> > > > Same-Day: Amazon liefert auch in Deutschland am selben Tag aus

Same-Day: Amazon liefert auch in Deutschland am selben Tag aus

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon-Kunden, die ein bestimmtes Produkt zeitnah benötigen, mussten bislang auf die Dienste des Online-Händlers verzichten. Denn trotz diverser Express-Optionen lag zwischen Bestellung und Lieferung mindestens ein Tag, sofern der Artikel nicht per Evening Express bestellt wurde. Dies soll sich ab sofort ändern. Denn mit Same-Day hat das Unternehmen die Zustellung am Tag der Bestellung nun auch in Deutschland gestartet – in den USA läuft das Programm seit Ende Mai.

Wie dort ist der Service aber auch hierzulande nur in bestimmten Regionen nutzbar, mit Berlin, Bonn, Bremen, Köln, Dresden, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München, Nürnberg, Leipzig, Stuttgart sowie Teilen des Ruhrgebiets deckt man nach eigenen Angaben jedoch 21 Millionen Menschen ab. Im Schnitt sollen rund eine Million Produkte für Same-Day-Lieferungen qualifiziert sein, darunter Artikel der Kategorien Reisezubehör, Produkte des täglichen Bedarfs, Videospiele und Elektronikzubehör. Erfolgt deren Bestellung am Morgen, werden sie am gleichen Tag zwischen 18 und 21 Uhr geliefert, auch samstags.

Morgens bestellt, abends geliefert: Amazon startet die Same-Day-Option in 14 deutschen Regionen
Morgens bestellt, abends geliefert: Amazon startet die Same-Day-Option in 14 deutschen Regionen

Neben der Region gibt es auch noch eine weitere Bedingung. So muss Gesamtwert der Bestellung mindestens 20 Euro betragen. Prime-Mitglieder zahlen für den Service keinen Aufpreis, in anderen Fällen werden 9,99 Euro pro Bestellung berechnet.

Der Zeitpunkt des Starts in Deutschland dürfte nicht zufällig gewählt sein. Denn gut zwei Wochen vor dem 1. Advent läuft im Einzelhandel langsam das wichtige Weihnachtsgeschäft an. Sollten die ersten Anlaufschwierigkeiten in wenigen Wochen überwunden sein, könnten Kurzentschlossene Geschenke auch noch kurz vor den Feiertagen bei Amazon statt im stationären Handel kaufen. Die Gefahr längerer Versandzeiten entfiele dann. Gleichzeitig dürfte man die Aktivitäten der Media-Saturn-Gruppe aufmerksam verfolgt haben. Dort startete man die Auslieferung am gleichen Tag vor knapp einem Jahr. Ob ein passendes Präsent aber per Same-Day-Option geliefert werden kann, ist eine andere Frage. Eine Stichprobe zeigte, dass die Zahl der entsprechenden Artikel im Vergleich zum gesamten Sortiment verschwindend gering ist.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (26)

#17
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2315
Seit der Einführung des FAG bietet der Einzelhandel auch keinen Mehrwert bei den meisten nicht verderblichen Produkten.
Warum im Laden etwas lediglich grob Begutachten vor dem Kauf, wenn ich es bequem nach Hause kriegen kann und ausführlich testen kann.
Lediglich bei Kleidung wäre mir das zu stressig.

Der Einzelhandel hat im Moment nur den Vorteil, dass man Instant ein Produkt hat. Mit Lieferung am selben Tag, veringert sich der Vorteil immens, da man einfach auf der Arbeit bestellt und nach dem Abendessen ist die Bestellung da.
Der Einzelhandel sollte sich da schon paar Dinge überlegen. Mehr Service, bessere Beratung oder den Einkauf eher als Erlebnis gestalten.
#18
Registriert seit: 01.04.2006
Uelzen
Kapitänleutnant
Beiträge: 1613
Es kommt sehr viel auf den Einzelhandel an ob es sich "lohnt" den Aufpreis dort zu bezahlen. Ich mache es immer abhängig davon wie meine Erfahrungen mit den Händlern vor Ort sind:

1. Nette und kompetente Hilfe bei Nachfragen/Garantiefällen, ggf. vor Ort anschauen bei Monitoren/Fernsehern ( Pixelfehler usw. ) sind mir einen moderaten Aufpreis wert.
2. Wenn ich die Angebote vor Ort gar nicht bekomme / der entsprechende Händler "Apotheker-Preise" nimmt und/oder schlechten Service/unwissende Mitarbeiter usw. "bietet" dann kaufe ich Produkte auch online bei z.B. Amazon

P.S.: Und ja ich habe eine entsprechende Prime-Mitgliedschaft abgeschlossen - allerdings da ich auch gern den Filmverleih dort nutze.
#19
Registriert seit: 27.09.2006

Hauptgefreiter
Beiträge: 239
Bei mir macht sich der Einzelhandel grade sehr unbeliebt. Edeka zieht weg, wo ich bisher immer bequem zu Fuß einkaufen konnte, nicht immer mit dem Auto raus.

Es gibt noch einen Edeka der doppelt so weit entfernt ist, was natürlich nicht so ein Problem ist. Aber der ist kleiner, bietet weniger Auswahl und dazu wollen da jetzt doppelt soviele Menschen einkaufen und man steht immer schön in den Kassenschlangen.

Soviel zum wir passen uns an...

Was hilft es mir wenn die dafür einen Riesenladen im nächsten Ort aufmachen, wo ich 15-20 Minuten hinfahren muss. Und ich lass das Auto gern mal stehen, damit ist der Laden für mich unerreichbar zu Fuß.

Dazu schmeißen sie oft viel weg, Produkte die oft gekauft werden sind oft nie auf Lager, dafür eine Sorte ein Ladenhüter. Klar der Hersteller verkauft es nur so, aber da müssen die sich beide mal etwas nachdenken. Statt also 3 Sorten zu liefern, wo nur viel von einer gekauft werden und die immer aus den Regalen weg ist und die anderen 2 Sorten vergammeln, sollte man doch mehr von der begehrten Sorte liefern, aber so denkt ja der Einzelhandel leider nicht.

Anpassung...Null.
#20
Registriert seit: 09.09.2006

Stabsgefreiter
Beiträge: 350
Und als nächstes kommt amazon yesterday :banana:
https://www.youtube.com/watch?v=HA_gwzx39LQ
#21
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12475
Zitat Myoone;24039907
Bei mir macht sich der Einzelhandel grade sehr unbeliebt. Edeka zieht weg, wo ich bisher immer bequem zu Fuß einkaufen konnte, nicht immer mit dem Auto raus.

Es gibt noch einen Edeka der doppelt so weit entfernt ist, was natürlich nicht so ein Problem ist. Aber der ist kleiner, bietet weniger Auswahl und dazu wollen da jetzt doppelt soviele Menschen einkaufen und man steht immer schön in den Kassenschlangen.

Soviel zum wir passen uns an...

Was hilft es mir wenn die dafür einen Riesenladen im nächsten Ort aufmachen, wo ich 15-20 Minuten hinfahren muss. Und ich lass das Auto gern mal stehen, damit ist der Laden für mich unerreichbar zu Fuß.

Dazu schmeißen sie oft viel weg, Produkte die oft gekauft werden sind oft nie auf Lager, dafür eine Sorte ein Ladenhüter. Klar der Hersteller verkauft es nur so, aber da müssen die sich beide mal etwas nachdenken. Statt also 3 Sorten zu liefern, wo nur viel von einer gekauft werden und die immer aus den Regalen weg ist und die anderen 2 Sorten vergammeln, sollte man doch mehr von der begehrten Sorte liefern, aber so denkt ja der Einzelhandel leider nicht.

Anpassung...Null.


Moment.. dass sie in eine größere Stadt ziehen, klingt schon ein wenig nach "Anpassung"...
Sie passen sich nur nicht grade an dir an :P
#22
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5593
Zitat Fatality;24039618
@luke
hättens was gschaits glernt müssten sie so einen scheiss nicht machen ;)


Einfach widerlich
#23
customavatars/avatar202850_1.gif
Registriert seit: 06.02.2014
Im sonnigen Süden
Admiral
Beiträge: 12475
Zitat FB07;24040967
Einfach widerlich

Sorry, aber.. es ist nunmal so. Oder wie erklärst du dir dass manche gute Jobs haben und andere schlechte?
Wenn es nicht signifikant an der Willenskraft liegt?
ich kann jedenfalls anhand meiner ehemaligen Schulkolegen bezeugen das es so ist.
#24
Registriert seit: 09.12.2006
NRW
Flottillenadmiral
Beiträge: 5593
Es gibt auch qualifizierte arbeitslose Menschen die so ein Job annehmen, anstatt auf die faule Haut zu hocken und von Hartz 4 zu leben

Ich z.B. habe auch damals bei DHL Pakete ausgeteilt, weil ich als gelernter Kaufmann über 9-10 Monate nichts gefunden habe
#25
customavatars/avatar135030_1.gif
Registriert seit: 22.05.2010
Wendland
Oberbootsmann
Beiträge: 850
Schön abwertend über die Leute bei Amazon reden, aber trotzdem froh das ihr eure Pakete von denen bekommt wa?
#26
Registriert seit: 15.05.2013
Ruhrpott
Korvettenkapitän
Beiträge: 2315
Die machen eben ihren Job, so wie die meisten hier. Zu behaupten es wären Opfer moderner Skalverei, so wie das einige gerne hier und in jedem anderen Thread in dem Amazon erwähnt wird, halte ich allerdings für extrem gewagt
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]