1. Hardwareluxx
  2. >
  3. News
  4. >
  5. Allgemein
  6. >
  7. Wirtschaft
  8. >
  9. Samsung arbeitet an Konkurrenz zu Apple Pay

Samsung arbeitet an Konkurrenz zu Apple Pay

Veröffentlicht am: von

samsung 2013Das vermutlich im ersten Halbjahr 2015 erscheinende Samsung Galaxy S6 soll nicht nur als erstes Oberklassegerät der Südkoreaner einer komplett neuen Philosophie folgen, sondern auch den Start eines eigenen Zahlungsdienstes darstellen. Denn Bestandteil des Smartphones soll eine Technik des Startups LoopPay sein, an dessen Übernahme Samsung laut Re/code derzeit arbeitet.

Die US-Seite beruft sich dabei auf verschiedene unbekannte Quellen, die allerdings nicht in Gänze übereinstimmen. So soll es noch zu keiner Übereinkunft gekommen sein, gleichzeitig ist jedoch auch die Rede davon, dass bereits funktionierende Prototypen gebaut worden sind. Zu guter Letzt ist zudem die Rede davon, dass Samsung die Technik lediglich lizenzieren will.

Vor allem dieser Punkt wäre keine große Überraschung, denn LoopPay hatte bereits vor einigen Wochen angekündigt, im kommenden Jahr mit einigen Smartphone-Herstellern zusammenarbeiten zu wollen, Namen wurde nicht genannt.

Die Motivation hinter Samsungs Bemühungen dürfte dabei Apple Pay sein. Denn seit dem Start des Zahlungsdienstes konnte Apple Abkommen mit allen wichtigen US-Banken schließen, auch mehr und mehr Händler unterstützen den Dienst, der allerdings auch weiterhin von einigen Ketten boykottiert wird. LoopPays System weicht jedoch in einem wichtigen Punkt von Apple Pay ab. Denn während Apple nur auf NFC und lediglich die Übertragung einer Authentifizierungszahl setzt, imitiert LoopPay den klassischen Magnetstreifen von Kreditkarten mit Hilfe eines magnetischen Impulses. Damit ist das System kompatibel zu allen Zahlungs-Terminals - anders also als ApplePay. Im Gegenzug ist LoopPay jedoch auf zusätzliche Hardware auf Seiten des Nutzers angewiesen, die das Unternehmen in unterschiedlichen Formen über den eigenen Shop verkauft, darunter unter anderem Smartphone-Hüllen mit eingebautem Emitter, aber auch Schlüsselanhänger.

In Sachen Sicherheit ist LoopPay damit klar unterlegen, die Zusammenarbeit mit Samsung könnte daran aber einiges ändern. Denn im Gespräch ist sowohl die Integration des mittlerweile beinahe schon obligatorischen Fingerabdrucksensors der teureren Galaxy-Smartphones, aber auch die Datenübertragung per NFC. Im Idealfall könnte der Nutzer somit selbst entscheiden, auf welchem Wege er seine Daten übertragen und sich authentifizieren will. Eine helfende Rolle spielt dabei Visa. Das Kreditkartenunternehmen zählt zu den Investoren LoopPays, gleichzeitig ist es einer der wichtigsten Partner Apple Pays.

Social Links

Das könnte Sie auch interessieren:

  • Robert-Koch-Institut: Neues Informations-Dashboard zum Coronavirus

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/CORONA-VIRUS

    In der heutigen Pressekonferenz des Robert-Koch-Instituts hat der Präsident Prof. Lothar H. Wieler ein neues Informations-Dashboard zur übersichtlichen Darstellung der Datenlange angekündigt. Dieses Dashboard ist seit heute morgen online und kann unter http://www.esri.de/corona... [mehr]

  • Nach Share-Online ist nun auch Openload vom Netz

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/OPENLOAD

    Verletzung von Urheberrechten sind kein Kavalierdelikt und das Verbreiten von geschütztem Material wird zum Teil mit hohen Strafen belegt. In den vergangenen Jahren haben vor allem Filehoster zur Verteilung von urheberrechtlich geschützten Inhalten beigetragen, doch mit Share-Online.biz konnte... [mehr]

  • Bilder zeigen Vernichtung von Retouren im Amazon-Lager in Winsen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMAZON

    Seit einigen Monaten tauchen immer wieder Berichte auf, dass große Online-Händler zurückgeschickte Waren vernichten. Dies sei teilweise günstiger als den Zustand zu prüfen und die Produkte wieder zum Verkauf anzubieten. Laut dem neusten Bericht von Greenpeace soll vor allem Amazon große... [mehr]

  • Mehrwertsteuersenkung: Alle Infos zu den Plänen von Saturn, Media Markt und...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Offiziell gilt die Mehrwertsteuersenkung aufgrund der Corona-Pandemie erst ab dem 1. Juli und endet am 31. Dezember 2020. Allerdings gibt der Lebensmitteldiscounter Lidl die verringerte MwSt. schon jetzt an seine Kunden weiter. Das hat den Stein ins Rollen gebracht und immer mehr Unternehmen... [mehr]

  • Saturn und Mediamarkt feiern "Black Weekend"

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/MEDIA_MARKT

    Seit Freitagmorgen ist auch im Mediamarkt bzw. im Saturn das große "Black Weekend" gestartet. Sowohl in den Märkten vor Ort als auch im Onlineshop erwartet die Schnäppchenjäger noch bis Sonntag, den 1. Dezember eine Vielzahl von reduzierten Artikeln.  Im Mediamarkt lässt sich unter... [mehr]

  • Möglicher Skandal beim Apple-Zulieferer Foxconn

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/IPHONE_11_TEASER

    Wie jetzt einem Bericht von Taiwan News zu entnehmen ist, sollen Foxconn-Manager rund drei Jahre lang illegal iPhones hergestellt und vertrieben haben. Besagte Geräte wurden mit Komponenten produziert, die als Ausschuss galten und nicht der normalen Produktion zugeführt wurden. Insgesamt... [mehr]