> > > > Facebooks Aquila Drohne absolviert erfolgreich erste Flugtests

Facebooks Aquila Drohne absolviert erfolgreich erste Flugtests

Veröffentlicht am: von

Erst gestern berichteten wir über einen durch das Facebook Connectivity Lab finanzierten Luminestenz-Detektor für die Übertragung von Daten per Laserlicht. Zusammen mit den Nahbereichs-Übertragungstechnologien wie Terragraph und ARIES ergibt sich daraus eine Gesamtstrategie für die Versorgung des Planeten. Zu diesem Konzept gehört auch die autonome Drohne Aquilla, die in großen Höhen kreisen und eine Versorgung des darunter befindlichen Bereichs sicherstellen soll.

Aquilla hat nun ihren ersten erfolgreichen Testflug absolviert. So absolvierte die Drohne einen 90 minütigen Flug über Yuma im US-Bundesstaat Arizona. Ursprünglich geplant war ein Flug über 30 Minuten. Die solarbetriebene Drohne hat eine Spannweite von fast 43 m. Zum Vergleich: Eine Boing 747 kommt auf etwa 40 m. Die Propellermotoren verbrauchen während des Fluges eine elektrische Leistung von 2.000 W. Dabei fliegt die Drohne so langsam wie möglich. Möglich wird dies vor allem durch die Konstruktion aus Kohlefaser bei einem Gewicht von etwas mehr als 400 kg.

Facebooks autonome Drohne Aquilla
Facebooks autonome Drohne Aquilla (Bild: The Verge)

Wichtiger Bestandteil ist das Laser-Kommunikationssystem und hier kommt sicherlich bald auch der Lumineszenz-Detektor ins Spiel. Bei einer Flughöhe von 18 bis 27 km muss der dazugehörige Laser extrem präzise ausgerichtet werden. Die Detektionsfläche muss dennoch recht groß sein, denn durch die extreme Entfernung streut der Laser dennoch. Zur Genauigkeit erklärt Facebook, dass der Laser aus einer Entfernung von 10 km eine Münze treffen kann. Im ersten Flugtest spielte das Laser-Kommunikationssystem aber noch keine Rolle.

Facebooks autonome Drohne Aquilla
Facebooks autonome Drohne Aquilla (Bild: The Verge)

In Zukunft möchte Facebook tausende solcher Drohnen über entlegenen Gebieten einsetzen. Wann dies der Fall sein wird, steht aber noch nicht fest. Sowohl das Fluggerät als auch die Kommunikationstechnik benötigen noch zahlreiche weitere Tests. So könnte es noch Jahre dauern, bis eine solche Drohne eine Flugdauer von 90 Tagen erreicht.

Facebooks autonome Drohne Aquilla
Facebooks autonome Drohne Aquilla (Bild: The Verge)

So soll die Infrastruktur zukünftig aufgebaut werden. Von einer Bodenstation wird die Datenverbindung zu einer der Drohnen in einem Gebiet aufgebaut. Diese wiederum vernetzen sich untereinander miteinander. Start und Landung sollen ebenso automatisch erfolgen, wie der eigentliche Flug. Die Drohnen sollen über einem festen Gebiet kreisen – fliegerisch also keine große Herausforderung, zumal Autopilotsysteme heute schon in der Lage sind fast alle Linienflüge automatisch durchzuführen.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (0)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
Facebooks Aquila Drohne absolviert erfolgreich erste Flugtests

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • Amazon geht mit manipulierten Paketen gegen Diebe vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Amazon hat anscheinend mit immer größeren Problemen beim Diebstahl von Paketen zu kämpfen. Teilweise sollen die Lieferanten die Pakete verschwinden lassen und Amazon bleibt letztendlich auf dem Schaden sitzen. Wie ein Insider berichtet, soll das Unternehmen allerdings in der jüngeren... [mehr]

  • Erste Verkaufspreise für AMDs nextGen-CPUs und -Mainboards aufgetaucht

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-RYZEN

    Der dänische Online-Versandhändler Komplett.dk nennt knapp drei Wochen vor dem offiziellen Ryzen-3000-Release erste Preise zu AMDs nextGen-Prozessoren und zu X570-Mainboards. In der Vergangenheit wurde sehr viel über die preisliche Ausrichtung für die am 7. Juli 2019 erwarteten Zen-2-CPUs und... [mehr]

  • NVIDIA veröffentlicht geheimnisvollen Teaser zur Computex

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    NVIDIA hat per Social Media auf Twitter und Facebook sowie auf YouTube einen 16-sekündigen Videoclip veröffentlicht, der mit "something super is coming ..." beschrieben ist. Weitere Details verrät das Unternehmen dazu bisher nicht. Das Video zeigt einen in Metall gefrästen... [mehr]

  • ASUS Software Updates mit Malware verseucht (2. Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ASUS_LOGO

    Bereits mehrfach hat sich gezeigt, dass Software einiger Systemhersteller nicht wirklich mit Fokus auf eine möglichst hohe Software-Sicherheit entwickelt wird. So gab es bereits mehrfach große Sicherheitslücken in Software von ASUS und Gigabyte. Offenbar gab es bei ASUS aber auch noch andere... [mehr]

  • Gewinnwarnung: Schleppende Geschäfte bei Media Markt und Saturn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Vierzehn Minuten vor Mitternacht und nur wenige Tage vor der Veröffentlichung der eigentlichen Quartalszahlen ging der Elektronik-Händler Ceconomy, unter dessen Dach auch Media Markt und Saturn zusammengeführt werden, am Montagabend mit einer weiteren Adhoc-Meldung an die Öffentlichkeit. Der... [mehr]