1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Tesla: Vierter Quartalsgewinn in Folge

Tesla: Vierter Quartalsgewinn in Folge

Veröffentlicht am: von

tesla motorsTrotz der Corona-Pandemie scheint es für den Elektroautobauer Tesla gut zu laufen. Bereits das vierte Quartal in Folge gelang es Elon Musk und Tesla schwarze Zahlen zu schreiben. Insgesamt machte Tesla im dritten Quartal einen Nettogewinn in Höhe von 104 Millionen US-Dollar. Es wurden rund 91.000 Fahrzeuge an Kunden übergeben. Vor zwölf Monaten sah das Ganze noch anders aus, damals lag der Verlust bei 408 Millionen US-Dollar. Trotz der guten Zahlen zeigt sich Elon Musk weiterhin ambitioniert und beabsichtigt im Jahr 2020 500.000 Autos auszuliefern. Allerdings könnte es aufgrund der anhaltenden Pandemie zu Produktionsengpässen kommen. Somit bleibt abzuwarten, ob Musk sein ehrgeiziges Ziel tatsächlich einhalten kann.

Der Aktienkurs des Unternehmens befindet sich momentan ebenfalls auf einem rasanten Höhenflug und liegt derzeit bei knapp 1.550 Euro pro Aktie. Vor einem Jahr lag der Preis für einen Anteilschein noch bei rund 200 Euro. Es bleibt jedoch abzuwarten, ob Teslas Erfolg weiterhin anhalten wird oder dem Autobauer nach dem Hoch wieder ein Tief bevorsteht. Bereits in der jüngsten Vergangenheit zogen erste schwarze Wolken auf, nachdem diverse Model-Y-Fahrzeuge mit erheblichen Mängeln ausgeliefert wurden und Tesla so für Unmut unter den eigenen Kunden sorgte. 

Da beim US-amerikanischen Elektroautobauer allerdings derzeit alles auf Expansion steht und Tesla unter anderem mit dem geplanten Werk in Deutschland seine Kapazitäten erhöhen wird, ist davon ausgehen, dass man eine erhöhte Nachfrage mit der nötigen Qualität befriedigen wird. 

Aktuell bleibt jedoch abzuwarten, ob der Service von Tesla solch einer großen Anzahl von Kunden gerecht werden kann. Zwar gibt es bei den Tesla-Fahrzeugen keine jährlichen Inspektionen oder Sonstiges, auch die Bremsen werden weniger beansprucht. Jedoch dürften bei einer großen Anzahl von zeitgleich verkauften Fahrzeugen auch die Intervalle für Reparaturen im gleichen Zeitraum liegen und somit steigen. 

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]