> > > > Smart Home: Apple kauft KI-Startup Silk Labs

Smart Home: Apple kauft KI-Startup Silk Labs

Veröffentlicht am: von

apple-logoApple ist wieder einmal auf Shopping-Tour gegangen und hat mit Silk Labs ein weiteres Startup übernommen. Silk Labs hat sich auf die Entwicklung von künstlicher Intelligenz im Bereich von Smart Home spezialisiert. Hardware sucht man damit bei dem Unternehmen vergebens.

Insgesamt zwölf Mitarbeiter haben für Silk Labs sowohl visuelle als auch akustische künstliche Intelligenzen für vernetzte Produkte entwickelt. Das gesammelte Know-How steht nun Apple in vollem Umfang zur Verfügung. Damit kann das kalifornische Unternehmen seine Techniken zur Personen- oder Gesichtserkennung weiter ausbauen. Auch Audio- und Objekterkennung gehören zu den Spezialgebieten von Silk Labs. 

Derzeit ist noch unklar, was sich Apple von der Übernahme erhofft. Jedoch hat das Unternehmen sicherlich konkrete Pläne für die Technik von Silk Labs. Eventuell möchte man damit auch den Bereich Smart Home weiter ausbauen und dem HomePod weitere Möglichkeiten zur Steuerung des Smart Home ermöglichen.

Über die Kaufsumme haben sowohl Apple als auch Silk Labs derzeit noch keine Angaben gemacht.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (7)

#1
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1514
Na Klasse, noch mehr KI... Den Schmarrn braucht doch niemand.
#2
customavatars/avatar89447_1.gif
Registriert seit: 13.04.2008

Stabsgefreiter
Beiträge: 296
Zitat junkb00ster;26646990
Na Klasse, noch mehr KI... Den Schmarrn braucht doch niemand.


Verstehe den Witz nicht ganz.
#3
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1508
Na, wenn sie es machen wie bei Siri, dann releasen sie ein Produkt das schon da ist und vergessen es dann 10 Jahre zu verbessern. ;-)
#4
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1514
Zitat theartjom;26647380
Verstehe den Witz nicht ganz.



Ist ja auch kein Witz. Wozu sollte man KI gebrauchen, es sei denn um die Welt zu vernichten?
#5
Registriert seit: 17.12.2008
Leipzig
Oberbootsmann
Beiträge: 888
Zitat junkb00ster;26652085
Ist ja auch kein Witz. Wozu sollte man KI gebrauchen, es sei denn um die Welt zu vernichten?


Was hältst du für gefährlicher? Reptiloiden oder KI und ist es tatsächlich wahr dass die Erde eine Scheibe ist?
#6
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1514
Klar das das wieder ein Affe ins lächerliche ziehen muss...
Killerroboter sind leider Realität.
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12602
Und Killermenschen gibt es schon seit Jahrtausenden...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]