> > > > Amazon soll in den USA höhere Gebühren für den Versand bezahlen

Amazon soll in den USA höhere Gebühren für den Versand bezahlen

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon liefert in den USA seine Bestellungen über mehrere Dienstleister aus. Darunter auch das staatliche Postunternehmen United States Postal Service (USPS). Geht es nach Präsident Donald Trump, soll das staatliche Unternehmen die Gebühren für das Verschicken von Paketen deutlich anheben. Damit sollen vor allem die Kosten für Amazon steigen.

Amazon würde laut der Regierung von den niedrigen Kosten für den Transport der Pakete profitieren und könne dadurch entsprechende Gewinne in Milliardenhöhe erwirtschaften. Gleichzeitig würden die Steuerzahler vom Erfolg von Amazon nichts spüren. Denn das staatliche Unternehmen mache weiterhin große Verluste und müsste demnach vom Steuerzahler gestützt werden. Dies soll sich durch die Anhebung der Gebühren für das Versenden von Paketen ändern.

Würden die Kosten von USPS angehoben werden, würde dies für die Branche vermutlich zusätzliche Kosten in Milliardenhöhe bedeuten. Laut Analysten koste das Versenden eines Paketes über USPS etwa 2 US-Dollar, während die Kontrahenten wie UPS oder Fedex mit etwa 4 US-Dollar die doppelt so hohe Gebühr verlangen.

Amazon hat sich zur Aussage der Regierung noch nicht geäußert. Allerdings wurde die Meldung in einem Artikel in der Washington Post veröffentlicht. Die Zeitung gehört bekanntlich Amazon-Chef Jeff Bezos. Inwiefern der Amazon-Chef in die Berichterstattung involviert ist, kann allerdings an dieser Stelle nicht abgeschätzt werden. 

Amazon betont jedoch, dass die Pakete nicht komplett von USPS transportiert werden. Vielmehr würden die Bestellungen von den eigenen Mitarbeitern bis zum Postamt vor Ort befördert werden. Erst von dort werden die Pakete dann von den Mitarbeitern von USPS ausgeliefert.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 5

Tags

Kommentare (17)

#8
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1636
Jo, das ist sowieso eine Sauerei, wie mies die Paket-Fahrer in DE mittlerweile bezahlt werden.

Nur mal so zum Vergleich... in Finnland hat die Post eine 5-Tage Woche. Briefe, Pakete etc werden nur von Montag - Freitag befördert, etc. Und oben drauf werden die Post- und Paket-Austräger auch noch ordentlich entlohnt mit mindestens 2000€ brutto im Monat. Geht also alles, wenn man will.
#9
Registriert seit: 08.05.2018

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1317
Zitat jrs77;26322688
Jo, das ist sowieso eine Sauerei, wie mies die Paket-Fahrer in DE mittlerweile bezahlt werden.

Nur mal so zum Vergleich... in Finnland hat die Post eine 5-Tage Woche. Briefe, Pakete etc werden nur von Montag - Freitag befördert, etc. Und oben drauf werden die Post- und Paket-Austräger auch noch ordentlich entlohnt mit mindestens 2000€ brutto im Monat. Geht also alles, wenn man will.


du vergleichst jestzt nicht wirklich ein staatliches unternehmen mit der gewinnorientierten privatwirtschaft?
#10
customavatars/avatar180990_1.gif
Registriert seit: 17.10.2012

Admiral
Beiträge: 10173
Zitat Robo;26322484
Keine sorge, Amazon wird einfach die Preise anpassen und schon bezahlt es der Kunde...

This! Amazon ist das doch grad egal. Die wissen wie sie da zu reagieren haben. Und da ändert auch kein Trump irgendwas.
#11
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3040
Zitat DeckStein;26322703
du vergleichst jestzt nicht wirklich ein staatliches unternehmen mit der gewinnorientierten privatwirtschaft?


Warum sollte er das nicht machen? 2 Länder, 2 Postsysteme. Warum sollte man das nicht vergleichen dürfen?

Und für die Angestellten ist es doch offensichtlich ein Vorteil.
#12
Registriert seit: 20.03.2013
Ba-Wü
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1482
2000brutto finde ich jetzt nicht viel
#13
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Kapitänleutnant
Beiträge: 1636
Zitat DeckStein;26322703
du vergleichst jestzt nicht wirklich ein staatliches unternehmen mit der gewinnorientierten privatwirtschaft?


Doch, das tue ich! Die Post hätte auch in Deutschland niemals der Privatwirtschaft überlasssen werden dürfen, genauso wenig wie Festnetz, Wasser, Energie, ÖPNV und die Bahn. Das gehört alles in staatliche Hände, weil es lebensnotwendige und/oder kritische Infrastruktur ist.

Zitat sl3vin;26322773
2000brutto finde ich jetzt nicht viel


Für einen Arbeitsplatz der keinerlei Ausbildung außer einem Führerschein Klasse B benötigt, mit festgelegten 8 Stunden Arbeitszeit von Montag-Freitag ohne Wochenend-Arbeit ist das schon ziemlich gut als Einstiegsgehalt finde ich. Nach Abzug der Steuern bleiben da hier immerhin ca 1400 Euro übrig.
#14
Registriert seit: 27.12.2006
NRW
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1513
Absolut richtig, Post & co. gehört verstaatlicht.

Trump macht das schon richtig, warum soll der Staat Amazon finanzieren?
Er macht sicher auch vieles falsch, aber gemessen an dem was Merkel richtig und falsch macht ist er ein Gott.
#15
customavatars/avatar2751_1.gif
Registriert seit: 12.09.2002
Hennigsdorf
Stabsgefreiter
Beiträge: 331
Zitat junkb00ster;26322977
Absolut richtig, Post & co. gehört verstaatlicht.

Trump macht das schon richtig, warum soll der Staat Amazon finanzieren?
Er macht sicher auch vieles falsch, aber gemessen an dem was Merkel richtig und falsch macht ist er ein Gott.


:wall: :wall: :wall: :wall: :wall: :wall:
#16
customavatars/avatar234560_1.gif
Registriert seit: 13.11.2015

Flottillenadmiral
Beiträge: 4494
Zitat junkb00ster;26322977
Absolut richtig, Post & co. gehört verstaatlicht.

Ja, I guess.

Zitat junkb00ster;26322977
Er macht sicher auch vieles falsch, aber gemessen an dem was Merkel richtig und falsch macht ist er ein Gott.

Nein.
#17
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3040
Zitat junkb00ster;26322977
Absolut richtig, Post & co. gehört verstaatlicht.

Trump macht das schon richtig, warum soll der Staat Amazon finanzieren?
Er macht sicher auch vieles falsch, aber gemessen an dem was Merkel richtig und falsch macht ist er ein Gott.


Mwahaha, der war gut! Aber dann wander doch bitte auch aus zu deinem Gott. Aber komm bloß nicht in den Schoß des Sozialsystems zurück, wenn es dann doch nicht so supibunti ist. ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]