> > > > O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Veröffentlicht am: von

o2 logoO2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten des externen Callcenter-Dienstleisters Arvato von Telefónica zurückgefahren wurden, andererseits darauf, dass der Mobilfunkanbieter nicht mehr per E-Mail oder Fax erreichbar ist.

Wie nun die Kollegen von Teltarif.de melden, scheint sich die Situation bei O2 jedoch langsam zu verbessern. Die Erreichbarkeit der Hotline sei deutlich besser als in der Vergangenheit. Gleichzeitig berichten die Kollegen, dass O2 die Erreichbarkeit mit einem neuen Programm nochmals steigern möchte. Demnach werden Kunden belohnt, die nicht die Hotline anrufen. O2 bevorzugt wohl stattdessen den Kontakt über den sogenannten Self-Service. Die Kontaktaufnahme mit dem Anbieter soll dann über das Online-Kundencenter, über das Hilfe-Forum oder über den Online-Chat erfolgen.

Das Programm soll unter dem Namen "O2 Online statt Hotline" starten und vorerst nur eingeladenen Kunden zur Verfügung stehen. Einige Kunden hätten bereits eine entsprechende Einladung via SMS oder E-Mail erhalten. Die Belohnungen erfolgen laut ersten Informationen in Form von Datenvolumen. Sollte ein Kunde sich für den Mein-O2-Bereich registrieren, erhält dieser angeblich 600 MB Datenvolumen. Jeweils weitere 600 MB gibt es für das Herunterladen der Mein-O2-App respektive das Ansehen des Videos zum Erläutern der Rechnung. Sollte ein Kunde sich neun Monate nicht bei der Hotline melden, winken weitere 1,8 GB Datenvolumen.

Mit diesem Schritt möchte O2 seine Kunden wohl mehr zur Nutzung des Self-Services bewegen. Die Hotline soll damit geleichzeitig weiter entlastet werden und somit die Wartezeiten für schwierige Fälle weiter sinken. Unklar bleibt derzeit jedoch, wann das Programm offiziell starten wird. Bisher hat O2 noch keine Stellung dazu bezogen.

Update:

Der Mobilfunkanbieter o2 hat uns heute den neuen Service bestätigt. Demnach werden aktuell nur ausgewählte Kunden testweise zu dem Programm eingeladen. Sollte der Test erfolgreich verlaufen und eine einwandfreie technische Umsetzung garantiert sein, wird der Service allen Kunden zur Verfügung stehen. o2 weißt zudem ausdrücklich darauf hin, dass Kunden die nicht an dieser Aktion teilnehmen möchten, auch weiterhin direkt über die Hotline sich an den Mobilfunkanbieter wenden können.