> > > > Data Becker wird 2014 geschlossen

Data Becker wird 2014 geschlossen

Veröffentlicht am: von

databeckerDie Medien-Branche steckt weiter in der Krise. Während einer der größten deutschen Verlage sich von einem Großteil seiner traditionellen Printmarken trennt und längst die eigenen Redaktionen noch immer umsatzträchtiger Computer-Zeitschriften stark verkleinert hat, muss ein weiterer Fachverlag der IT-Branche schließen. Wie die WirtschaftsWoche gestern berichtete, soll der 1981 gegründete IT-Traditionsverlag Data Becker am 31. März 2014 seine Pforten schließen. Bis dahin wolle man „insbesondere Weiterentwicklung, Vertrieb und Support wesentlicher Softwareprodukte an Dritte“ übergeben, gab eine Unternehmenssprecherin bekannt. Warum die Düsseldorfer sich zu dieser folgenschweren Entscheidung entschlossen haben, ist nicht bekannt. Was mit den rund 100 Mitarbeitern passieren wird, ist ebenfalls noch offen.

Mit Data Becker streicht laut der WirtschaftsWoche einer der ältesten IT-Fachverlage aus Deutschland nach über 30 Jahren die Segel. Anfang 1981 wurde das Unternehmen von den Brüdern Achim und Harald Becker in Düsseldorf gegründet. Zuletzt spezialisierte man sich auf Bücher, Zeitschriften und Software-Angebote, die sich sowohl an Computer-Einsteiger wie auch IT-Profis richteten und auch für kleinere Unternehmen gedacht waren. Jedem ein Begriff sein, dürfte die „Goldene Serie“. Mit dem Einzug des Computers in Privathaushalten stieg auch der Erfolg des Data-Becker-Verlags rasant nach oben. Mitte der Neunziger Jahre lag der Umsatz jenseits der 100-Millionen-Mark-Marke. Zuletzt sollen es knapp 20 Millionen Euro gewesen sein. Der Verlag hatte wohl auch mit dem Wandel der IT-Branche - weg von stationären PCs hin zu Mobilgeräten wie Smartphones und Tablets - zu kämpfen.

data becker firmensitz k
Die Firmenzentrale von Data Becker wird bald geräumt werden.

Auch die Zeitschrift PC Praxis büßte in den vergangenen Jahren kräftig an Auflage ein. Konnte Data Becker zu Hochzeiten mehr als 200.000 Exemplare verkaufen, betrug die verkaufte Auflage im zweiten Quartal 2013 laut IVW nur noch weniger als 50.000 Hefte. Die Produktion der PC Praxis soll aber bis zur Schließung des Verlages fortgeführt werden – zum Verkauf sei der Titel ebenfalls ausgeschrieben.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (6)

#1
customavatars/avatar31510_1.gif
Registriert seit: 16.12.2005
Von draußen, vom Walde komm ich her :)
SuMoFreak
Beiträge: 1028
Wieder ein Verlag weniger :/
Das Printgechäft geht dahin...
#2
Registriert seit: 01.05.2013
Buchs SG - Azmoos
Banned
Beiträge: 1512
Schade,und voll scheisse für die Angestelkten, die haben ja auch Familie und Hobbys.
#3
customavatars/avatar64398_1.gif
Registriert seit: 21.05.2007
Wien
Kapitän zur See
Beiträge: 3588
Für gute Produkte muss mehr Werbung gemacht werden. Das letzte wäre ja das alle Systeme irgendwann zusammenbrechen.
#4
customavatars/avatar144745_1.gif
Registriert seit: 07.12.2010
Düsseldorf
Banned
Beiträge: 413
Das Bild könnt Ihr aber mal ganz schnell löschen.
Auf der Suibertusstrasse/Merowingerstrasse in Düsseldorf gibt es schon seit Jahren keine Data Becker Zentrale mehr.
Da ist seit Jahren Lucky Bike drinne und selbst die hauen da wieder ab.
#5
Registriert seit: 29.01.2005

Kapitän zur See
Beiträge: 3863
Das einzige, womit ich Data Becker verbinde, ist der Red Sector Demomaker auf meinem damaligen Amiga 500.
#6
Registriert seit: 01.01.1970


Beiträge:
Herrlich anzusehen, wie das (falsche) Bild seine Runden macht.

Ursprung von Focus.de, Caschy (Stadt-Bremerhaven.de) hat es von dort entwendet und Hardwareluxx dann von wem? Bestimmt Caschy. :D
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

AMD-Grafikkarten-Hersteller VTX3D verschwindet vom Markt

Logo von VTX3D

Vor allem für AMD-Partner sind schwere Zeiten angebrochen: Während der gesamte PC-Markt mit einer weltweit schwächelnden Nachfrage zu kämpfen hat, haben es die ersten Polaris-Grafikkarten gegen NVIDIAs Pascal-Modelle nicht leicht. Zwar kann die Radeon RX 480 leistungsmäßig durchaus mit der... [mehr]

Lohnt das Mining für den Privatanwender noch?

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bestimmte Grafikkartenmodelle sind schlecht verfügbar und einige Hersteller präsentieren sogar spezielle Mining-Modelle – bestes Anzeichen dafür, dass eine neue Mining-Welle anrollt. Ethereum basiert wie Bitcoins auf einer Blockchain-Technologie. Ethereum ist aber keine reine Kryptowährung,... [mehr]

Bitcoin droht der Hard Fork – Ethereum weiter auf niedrigem Kurs

Logo von IMAGES/STORIES/2017/ETHEREUM

Bereits in der vergangenen Woche deuteten sich einige Änderungen bei den Kryptowährungen an. Nach einem wochenlangen Hoch brach der Kurs des Ether auf weit unter 200 US-Dollar ein. Die Gründe dafür sind nicht immer ersichtlich. Oftmals gibt es auch Wechselwirkungen zwischen den einzelnen... [mehr]

AMD mit guten Quartalszahlen – Vega und Naples für Q2 bestätigt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/AMD

AMD hat die ersten Quartalszahlen veröffentlicht, die nach dem Verkaufsstart der RYZEN-Prozessoren zusammengestellt wurden. Darin zeichnet das Unternehmen einen deutlichen Anstieg beim Umsatz aus, muss bisher aber noch auf Gewinne verzichten. Weitaus wichtiger aber ist, dass AMD in seinen... [mehr]

O2: Wer bei der Hotline nicht anruft, wird mit Datenvolumen belohnt (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/O2_LOGO

O2 war in den letzten Monaten aufgrund seiner schlecht erreichbaren Hotline immer wieder in der Kritik. Kunden mussten teilweise stundenlang in der Warteschleife warten, bis sich am anderen Ende der Leitung ein Mitarbeiter meldete. Dies ist einerseits darauf zurückzuführen, dass die Kapazitäten... [mehr]

Amazon Drive mit unbegrenztem Speicherplatz kostet 70 Euro im Jahr

Logo von IMAGES/STORIES/LOGOS-2015/AMAZON

Amazon bietet ab sofort seinen Speicherdienst Drive mit unbegrenztem Speicherplatz für 70 Euro im Jahr an. Dabei kann der Kunde unbegrenzt viele Daten auf den Cloud-Service hochladen und muss auf keine Begrenzung achten. Das Angebot kann laut Amazon für drei Monate kostenlos getestet werden –... [mehr]