> > > > HTCs Gewinn fällt auf Rekordtief

HTCs Gewinn fällt auf Rekordtief

Veröffentlicht am: von

htc logo newIn letzer Zeit gab es fast nur positive Meldungen für HTC. Das neue Flaggschiff HTC One stößt auf sehr positive Resonanz. Auch das Hardwareluxx-Team kam im Rahmen eines MWC-Hands-on zu einem positiven Fazit. Doch die aktuellen Quartalszahlen sprechen eine ganz andere Sprache.

Das 1997 gegründete Unternehmen hat im ersten Quartal 2013 nur noch einen Gewinn von 2,8 Millionen Dollar erzielen können. Im gleichen Quartal 2012 lag der Gewinn hingegen noch bei 173 Millionen Dollar - er brach also um rund 98 Prozent ein. Auch die Einnahmen von HTC fielen um ein Drittel niedriger aus, sie lagen nur noch bei 1,4 Milliarden Dollar.
Als Grund für den herben Gewinneinbruch gelten vor allem Lieferprobleme beim HTC One.

Im Februar sorgten Lieferprobleme bei Kamerakomponenten dafür, dass das Vorzeigesmartphone nur verzögert auf den Markt gebracht werden konnte. HTC hat damit die Chance verpasst, das HTC One mit Vorlauf auf starke Konkurrenzmodelle wie das Samsung Galaxy S4 zu verkaufen. Samsungs Konkurrenmodell soll ab dem 26. April auf dem US-Markt erhältlich werden. Analysten weisen dementsprechend darauf hin, wie wichtig das Timing ist, um ein Smartphone auf dem kurzlebigen Markt gut verkaufen zu können. Ein gutes Produkt allein ist noch lange kein Erfolgsgarant. 

Trotzdem könnte sich das Blatt für HTC noch zum Guten wenden. Das HTC One wird zunehmend besser verfügbar, außerdem könnte auch das HTC First mit Facebook-Anpassung ein Verkaufserfolg werden.

Social Links

Ihre Bewertung

Ø Bewertungen: 0

Tags

Kommentare (5)

#1
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
schade eigentlich, ich habe HTC immer gemocht aber nach dem DHD haben die nur noch scheisse produziert. Mit dem One kriegen die villeicht die Kurve, ist wirklich ein schönes Stück HW was ich mir auf jedenfall kaufen werde
#2
Registriert seit: 14.11.2012

Hauptgefreiter
Beiträge: 142
Naja, Htc war noch nie besonders gut, was das Design angeht. Steht doch oben im Text: "Ein gutes Produkt allein ist noch lange kein Erfolgsgarant." und das führt HTC schon seit Jahren durch, entweder "Legosteine", oder hinten abgerundete Telefone.

Vom technischen sind die Htc Geräte meistens top, laufen oderntlich und stürzen auch gerne öfter ab ^^
#3
Registriert seit: 05.03.2007

Kapitän zur See
Beiträge: 3755
Ein Einbrauch von 98%?
Haben die soviel "Scheiße" gebaut?

Klingt irgendwie mehr nach einem Zahlendreher bzw. Kommafehler inkl. Zahlunterschlagung.
Sollte das kein Fehler sein, hat sich das One für mich restlos erledigt.
Kein Interesse ein Smartphone zu kaufen, wo der Hersteller noch während der Garantie Pleite geht.
Den Ärger erspare ich mir gleich vorweg.
#4
customavatars/avatar119402_1.gif
Registriert seit: 08.09.2009

Oberbootsmann
Beiträge: 852
Also ich besitze das HTC One seit paar Wochen und bin echt begeistert (vorher iPhone5 32gb).
Wenn's in ausreichender Stückzahl verfügbar ist, wird HTC wieder nach oben schnellen. Leider hat HTC halt gerade kein Zugpferd auf dem Markt.
Dann kommt noch das HTC Facebook Phone und damit sind sie dann endgültig aus dem Schneider.
#5
Registriert seit: 12.04.2013

Matrose
Beiträge: 26
Ja, verwunderlich und bedauerlich für den Verbraucher (konkurrenz belebt das Geschäft und so - 3 Anbieter sind besser als nur 2). Ob deren neustes Smartphone den Trend umreißen kann ?
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

Deutschen Bahn trainiert Mitarbeiter in der virtuellen Realität

Logo von IMAGES/STORIES/2017/DEUTSCHE_BAHN

Nicht nur das autonome Fahren auf der Straße spielt auf der GPU Technology Conference in München eine Rolle, auch die Deutsche Bahn hielt einen Vortrag, der sich mit dem Training von Mitarbeitern in einer virtuellen Umgebung befasste. Autonome Züge spielten jedenfalls keine Rolle, auch wenn in... [mehr]

TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

Ermittler nehmen großes, illegales Usenet-Portal vom Netz

Logo von RECHTSSTREIT

Wie die Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen (GVU) in Zusammenarbeit mit mehreren Ermittlungsstellen per Pressemitteilung bekannt gab, hat es am Mittwoch und Donnerstag eine bundesweite Groß-Razzia gegen das Portal „usnetrevoloution.info“ gegeben – wegen des Verdachts... [mehr]