> > > > Netflix könnte Preise an die Wirtschaftssituation des Marktes anpassen

Netflix könnte Preise an die Wirtschaftssituation des Marktes anpassen

Veröffentlicht am: von

netflix 100In der Vergangenheit drehte Netflix immer mal wieder an der Preisschraube. Kunden müssten für den Streaming-Dienst mehr bezahlen, und damit vor allem die aufwendigen Eigenproduktionen finanzieren. Doch langsam wird es für Netflix anscheinend immer schwerer neue Kunden zu gewinnen. Dies soll das Unternehmen zum Umdenken bewegen.

Demnach plant Netflix in wirtschaftsschwachen Ländern eine günstigere Version anzubieten. Zumindest traf diese Aussage der Gründer und Netflix-Chef Reed Hastings. Genaue Details wurden allerdings nicht genannt. Vermutlich möchte man jedoch zu einem günstigeren Preis eine abgespeckte Bibliothek anbieten. Unklar bleibt zudem, in welchen Länder Netflix seine Planungen umsetzen möchte und nach welchen Kriterien der Anbieter entscheidet, ob eine reduzierte Bibliothek angeboten wird. 

Jedoch möchte man mit einem Schritt versuchen wieder neue Kunden hinzugewinnen. Zwar zahlen diese Kunden im Endeffekt dann etwas weniger, doch dafür können es sich mehr Menschen leisten den Dienst zu buchen. Ob diese Strategie jedoch aufgehen wird, muss erst einmal abgewartet werden. Trotz eines günstigeren Preises müssen Kunden erstmals für den Dienst bezahlen, damit Einnahmen generiert werden können. Vermutlich wird Netflix das neue Abo-Modell auch erstmal nur in wenigen Ländern testen und erst bei einem erfolgreichen Test auf weitere Länder ausweiten.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 4.5

Tags

Kommentare (15)

#6
customavatars/avatar158979_1.gif
Registriert seit: 22.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Zitat MasterBade;26629333
Hat eigentlich bzw. kennt irgendjemand Jemanden der einen Maxdome Account hat? Mich wundert, dass die noch am Markt sind.


Ja ich :haha:
ich nutze aktuell die "grossen 3" also Maxdome, Amazon und Netflix und bin auch sehr zufrieden damit, da jeder von Ihnen Filme/Serien hat die der andere nicht hat.
#7
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Wendland
Oberbootsmann
Beiträge: 888
Ach krass :fresse:
Hat Maxdome auch exklusiv Titel?

Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk
#8
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5804
Die sollten einfach mal mehr Möglichkeiten anbieten. Nicht jeder braucht ein Abo mit 4 gleichzeitigen streams z.B

Wenn man in 4K gucken möchte geht das ja nicht anders zur Zeit
#9
customavatars/avatar158979_1.gif
Registriert seit: 22.07.2011

Hauptgefreiter
Beiträge: 152
Zitat MasterBade;26629876
Ach krass :fresse:
Hat Maxdome auch exklusiv Titel?

Gesendet von meinem Redmi Note 5 mit Tapatalk


Ja sind ein paar Filme und Serien wo Maxdome exclusiv rechte hat. Aber Eigenproduktionen haben sie glaub keine.Allerdings ist Maxdome der einzige Anbieter der permanent Angebote irgendwo hat für 3 oder 6 Monate zum halben Preis oder so geschichten.
#10
customavatars/avatar194145_1.gif
Registriert seit: 03.07.2013
Luzern
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1469
Zitat FB07;26629981
Die sollten einfach mal mehr Möglichkeiten anbieten. Nicht jeder braucht ein Abo mit 4 gleichzeitigen streams z.B

Wenn man in 4K gucken möchte geht das ja nicht anders zur Zeit


Bin ich absolut bei dir, das suckt wirklich! Und auch dass sie das Geld für ihre Eigenproduktionen brauchen ... so manche Sachen gehen mir da echt auf den Keks, ich schaue vlt. 2, 3 Sendungen, welche meines Wissens nach definitiv keine Eigenproduktionen sind, und muss den anderen Müll quasi mittragen.
#11
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1496
Zitat MadVector;26630381
Bin ich absolut bei dir, das suckt wirklich! Und auch dass sie das Geld für ihre Eigenproduktionen brauchen ... so manche Sachen gehen mir da echt auf den Keks, ich schaue vlt. 2, 3 Sendungen, welche meines Wissens nach definitiv keine Eigenproduktionen sind, und muss den anderen Müll quasi mittragen.


Du findest also, dass die paar Euro zu viel sind für das was Du nutzt? Wieso nutzt Du es dann?
Ich würde das 5 fache zahlen, solange sie so weiter machen. ;-)
#12
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
zuhause
Banned
Beiträge: 11532
Die Preise sind für mich bei Netflix nicht das Problem. Eher die Tatsache, dass viele Blockbuster nur sehr begrenzt verfügbar sind. Wir haben es schon häufiger gehabt, dass wir einen Film sehen wollten der dort immer verfügbar war - aber dann plötzlich nicht mehr. Dann lieber etwas mehr bezahlen, und dafür ein sicheres Angebot mit viel Auswahl.

#13
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1496
Welcher Anbieter bietet den ein besseres Angebot als Netflix? Ich wäre wirklich bereit 30+ Euro zu zahlen, aber bisher noch keinen gefunden der mehr Relevantes Anbietet als Netflix.
Keiner hat alles, was nerfig genug ist, aber die meisten haben dann 2-3 interessante Serien und das wars. Siehe Maxdome, siehe Amazon Prime, siehe Sky.
#14
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12595
Denke die Contentproduzenten sprechen das auch ab, zu nem gewissen Grad.
Die wären ganz schnell in schwierigkeiten wenn sie es erlauben würden, einem einzelnen Anbieter, sie alle anzubieten.
Dann würde dieser Anbieter den Markt unumstößlich beherschen und könnte dann später Preisdruck auf die Contentanbieter ausüben.
#15
customavatars/avatar289642_1.gif
Registriert seit: 21.11.2018

Banned
Beiträge: 1
Jungs, ich weiß, du liebst vulgäre Mädchen
Wie steht es mit Online-Kommunikation ohne Grenzen? Hier http://nalliso.ml findest du geile echte Girls aus verschiedenen Ländern.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]