1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Robert Swan ist neuer CEO von Intel

Robert Swan ist neuer CEO von Intel

Veröffentlicht am: von

intelMitte des vergangenen Jahres musste der vorerst letzte CEO von Intel, Brian Krzanich, seinen Hut nehmen. Als Grund wurde eine nicht angemessene Beziehung mit einem anderen Angestellten bei Intel angegeben. Ob es auch einen Zusammenhang mit den Problemen bei der aktuellen Ausrichtung des Unternehmens und hier vor allem mit den Problemen bei der Fertigung in 10 nm gab, ist nicht bekannt. Interims-CEO war seither der Chief Financial Officer Robert Swan.

Robert Swan wird zum 31. Januar das Unternehmen auch offiziell als neuer CEO führen. Er ist erst der siebte CEO in der 50-jährigen Geschichte von Intel. Todd Underwood, bisher Vize-Finanzchef, ist nun neuer CFO des Chipriesen. Swan kam erst im Oktober 2016 zu Intel, war zuvor aber unter anderem bei eBay tätig.

Der neue Chef hat sich sogleich an die weltweit 100.000 Mitarbeiter von Intel gewendet:

"I am honored and humbled to be named Intel’s CEO. I loved my role as the CFO, and over the past seven months I have come to love our company even more – and its mission, employees and customers. When the board approached me about taking the CEO role, I jumped at the opportunity to remove “interim” from my title.

As an executive team, we will focus relentlessly on building great teams and culture, and delighting our customers. Leadership is a team sport and is about bringing together the team, setting the direction and letting the team be unencumbered – so they can achieve things nobody thought was possible. My biggest learning over the last seven months is how important we all are to our customers, and the responsibility and opportunity that goes with that."

Social Links

Tags

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]