> > > > Apple plant mit Goldman Sachs offenbar eigene Kreditkarte

Apple plant mit Goldman Sachs offenbar eigene Kreditkarte

Veröffentlicht am: von

apple payDas kalifornische Unternehmen Apple hat mit Apple Pay schon vor einigen Jahren einen eigenen Bezahldienst aufgebaut. In Deutschland ist ein Start auch weiterhin nicht in Sicht. In anderen Ländern wurde der Dienst hingegen mit Apple Pay Cash schon weiter ausgebaut, womit Nutzer via iMessage sowohl Geld versenden als auch erhalten können. 

Geht es nach aktuellen Gerüchten, könnte im nächsten Jahr dann der nächste Schritt folgen. Zusammen mit Goldman Sachs soll Apple nämlich eine eigene Kreditkarte anbieten wollen. Dies geht zumindest aus einem Bericht des Wall Street Journal hervor. Demnach soll Apple mit der Bank Goldman Sachs schon in der Endphase der Gespräche stecken, sodass die Apple-Kreditkarte ab 2019 zur Verfügung stehen soll. Diese wird allerdings vermutlich erst einmal nur für US-Kunden bereitstehen. 

Mit der Kreditkarte soll Apple neben Bezahlungen auch die Möglichkeit zur Finanzierung von iPhones und anderen Produkten anbieten. Damit könnten Kunden ein neues iPhone direkt über die Kreditkarte von Apple finanzieren. Weitere Details sind noch unbekannt, womit auch keine Aussage zur Art der Kreditkarte getroffen werden kann. Derzeit sind sowohl MasterCard als auch Visa im Gespräch.

Beide Unternehmen wollen sich aktuell zu den Gerüchten nicht äußeren und vermutlich wird es auch bis zur Vorstellung keine Informationen von offizieller Seite aus geben. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 2702
Damit das klappt muss es vor allem teuer werden. Sonst ist es ja nur eine Kreditkarte wie jede andere auch. Aber wenn man es als Statussymbol verkauft, dann wird das DER Renner! Ich hole mir dann gleich ne zweite und lass die Kosten dafür über die erste laufen!
#2
Registriert seit: 05.12.2010

Flottillenadmiral
Beiträge: 4390
Wie wäre es, iTunes-Guthaben zu einer Kryptowährung umzuwandeln oder einfach Apple-Coin?
#3
customavatars/avatar24005_1.gif
Registriert seit: 17.06.2005

Leutnant zur See
Beiträge: 1279
Apple steigt ins Bankgeschäft ein, damit sie Ihre Gelder noch besser vor dem Zugriff der Steuerbehörden schützen können.
#4
customavatars/avatar62126_1.gif
Registriert seit: 14.04.2007
Euskirchen, NRW
AMD-Fanboy
Beiträge: 22683
Zitat jrs77;26307572
Apple steigt ins Bankgeschäft ein, damit sie Ihre Gelder noch besser vor dem Zugriff der Steuerbehörden schützen können.


japp, Banken werden noch weniger beaufsichtigt wie Unternehmen :wall:
#5
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12258
Reden die von physischen Kreditkarten? Oder einer virtuellen durch das Smartphone und NFC?
#6
Registriert seit: 30.04.2008
Civitas Tautensium, Agri Decumates
Oberbootsmann
Beiträge: 997
Zitat DragonTear;26307954
Reden die von physischen Kreditkarten? Oder einer virtuellen durch das Smartphone und NFC?


Genau der Aspekt fehlte mir auch im Artikel. Ich glaube dabei eher an eine virtuelle Karte, es wäre typischer für Apple.
#7
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12258
Zitat smalM;26308125
Genau der Aspekt fehlte mir auch im Artikel. Ich glaube dabei eher an eine virtuelle Karte, es wäre typischer für Apple.

Es würde überhaupt erst Sinn machen im zusammenhang mit Apple Pay.

Hoffentlich kommen die Banken hier auch mal bald in die Pfuschen.
Kontaktloses bezahlen funktioniert nur in jedem zweiten Laden im Schnitt und das ja auch nur mit der NFC-Kreditkarte.
#8
Registriert seit: 08.11.2015
mordor deutschlands.
Oberbootsmann
Beiträge: 813
Zitat Naennon;26307610
japp, Banken werden noch weniger beaufsichtigt wie Unternehmen :wall:

*als
#9
Registriert seit: 15.09.2009

Kapitänleutnant
Beiträge: 1551
Zitat DragonTear;26308622
Hoffentlich kommen die Banken hier auch mal bald in die Pfuschen.
Kontaktloses bezahlen funktioniert nur in jedem zweiten Laden im Schnitt und das ja auch nur mit der NFC-Kreditkarte.


Wieviele Beahlsysteme brauchen wir noch?

Am Wochenende war eine überforderte Ü40 Frau mit ihrer kontaktlosen EC Karte nicht in der Lage, zu bezahlen. Wo der Fehler lag, weiß ich nicht. Nach gefühlt 5 Minuten hat sie die Karte dann in das Lesegerät reingesteckt...

Wer braucht den Mist? Schnell ist ja schön, aber im Moment hält das nur auf.
#10
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12258
Zitat timo82;26311645
Wieviele Beahlsysteme brauchen wir noch?

Am Wochenende war eine überforderte Ü40 Frau mit ihrer kontaktlosen EC Karte nicht in der Lage, zu bezahlen. Wo der Fehler lag, weiß ich nicht. Nach gefühlt 5 Minuten hat sie die Karte dann in das Lesegerät reingesteckt...

Wer braucht den Mist? Schnell ist ja schön, aber im Moment hält das nur auf.

Du sagst es ja praktisch selbst - wir brauchen eines, das aber auch immer und komfortabel funktioniert ;)

Dass zu viele Unternehmen ihre eigene Lösungen durchsetzen wollen, ist klar ein Problem...
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]