> > > > Amazon erweitert Prime um kostenlose Auslieferung am selben Tag

Amazon erweitert Prime um kostenlose Auslieferung am selben Tag

Veröffentlicht am: von

amazonAmazon arbeitet weiter an seinem Versandangebot und erweitert nun den Service für Prime-Mitglieder um eine Auslieferung der bestellten Waren am selben Tag. Die zusätzliche Versandgebühr von rund 6 US-Dollar entfällt. Allerdings gibt es auch dafür einige Einschränkungen. Die wichtigste betrifft wieder einmal die örtliche Beschränkung auf den nordamerikanischen Raum. Zunächst können nur Mitglieder aus vierzehn ausgewählten Großstadtregionen wie New York City, Los Angeles oder Washington D.C. von diesem neuen Service profitieren.

Außerdem muss die Bestellung dafür fristgerecht bei Amazon eintreffen – zumeist bis zum Mittag. Den Bestimmungen nach muss die gesamte Bestellung mindestens einen Wert von 35 US-Dollar aufweisen. Aber nicht alle auf Amazon angebotenen Produkte qualifizieren sich für dieses Programm, nur Artikel mit dem Logo „Prime FREE Same-Day" zählen. Wie Cnet.com informiert, trifft dies nur auf rund eine Million der angebotenen Artikel zu. Im Vergleich dazu stehen für die Auslieferung innerhalb von zwei Tagen 20 Millionen Artikel zur Auswahl.

Bestellungen, welche auf diese Weise getätigt werden, sollen bis 21:00 Uhr beim Kunden eintreffen. Der Service wird an allen Tagen der Woche angeboten. Laut Amazon könne es aber an Feiertagen oder Tagen mit hohem Bestellaufkommen zu Ausnahmen kommen. An Tagen wie Thanksgiving, Weihnachten und Neujahr werde grundsätzlich nicht ausgeliefert.

amazonsamedayk
Amazon Prime bietet ab jetzt die Auslieferung am selben Tag kostenlos an

Die schnelle Auslieferung werde durch den flächendeckenden Ausbau der sogenannten Abwicklungszentren ermöglicht. „Wir können Artikel näher zu den Kunden bringen, mehr Artikel lagern und sind in der Lage so schnell zu liefern wie möglich", sagte Chris Rupp, Vizepräsidentin von Amazon Prime.

Der neue Service soll Amazon seine Prime-Bestandskunden erhalten und neue anwerben. In den USA beträgt die Jahresgebühr dafür immerhin 99 US-Dollar. Und immer mehr Unternehmen, wie beispielsweise Walmart und Google bieten derartige Lieferservices an. Erst vor kurzem hatte Ebay bekanntgegeben, dass das Unternehmen ein Treueprogramm für Käufer in Deutschland teste.