> > > > PC-Markt in Europa im Aufwind

PC-Markt in Europa im Aufwind

Veröffentlicht am: von

idcNach sieben Quartalen in Folge, in denen der PC-Markt mit rückläufigen Verkaufszahlen zu kämpfen hatte, verzeichnet die EMEA-Region für das zweite Quartal 2014 endlich wieder einen Zuwachs, wie die jüngsten Marktanalysen von IDC zeigen. Demnach sollen die Verkäufe von Desktop-Systemen und Notebooks in Europa, dem Nahen Osten und Afrika um 10,5 Prozent auf insgesamt 21,9 Millionen Einheiten angestiegen sein. Im zweiten Quartal 2013 wurden noch etwa 19,8 Millionen Geräte verkauft.

Vor allem der Verkauf von Desktop-Rechnern soll zugelegt haben – um stolze 14,1 Prozent, während die Notebook-Hersteller sich über einen Zuwachs von 8,3 Prozent freuen durften. Größter Wachstumstreiber war vor allem Westeuropa, wo die Verkaufszahlen um gut 25 Prozent zulegen konnten. In den übrigen Teilen des europäischen Kontinents – vor allem in Osteuropa – ging der Absatz bedingt durch die unsichere politische und wirtschaftliche Situation in Russland und der Ukraine um 13,2 Prozent zurück. In Afrika und dem Nahen Osten betrug das Wachstum laut IDC 1,9 Prozent.

Marktführer mit 21,7 Prozent und rund 4,735 Millionen verkauften Geräten ist der US-amerikanische Computerbauer Hewlett-Packard, der seinen Platz mit einem Wachstum von 27,2 Prozent beim Marktanteil behaupten kann. Über die größten Zuwächse aber freut sich Lenovo. Die Chinesen konnten ihre Marktmacht um satte 51,1 Prozent ausbauen und drängen mit 3,942 Millionen verkauften Geräten und einem Marktanteil von runden 18 Prozent zunehmend auf den ersten Platz. Mit einem Anteil von 11,6 Prozent belegt Acer den dritten Rang unter den größten PC-Herstellern und konnte seinen Marktanteil im Vergleich zum Vorjahr um 12,7 Prozent verbessern. Insgesamt verkaufte Acer 2,536 Millionen Desktop-Rechner und Notebooks. Darunter siedeln sich Dell und ASUS sowie weitere, kleinere PC-Hersteller an.

Als Grund für das unerwartete Wachstum im PC-Geschäft nennt IDC das Support-Ende von Windows XP. Aktuellen Zahlen zufolge dürfte dies jedoch nicht der einzige Grund sein, ging der Marktanteil des fast 13 Jahre alten Microsoft-Betriebssystems seit April nur leicht zurück. Auch die Marktforscher von Gartner vermeldeten jüngst positive Zahlen für 2015.

PC-Verkäufe in EMEA-Region (in Millionen)
Hersteller Verkaufszahlen Q2/2013 Verkaufszahlen Q2/2014 Marktanteil Q2/2013 Marktanteil Q2/2014 Veränderung zum Vorjahr
HP 3,722 4,735 18,8% 21,7% 27,2%
Lenovo 2,608 3,942 13,2% 18,0% 51,1%
Acer Group 2,249 2,536 11,4% 11,6% 12,7%
Dell 2,092 2,286 10,6% 10,5% 9,3%
ASUS 1,678 2,086 8,5% 9,5% 24,3%
Others 7,439 6,276 37,6% 28,7% -15,6%
Total
19,789 21,862 100,0% 100,0% 10,5%

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (2)

#1
customavatars/avatar92992_1.gif
Registriert seit: 10.06.2008
Emsland / Bochum
Admiral
Beiträge: 11034
Soviel zum Thema "Tablets ersetzen PC und Laptop"
#2
Registriert seit: 12.01.2013

Bootsmann
Beiträge: 664
Das ende von Windows XP hat doch damit nichts zu tun.
Der Markt war gesättigt und musste sich jetzt einpendeln.
Und ein Tablet wird nie ein PC ersetzen.
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Apple Pay weiterhin nicht in Deutschland vorgesehen

Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_PAY

Apple Pay ist das drahtlose Bezahlsystem des iPhone-, iPad- und Mac-Herstellers, welches am 20. Oktober 2014 startet, bisher aber noch immer nicht den Weg nach Deutschland gefunden hat. Inzwischen hat Apple für viele Nachbarländer Apple Pay bereits eingeführt, Deutschland aber ist nach wie vor... [mehr]

Epyc und Vega: AMD packt ein PFLOP pro Sekunde in ein Serverrack

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD-PROJECT47

AMD hat mit den Eypc-Serverprozessoren und Radeon-Instinct-GPU-Beschleunigern zwei sicherlich potente Hardwarekomponenten vorgestellt, die teilweise auch schon im Handel verfügbar sind oder in den kommenden Wochen und Monaten auf den Markt kommen werden. Mit den Epyc-Prozessoren greift AMD den... [mehr]