> > > > Trump will Beschluss zum Verbot von Huawei unterzeichnen

Trump will Beschluss zum Verbot von Huawei unterzeichnen

Veröffentlicht am: von

huawei

Angesichts des sich verschärfenden Handelskrieges zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und China soll der amerikanische Präsident Donald Trump laut der Nachrichtenagentur Reuters einen Durchführungsbeschluss unterzeichnen. Dieser würde es US-amerikanischen Unternehmen ermöglichen, Telekommunikationsgeräte von Huawei und anderen Unternehmen zu verbieten, wenn diese nach Ansicht der Regierung ein nationales Sicherheitsrisiko darstellen.

Die Exekutive zitiert den International Emergency Economics Power Act, ein im Jahr 1977 erlassenes Gesetz, das dem Präsidenten umfassende Befugnisse zur Kontrolle des Handels als Reaktion auf einen nationalen Notfall verleiht. Der Antrag wurde bereits ein Jahr lang geprüft. Laut dem Wall Street Journal zog die Regierung zum ersten Mal im Mai 2018 Exekutivmaßnahmen in Betracht.

Bestimmte Unternehmen werden allerdings in der Verordnung nicht genannt, jedoch ist davon auszugehen, dass es Huawei mit großer Wahrscheinlichkeit treffen wird. Ein US-Komitee hat Huawei und ZTE erstmals 2012 als nationale Sicherheitsbedrohungen eingestuft. US-Regierungsbehörden und Auftragnehmern wurde bereits im vergangenen Jahr die Nutzung von Huawei-Geräten untersagt.

Huawei ist während des Handelskrieges noch genauer unter die Lupe genommen worden. Chinesische Beamte werfen den USA vor, Huawei als Druckmittel zu verwenden. Der Finanzvorstand Meng Wanzhou, die Tochter des Gründers und CEO von Huawei, wurde im vergangenen Jahr auf Veranlassung der US-Regierung in Kanada festgenommen. Aktuell droht Meng Wanzhou aufgrund von Betrugsvorwürfen eine Gefängnisstrafe von bis zu 30 Jahren. Die US-Bundesstaatsanwaltschaft hat Huawei außerdem vorgeworfen, Geschäftsgeheimnisse von T-Mobile gestohlen zu haben.

Ein Verbot der Nutzung von Telekommunikationsgeräten von Huawei durch amerikanische Unternehmen hätte weitreichende Folgen für Mobilfunkanbieter in den Vereinigten Staaten von Amerika. Insbesondere kleinere, ländliche Anbieter wären davon betroffen, da diese möglicherweise Millionen von US-Dollar für den Ersatz bereits installierter Geräte ausgeben müssten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (30)

#21
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1504
Zitat Tech Enthusiast;26947439
Ich bereue es sicher, aber wobei greift er den durch?
Er ruiniert über Jahrzehnte aufgebaute Diplomatie, provoziert Kriege und stürzt sein eigenes Volk in Unkosten, ohne Sinn und Zweck.

Was er macht ist das, was ein typischer Säufer in der Bar quatschen würde, wenn er cool vor seinen Kumpels wirken will.
Nichts davon ist durchdacht, effektiv, oder bewirkt Positives auf lange Sicht. Das Meiste nicht mal auf mittlere oder kurze Sicht.
Wenn man nicht als Ziel hat, dass Anarchie herrscht, dann ist das doch kein Anpacken, sondern ein kaputt machen aller demokratischen Werte. :-(



Zum Glück gab es unter Clinton, Bush und Obama keine Kriege... oh wait.
Trump ist der erste Präsident der genau das nicht macht. Er handelt wie ein normaler Mensch, nicht wie ein Anzugträger. Demokratische Werte sind es nicht wert geschützt zu werden. Genaugenommen hat der US Präsident viel zu wenig Macht. Das sieht man ja an dem Gerangel mit dem Kongress. Ich bewundere Putin der nochmal um einiges souveräner daher kommt. Er will etwas - er bekommt es.
Demokratie bewirkt das jedes Würstchen seinen Senf zu allem dazu geben kann. Ein wahres Oberhaupt entscheidet und es wird gemacht. Und mal ehrlich, Zölle auf Importe aus China können nicht hoch genug sein. Firmen wie Huawei muss man Knüppel zwischen die Beine werfen.
#22
Registriert seit: 22.10.2011

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 434
Haha, "handelt wie ein normaler Mensch" wo denn? kein normaler Mensch verhält sich so,
Und was kriege angeht da ist er ja stark am rühren und mit China ist er schon in einem wirtschafskrieg....

Was seine Vorgänger angeht ja die hatten jeder ihren Krieg aber haben nicht parallel das feine Gefüge der Welt Wirtschaft ruiniert

Der depp mit seinen scheiß einfuhrzöllen weil a. Nicht gleich a. Aus einem anderen Land ist das sich das wiederum mit anderen Gütern die wage hält schnallt der nicht

Wie wäre es wenn wir einfach mal auf alle landschaftlichen und Öle Erzeugnissen aus den USA Fett Zölle draufknallen..... Öle holen wir dann aus dem Iran oder Russland oder sonst wo..... Und landwirtschaftliche Erzeugnisse gibt es woanders auch....
#23
Registriert seit: 11.12.2018

Hauptgefreiter
Beiträge: 143
da muss man aber vorsichtig sein.

wer den amis beim thema oel ans bein pinkelt, dem wird gerne mal etwas mehr "demokratie" eingeblaeut.
#24
customavatars/avatar195245_1.gif
Registriert seit: 10.08.2013

Bootsmann
Beiträge: 572
Ich sags frei raus: Die USA sind die größten Kriegstreiber der Welt. Wusstet ihr schon?! Verdammt.
Ich versuchs nochmal: Die USA unterstützen diverse terroristisch eingestufte Organisationen, um jederzeit ein Buschfeuer entzünden zu können. Wusstet ihr also auch?
Und als Letztes: Die USA sind pleite. Leider hat das noch niemand angesprochen. :lol:
#25
customavatars/avatar210347_1.gif
Registriert seit: 18.09.2014
Gelsenkirchen
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 430
Noch ein Fun Fakt USA hat Massive Staatsschulden bei den Chinesen. Glaube auch das die USA am meisten bei dehnen in der Kreide ist
#26
Registriert seit: 09.01.2013

Oberstabsgefreiter
Beiträge: 384
Zitat Winchester73;26947869
Ich sags frei raus: Die USA sind die größten Kriegstreiber der Welt. [...]


Und genau deshalb verstehe ich nicht wie die Welt USA so toll findet. Alle reden ja nur wie toll USA ist und jeder will da hin. Für mich völlig unverständlich....
#27
Registriert seit: 02.11.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Zitat junkb00ster;26947661
Demokratische Werte sind es nicht wert geschützt zu werden.
...
Demokratie bewirkt das jedes Würstchen seinen Senf zu allem dazu geben kann. Ein wahres Oberhaupt entscheidet und es wird gemacht.
....


Oha. Das heißt, du findest es geil, wenn jemand Entscheidungen über Dicht trifft, auf die Du keinen Einfluss hast?
Ja dann.... :rolleyes::rolleyes::rolleyes: gibt genug Plätze in der Welt, wo Du dich dann sicher wohler fühlst, als hier in D / EU
#28
customavatars/avatar107637_1.gif
Registriert seit: 31.01.2009
Dortmund
Admiral
Beiträge: 8630
Zitat junkb00ster;26947661
Ich bewundere Putin der nochmal um einiges souveräner daher kommt. Er will etwas - er bekommt es.


Der ist auch ein "klasse" Kerl!! Politisch anders denkende............ab in den Knast damit!! Homosexuelle und Lesben.................verfolgen und "umerziehen"! Und die Wahlen in dem Land sind höchst demokratisch!! Usw usw usw...............

Ich mache mir echt Gedanken über die deutsche Bevölkerung, wenn man sowas jetzt auch schon toll findet!! Unglaublich.:wall:
#29
Registriert seit: 12.09.2007

RS-Fahrer
Beiträge: 7858
Zitat lll;26946682
Die nächste Wahl übersteht er sowieso nicht, der Typ hat so viel Unsinn angestellt wie in Hundert Jahren alle Präsidenten zusammen, solche Clowns können sich nicht lange an der Macht halten weil die Leute mit der Zeit erkennen das Populismus eine Einbahnstraße ohne Langzeitgedanke ist.
Da wäre ich mir nicht so sicher. Im Wahlkampf haben ihn auch alle belächelt und ihm nahezu keine Chancen eingeräumt. Wo das hinführte, wissen wir ja inzwischen ...

Das einzig Gute daran ist, dass in den USA die Amtszeit auf 8 Jahre beschränkt ist, wenngleich man in der Zeit ne Menge Blödsinn anrichten kann.
#30
Registriert seit: 02.11.2005

Stabsgefreiter
Beiträge: 275
Zitat ElBlindo;26948087
Der ist auch ein "klasse" Kerl!! Politisch anders denkende............ab in den Knast damit!! Homosexuelle und Lesben.................verfolgen und "umerziehen"! Und die Wahlen in dem Land sind höchst demokratisch!! Usw usw usw...............

Ich mache mir echt Gedanken über die deutsche Bevölkerung, wenn man sowas jetzt auch schon toll findet!! Unglaublich.:wall:


Nunja, der Putin hat viele Seiten und es gibt garantier fragwürdige Handlungen, die Du bereits genannt hast. Aber man kann ihm im Gegensatz zum Kriegstreiber USA kein vorsätzlich globales Mißmanagement und absichtliche globale Destabilisierung vorwerfen. Ohnehin kann man Putin und Trump nicht wirklich objektiv miteinander vergleichen. Vielleicht die menschlichen Charakterzüge, aber ihre Aufgaben unterscheiden sich signifikant. Als Putin z.B. das Ruder in Russland übernahm, lag das Land komplett am Boden und das restliche Vermögen floss ungehindert ins Ausland. Weitere Stichworte wie NATO-Osterweiterung usw seien genannt. Hingegen übernahm Trump ein funktionierendes demokratisches Land mit westlichen Werten und eng verflochtenen Handelsbeziehungen weltweit. Was ich letztlich damit sagen will: die Herausforderungen der beiden Präsidenten sind ganz andere.

Ich wage auch die These aufzustellen, die hinterfragt, ob eine uns bekannte demokratische Struktur im größten Land dieser Erde, mit unterschiedlichsten Zeitzonen, Kulturen und Regionen überhaupt funktionieren könnte, wir wir Europäer uns das gern vorstellen.
Und weiterhin möchte ich auch hinterfragen, ob es "uns" das Recht gibt, anderen souveränen Ländern der Welt mit Gewalt vorschreiben zu wollen, dass Demokratie zwingend notwendig sei? Man kann über die Zustände in anderen Ländern erfreut sein, oder nicht, aber letztlich haben wir - finde ich - zu respektieren, dass andere Kulturen grundsätzlich andere Traditionen und/oder Ansichten haben können.
Übrigens sei daran erinnert, dass es - auch wenn die Bedeutung leider verloren ging - noch sowas wie eine UN Carta gibt, denen alle westlichen Länder (und viele mehr) angehören. Dort steht fest verankert ein Gewaltverbot. Soviel zum Thema "westliche Werte". Die werden mit Füßen getreten, wenn es gegen eigene Interessen geht :kotz:
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]