> > > > Deutsche zahlen im Europavergleich zu viel für mobiles Datenvolumen

Deutsche zahlen im Europavergleich zu viel für mobiles Datenvolumen

Veröffentlicht am: von

telekomvodafonetelefonicaDeutsche müssen für mobiles Surfen scheinbar deutlich tiefer in die Tasche greifen als Einwohner in den andern europäischen Ländern. Nach einer Studie des finnischen Unternehmens Rewheel ist das mobile Datenvolumen in zehn Ländern günstiger als in Deutschland. Dort kann man für etwa 30 Euro im Monat ohne Limit surfen und muss nicht befürchten, dass die Geschwindigkeit gedrosselt wird. Die Anbindung liegt dabei mindestens bei 3 Mbit/s, was für die meisten Aufgaben ausreichend sollte. 

Ganz besonders wird Litauen hervorgehoben. Dort bekommt der Kunde für gerade einmal 15,75 Euro eine echte LTE-Flatrate und muss nicht auf den Datenverbrauch achten. In Deutschland hingegen müssen durchschnittlich für etwa 15 GB rund 25 Euro im Monat gerechnet werden. Um in Deutschland an einen ungedrosselten Vertrag zu kommen, führt aktuell kein Weg an der Telekom vorbei. Der Netzbetreiber bietet diese Möglichkeit als einziges Unternehmen an und verlangt dafür knapp 200 Euro monatlich.

Auch unsere direkten Nachbarn Österreich und die Schweiz stehen deutlich besser da. Dort werden für rund 30 Euro im Monat 30 GB Datenvolumen angeboten, womit der Kunde pro Gigabyte gerade einmal 1 Euro monatlich zahlen muss.

Vodafone hat sich als Netzbetreiber zu der Studie bereits geäußert und sieht keinen Handlungsbedarf. "Bei uns kann man in den ersten zwölf Monaten für 70 Euro 50 Gigabyte bekommen", so Vodafone-Pressesprecher Thorsten Georg Höpken.

Die hohen Preise für mobiles Internet in Deutschland sind laut Expertenmeinungen vor allem auf den fehlenden Wettbewerb zurückzuführen. Mit drei Netzbetreibern teilen sich die Anbieter die Kundschaft auf und der Kunde ist letztendlich gezwungen die verlangten Preise zu bezahlen. Auch die weggefallenen Roaming-Gebühren innerhalb der EU haben keine großen Veränderungen auf dem Gesamtmarkt gebracht. Damit scheint sich bereits anzudeuten, dass sich an der Situation auch in den kommenden Jahren nichts ändern wird. 

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 3.67

Tags

Kommentare (89)

#80
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3040
Witziger Fact: Habe gerade einen Youtubekommentar einer Amerikanerin aus Mainz gesehen. Die schwärmte von den günstigen deutschen Mobilfunktarifen im Vergleich zu den USA. :d
#81
Registriert seit: 04.06.2018
Hamburg
Banned
Beiträge: 22
Nagut die zahlen ja auch seeehr ordentlich
#82
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12602
Zitat buchholz;26859535
Nagut die zahlen ja auch seeehr ordentlich

Nur an Ingenieuren und im IT Bereich... Und auch die müssen vom Gehalt noch die Krankenkasse gänzlich zahlen.
#83
Registriert seit: 04.06.2018
Hamburg
Banned
Beiträge: 22
Ich persönlich bin der Meinung das 3gnetz reicht aus.
#84
customavatars/avatar63403_1.gif
Registriert seit: 06.05.2007
Da wo das Rheinland aufhört und der Ruhrpott beginnt
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1412
3G ist tot, wird nicht mehr ausgebaut, eher abgebaut.
3G bekommt durchs LTE-Refarming immer weniger Bandbreite.

Die Telekom z.B. baut gar keine neuen 3G-Stationen mehr, nur noch 2G und 4G.

Wer einmal LTE im Tarif hatte, will nichts anderes mehr.
#85
customavatars/avatar46175_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006
Bad Honnef
Kapitänleutnant
Beiträge: 1580
Zitat Kommando;26857587
Witziger Fact: Habe gerade einen Youtubekommentar einer Amerikanerin aus Mainz gesehen. Die schwärmte von den günstigen deutschen Mobilfunktarifen im Vergleich zu den USA. :d


Seit wann gehört USA zu Europa?
#86
Registriert seit: 22.03.2019

Matrose
Beiträge: 1
Mobiles Datenvolumen in DE ist echt peinlich.
#87
customavatars/avatar39948_1.gif
Registriert seit: 10.05.2006

Fregattenkapitän
Beiträge: 3040
Zitat OldNo7;26865951
Seit wann gehört USA zu Europa?


Die richtige Frage wäre: Seit wann gehören die USA nicht mehr zu Europa. Die Antwort wäre irgendwo zwischen dem 4. Juli 1774 und dem 3. September 1783 zu finden.

PS: Auch wenn das Thema "Europavergleich" ist, lohnt es sich auch mal über den Tellerrand zu schauen. Oder willst du behaupten, dass der als "witziger Fact" markierte Teil überhaupt nichts mit dem Thema zu tun hätte? Hat es meiner Meinung nach mehr als deine Frage. ;-)
#88
customavatars/avatar46175_1.gif
Registriert seit: 30.08.2006
Bad Honnef
Kapitänleutnant
Beiträge: 1580
hääää, also US und A zählte als "Kolonie" politisch zu Europa ja aber wann die Kontinentalverschiebung stat fand kann ich nicht sage, da ich persönlich nicht dabei war .....

und trotzdem zählt USA nicht dazu.. da die Nettolöhne komplett anders sind und USA nicht Europa ist!!!!11!!!
egal wie weit ich über den Tellerrand schaue ... weil dann müsste man auch Australien, Japan, Kanada, China usw. dazu einbeziehen ....
#89
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12602
Zitat OldNo7;26873125
weil dann müsste man auch Australien, Japan, Kanada, China usw. dazu einbeziehen ....

Ja, es macht durchaus Sinn sowas weltweit zu vergleichen.
Und natürlich muss man die Kosten an den Löhnen und der Kaufkraft anpassen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]