> > > > Microsoft plant radikalen Umbau

Microsoft plant radikalen Umbau

Veröffentlicht am: von

microsoft 2

Microsoft hat am Montag mit seinen Mitarbeitern ein Memo geteilt, dass auf einen radikalen Umbau hindeutet. Vertrieb und Marketing sollen reorganisiert werden, um mehr Kunden für die Künstliche Intelligenz- und Cloud-Lösungen des Softwarekonzerns zu gewinnen. Anonyme Quellen erklärten gegenüber dem Nachrichtendienst Bloomberg, das mehrere tausend Stellen der Umstrukturierung zum Opfer fallen werden, und zwar weltweit.

Von der Umstrukturierung werden Vertriebler betroffen sein, die auf den Verkauf von Software für Desktop PCs und Server spezialisiert sind. Im Rahmen der Neuausrichtung soll Vertrieb und Marketing für Unternehmen in zwei Sparten aufgeteilt werden, eine für Großkunden, die andere für kleine und mittelständische Unternehmen. Dabei sollen sechs Industriezweige in den Fokus rücken: Die verarbeitende Industrie, Finanzdienstleister, Einzelhandel, das Gesundheitswesen, Bildung und öffentliche Institutionen.

An jene sechs Branchen sollen Lösungen in den vier Kategorien moderner Arbeitsplatz, Unternehmensanwendungen, Apps und Infrastruktur, sowie Daten und KI vermarktet werden.

Die Consumer-Sparte für private Verbraucher wird sich auch in sechs Vermarktungs-Kategorien teilen, nämlich Windows, Surface, Office 365 Cloud und Xbox. Neue Kategorien werden hinzukommen, nämlich Internet of Things, KI, und Mixed Reality, was Microsofts Begriff für Augmented und Virtual Reality ist. Verbraucher sollen dazu animiert werden Windows und Surface Geräte, sowie Software wie Office 365 zu Hause zu verwenden, wie sie es vom Büro gewöhnt sind.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar43872_1.gif
Registriert seit: 31.07.2006

Kapitän zur See
Beiträge: 3260
Nachrichtendienst Bloomberg, sehr cool :haha:
Ich würds mal mit Nachrichtenagentur probieren :d.
#2
customavatars/avatar238501_1.gif
Registriert seit: 01.01.2016

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1506
Soso. Die Consumer-Sparte wird also sechs Parts haben:
Windows (1)
Surface (2)
Office 365 (3)
XBox (4)

Moment, das sind 4,... aber es kommen ja neue dazu:
Internet of Things (5)
KI (6)
Mixed Reality (7)

Aha. 4, 7, 6... da ist doch ein Code versteckt!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Nachfrage bei den Grafikkarten soll weiter sinken

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Bereits im Mai deutete sich eine sprunghaft sinkende Nachfrage bei den Grafikkarten an, was besonders solche Hersteller zu spüren bekommen haben, die ausschließlich mit den Grafikkarten ihr Geld verdienen. Aus Taiwan kommen nun Meldungen, die eine sinkende bzw. geringe Nachfrage für die... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]