1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Huawei klärt auf: Chinesen schaffen Klarheit um WhatsApp und Co.

Huawei klärt auf: Chinesen schaffen Klarheit um WhatsApp und Co.

Veröffentlicht am: von

huaweiDas von der USA verhängte Handelsembargo macht derzeit dem chinesischen Telekommunikationsausrüster Huawei schwer zu schaffen. Nicht nur, dass zahlreiche Unternehmen bereits ihre Zusammenarbeit beendet haben, auch der Absatz von Smartphones und Notebooks leidet zusehends mehr. Die von Trump verhängten Strafzölle und das Eingreifen der USA in das Rad der internationalen Handels- und Wirtschaftspolitik zeigen bereits jetzt erste Auswirkungen. Sie heben den tobenden Handelskrieg auf ein bisher noch nicht da gewesenes Niveau.

Befeuert von so mancher unseriösen Berichterstattung kursieren neuerdings im Internet und auf vielen Social-Media-Plattformen die wildesten Gerüchte und reichlich überzogene Spekulationen über die früher sehr beliebten Geräte. "Man könne in Zukunft sein Huawei Handy nur noch zur Telefonie nutzen", so heißt es unter anderem in einer Ratgeber-Community. "Firmware- und Sicherheitsupdates seien mit sofortiger Wirkung nicht mehr möglich und WhatsApp, Facebook und Co. sind nicht lauffähig, da sie nicht mehr unterstützt werden". Andere Hirngespinste wie das vermeintliche Ende der Huawei-Smartphone-Produktion hört und liest man immer öfter.

Waren chinesische Unternehmen eher für Ihre Zurückhaltung und Ihrer spärlichen Informationspolitik bekannt, so scheint Huawei dieses Mal in die Offensive zu gehen und versucht mit einer eigens geschalteten Webseite den Spekulationen ein für alle Mal ein Ende zu setzen.

Nutzer, bzw. Endverbraucher und generell interessierte Zeitgenossen finden dort die wichtigsten Antworten zur aktuellen Situation aus erster Hand des Konzerns. Mit über 202 Millionen verkauften Smartphones im vergangenen Jahr, zog der chinesische Hardwarehersteller fast gleichauf mit Apple. Der US-Konzern verkaufte im selben Jahr knapp 209 Millionen Geräte und positionierte sich als zweitgrößter Smartphone-Anbieter der Welt hinter Samsung, die mit geschätzten 295 Millionen verkauften Einheiten auf dem ersten Platz liegen.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]