nachdem Nintendo am Dienstagabend während der E3 2021 seine kommenden Spiele-Highlights für die nächsten Monate präsentierte und unter anderem neue Spielsszenen zum nächsten Zelda-Abenteuer zeigte, oder einen neuen Ableger der klassischen Mario-Party-Reihe ankündigte, war man nun für... [mehr]