> > > > Motorola verliert seinen Chef und soll schnell auf Profit getrimmt werden

Motorola verliert seinen Chef und soll schnell auf Profit getrimmt werden

Veröffentlicht am: von

motorola neuIm Zusammenhang mit der Übernahme von Motorola durch Lenovo wurde eine wichtige Frage bislang noch nicht gestellt. Denn zur Zukunft der Führungsspitze hatten sich weder Google noch der neue Eigentümer geäußert, Klarheit gibt es nun ein Stück weit aber doch.

Im unternehmenseigenen Blog schreibt Dennis Woodside, dass er Motorola Ende März nach 22 Monaten als CEO verlassen werde. Beschäftigungslos werde er im Anschluss aber nicht sein, da er sich dem Cloud-Dienstleister Dropbox als COO anschliessen werde. Es sei keine leichte Entscheidung gewesen, so Woodside, Gründe für den Abgang nannte er jedoch nicht.

Damit lässt der im Mai 2012 von Google zu Motorola gewechselte Manager Raum für Spekulationen, die von schon lange vorhandenen Wechselabsichten bis hin zu Unzufriedenheit mit dem Verkauf an Lenovo und der damit verbundenen neuen Strategie reichen. Zumindest nach Außen hin sieht er im Verkauf eine große Chance für Motorola. Unter Google habe man ein neues Gefühl für die Wichtigkeit von Software erhalten, mit Lenovo habe man nun hingegen neue Chancen hinsichtlich der Verbreitung der eigenen Produkte.

Einen direkten Nachfolger wird es zunächst nicht geben, einen Teil der Aufgaben wird jedoch Jonathan Rosenberg übernehmen, der ab April als COO fungieren wird. Chefaufseher bleibt hingegen Nikesh Arora, Chief Business Officer bei Google und Vorsitzender des Motorola-Verwaltungsrats.

Ungeachtet der personellen Veränderungen will Lenovo seinen Zukauf schnell auf Erfolg trimmen. Innerhalb weniger Quartale, so die Aussage, soll Motorola profitabel sein. Dabei setze man auf die Bekanntheit der Marke, die weiter gesteigert werden soll. Langfristig werde man so die eigene Reichweite und Wettbewerbsfähigkeit verbessern. Die eigenen Ansprüche hatte Lenovo bereits unmittelbar nach dem Bekanntwerden der Übernahme klar formuliert: Der Platz als dann drittgrößter Smartphone-Anbieter reiche nicht aus. Weiterhin offen ist, in welcher Form die Marke Motorola genutzt werden soll.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (3)

#1
customavatars/avatar23079_1.gif
Registriert seit: 19.05.2005
Braptutütübraaaaaap
unverhältnismäßig absurd
Beiträge: 13404
Holy.... Ich weis echt nicht was ich davon halten soll....
#2
customavatars/avatar135109_1.gif
Registriert seit: 24.05.2010

Kapitänleutnant
Beiträge: 1660
soll schnell auf Profit getrimmt = alles schnell rausziehen und in 2 Jahren gibt es Motorola dann nicht mehr
#3
Registriert seit: 08.08.2012

Matrose
Beiträge: 9
Echt schade, sowohl das Motorola X als auch das Moto G verfolgen ja beide eine echt coole Philosophie... Ob das unter chinesischer Diktatur wohl auch so bleibt?!?!?!
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

US Navy wegen Software-Piraterie auf fast 600 Millionen US-Dollar...

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/US-NAVY

Die US Navy ist von dem deutschen 3D-Softwareentwickler Bitmanagement wegen Software-Piraterie verklagt worden. Wie The Register berichtet, hat Bitmanagement bei dem US Court of Federal Claims Klage eingereicht, und fordert nicht weniger als 596.308.103 US Dollar Schadensersatz. Laut Klageschrift... [mehr]

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Amazon Prime Day: Um Mitternacht geht es los

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr legt Amazon den Prime Day auch in Deutschland wieder neu auf. Ab Mitternacht soll es alle fünf Minuten neue Deals geben, ab 6:00 Uhr des morgigen Dienstags sollen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzukommen. Zugriff auf die Angebote aber werden nur... [mehr]

Amazon Prime Day: Interessante Technik-Deals im Überblick (Anzeige)

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2016/AMAZON_PRIMEDAY

Wie angekündigt hat der Online-Versandhändler Amazon um Mitternacht den zweiten deutschen Prime Day gestartet. Seitdem hagelt es bei Amazon ein Angebot nach dem anderen. Seit Mitternacht gibt es alle fünf Minuten neue Deals, seit 6:00 Uhr kommen stündlich 100 weitere Blitzangebote hinzu.... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]