1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Apple beschließt das Jahr mit Rekordquartal und verkauft 48 Millionen iPhones

Apple beschließt das Jahr mit Rekordquartal und verkauft 48 Millionen iPhones

Veröffentlicht am: von

apple logoIm Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen für das vierte Quartal 2015 hat Apple eine Reihe neuer Rekorde aufgestellt. Doch zunächst einmal zu den nackten Zahlen: Diese weisen für das vierte Quartal, welches am 26. September 2015 endete, einen Umsatz von 51,5 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Quartalsgewinn von 11,1 Milliarden US-Dollar bzw. 1,96 US-Dollar pro verwässerter Aktie auf. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 42,1 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 8,5 Milliarden US-Dollar erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 39,9 %, verglichen mit 38 % im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 62 %. Das Wachstum wurde durch Rekordverkäufe von iPhone, der erweiterten Verfügbarkeit der Apple Watch sowie durch Allzeit-Rekorde sowohl bei Mac-Verkäufen als auch bei Umsätzen mit Services getrieben.

Tim Cook, CEO von Apple:

Das Geschäftsjahr 2015 war mit einem Umsatzwachstum von 28 % auf knapp 234 Milliarden US-Dollar das bisher erfolgreichste von Apple. Dieser kontinuierliche Erfolg ist das Ergebnis unserer Verpflichtung die besten, innovativsten Produkte weltweit herzustellen und es ist ein Beleg für die herausragende Arbeit unserer Teams. Wir steuern mit unserem besten, je dagewesenen Produktangebot ins Weihnachtsquartal, einschließlich iPhone 6s und iPhone 6s Plus, Apple Watch mit erweitertem Lineup an Gehäusen und Armbändern, dem neuen iPad Pro und dem komplett neuen Apple TV, dessen Auslieferung diese Woche beginnt.

Im vierten Quartal verkaufte Apple 48 Millionen iPhones (39,2 Millionen im Vorjahresquartal), 9,9 Millionen iPads (12,3 Millionen im Vorjahresquartal) und 5,7 Millionen Macs (5,5 Millionen im Vorjahresquartal). Insgesamt hat Apple im vergangenen Jahr 300 Millionen Geräte verkauft. Zum Jahresumsatz in Höhe von 234 Milliarden US-Dollar gesellt sich auch ein Gewinn von 51 Milliarden US-Dollar. Zu Zeiten von Steve Jobs wurden 50 Milliarden US-Dollar als Umsatz bejubelt. Das iPhone 6s (Plus) legte einen neuen Verkaufsrekord hin und rund 30 % der Käufer haben vorher ein Android-Smartphone besessen. Noch einmal bestätigte Apple das immer größer werdende Interesse an der Apple Watch, die im vergangenen Quartal höhere Stückzahlen erreichte als im Quartal zuvor und auch Apple Erwartungen übertroffen hat. Inzwischen befinden sich 13.000 Apple Watch Apps im App Store von denen 1.300 watchOS 2 unterstützen. 61 % der iOS-Nutzer befinden sich inzwischen auf iOS 9.

Für das Weihnachtsquartal rechnet mit einem Umsatz von zwischen 75,5 und 77,5 Milliarden US-Dollar. Die Bruttogewinnspanne soll zwischen 39 und 40 % liegen und für das operative Geschäft will Apple zwischen 6,3 und 6,4 Milliarden US-Dollar aufwenden.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]