1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. E-Sportler ist in China jetzt offiziell ein Beruf

E-Sportler ist in China jetzt offiziell ein Beruf

Veröffentlicht am: von

chinesischer staatsrat logo 100Das chinesische Ministerium für Arbeit und soziale Sicherheit hat im vergangenen Monat eine Reihe neuer Berufe aus der Hightech-Branche offiziell anerkannt. Dazu gehören der KI- und der Big-Data-Engineer, aber auch der Drohnenpilot und zwei Tätigkeitsbereiche aus der Videospiel-Branche, der “Observer” und der “Professional”.

Beim “E-Sports Professional” handelt es sich allerdings keineswegs nur um den E-Sportler selbst. Ebenfalls fallen in dieses Tätigkeitsfeld Kommentatoren oder Trainer. Zudem findet man in der Beschreibung der genannten Tätigkeit das “Account Boosting”. Dies fällt jedoch in den Bereich “Cheating”. In der ”League of Legends Pro League” ist dies seit dem Jahr 2016 ein schwerwiegendes Vergehen, welches auf eine Stufe mit Betrug oder Hacking gestellt wird. Das “Account Boosting” ist bei allen Ligen und Turnieren strengstens untersagt. In Südkorea steht “Account Boosting” unter einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren oder wird mit einer Geldstrafe von 20.000.000 Won geahndet, was in etwa 18.000 US-Dollar entspricht. Beim “Account Boosting” handelt es sich um das Hochspielen von fremden Konten. In der Regel erhält der erfahrene Spieler dafür eine finanzielle Belohnung.

Der “Observer” hingegen ist für die Organisation von Veranstaltungen wie zum Beispiel Wettkämpfen zuständig. Hinzu kommen verwandte Tätigkeiten wie etwa der Bereich “Merchandise”. Die Games-Branche in China ist größtenteils staatlich reguliert. So müssen Spiele erst freigegeben werden und es kann vorkommen, dass Spielzeitbeschränkungen verhängt werden. E-Sport hingegen wird verstärkt gefördert.

Mit den neuen staatlich anerkannten Berufen dürfen in Zukunft chinesische Berufseinsteiger auch über eine Karriere als “E-Sports Professional” oder “Observer” nachdenken. Ob dies allerdings eine Karriere mit Zukunft sein wird, steht auf einem anderen Blatt.

Preise und Verfügbarkeit
Nicht verfügbar Nicht verfügbar Nicht verfügbar


Social Links

Kommentare (18)

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]