> > > > HTC stellt Flaggschiff HTC One vor

HTC stellt Flaggschiff HTC One vor

Veröffentlicht am: von

htc logo newHTC hat heute wie erwartet das HTC One vorgestellt. Der heute morgen geleakte Screenshot hat sich demnach als korrekt herausgestellt - das Design war schon vor einigen Tagen in ersten Bildern enthüllt worden. So setzt man beim neuen Flaggschiff auf ein Aluminium-Gehäuse, das auf den ersten Blick stark an Blackberrys Z10 erinnert. Auch die vormals aufgetauchten technischen Spezifikationen sind weitestgehend korrekt: Mit seinem 4,7-Zoll-Full-HD-Display (S-LCD 3) reiht es sich in die Riege der aktuellen High-End-Schiene ein, liegt aber bei der Diagonale etwas unter Sonys Xperia Z (5-Zoll).

Angetrieben wird der Bolide jedoch nicht von einem Qualcomm S4 Pro sondern von dem neuen 4x1,7-GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 600, der auch in LGs Optimus G Pro zu finden sein wird. Ebenfalls korrekt waren die vermuteten 2 GB Arbeitsspeicher sowie 32 GB interner Speicher. Weiterhin verbaut: eine Frontkamera löst 2,1 MP auf sowie eine Benachrichtigungs-LED. Mit Boom Sound will HTC ein neues Sounderlebnis beim Betrachten von Filmen und anderen Videos erschaffen. Mit 9,3 mm Dicke gehört das HTC One zu den kräftigeren Boliden am Markt, flacht aber zu den Seiten ab, sodass dies wohl kaum störend sein dürfte. Hauptsächlich hat HTC beim One auf Aluminium gesetzt um das Gerät möglichst hochwertig erscheinen zu lassen.

htc m7-pressebild

Das Gerät hat - wie schon die Geräte der alten One-Serie - einen nicht entnehmbaren Akku (Kapazität: 2300 mAh), die SIM-Karte wird seitlich in das Gerät eingeführt. Ebenfalls verzichten muss man auf einen microSD-Slot. Auf der Unterseite findet sich ein microUSB-Anschluss, während rechts die Lautstärkewippe platziert wurde. Auf der Oberseite des Gerätes findet sich wie gewohnt der 3,5-mm-Klinke-Anschluss sowie der Power-Button. Letzterer ist mit einer Infrarot-Diode ausgestattet, sodass das Smartphone auch als Fernbedienung genutzt werden kann. Die von HTC mitgelieferte App setzt dabei auf einen EPG, bei dem man nur auf die entsprechende Sendung klicken muss, damit das Smartphone den Fernseher entsprechend einstellt.

Die Rückseite des Gerätes beherbergt neben einigen Logos auch noch die lange vermutete Ultrapixel-Kamera. Insgesamt löst die Kamera mit 4 MP auf - hat dabei aber angeblich doppelt so große Pixel wie vergleichbare 8 MP Kameras, der Sensor dürfte demnach die gleiche Fläche einnehmen. Dank der f2.0-Blende ist es zudem möglich, viel Licht in die Kamera zu bringen und somit auch bei schlechten Lichtverhältnissen gute Fotos zu machen. 

HTCs neueste Iteration der eigenen Oberfläche Sense hat die Versionsnummer 5.0 bekommen und wurde über das Android 4.1 "Jelly Bean" System gestülpt. Der neue Launcher gliedert sich nicht mehr in verschiedene Homescreens sondern in einen vertikal verlaufenden Feed, in dem alle aktuellen Neuerungen graphisch schön aufbereitet präsentiert werden. Trotzdem bleibt weiterhin und dauerhaft sichtbar ein Dock an der unteren Seite, über das man oft genutzte Apps starten bzw. in den App-Drawer wechseln kann.

Social Links

Diesen Artikel bewerten:

Ø Bewertungen: 0

Tags

es liegen noch keine Tags vor.

Kommentare (120)

Diskutiert das Thema in unserem Forum:
HTC stellt Flaggschiff HTC One vor

Das könnte Sie auch interessieren:

  • OnePlus 7 Pro im Hands-on: Premium-Dreiklang aus Performance, Display und Kamera

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/ONEPLUS_7_PRO_LOGO

    Erstmalig bringt OnePlus zwei Smartphones auf einmal auf den Markt: Neben dem OnePlus 7 gibt es auch ein OnePlus 7 Pro. Im Test klären wir, was dieses Premiummodell auszeichnet und ob es den Top-Smartphones der Konkurrenz gefährlich werden kann.  OnePlus ist aus mehreren Gründen ein... [mehr]

  • Xiaomi stellt Mi 9T (Pro) am 12. Juni für Europa vor

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/XIAOMI_LOGO

    Xiaomi hat für den 12. Juni die Präsentation neuer Smartphones angekündigt, ohne dabei das konkrete Modell zu nennen. Allerdings gilt es als offenes Geheimnis, dass das chinesische Unternehmen in wenigen Tagen das Mi 9T und das Mi 9T Pro vorstellen wird. Beide Geräte sind bereits aus dem... [mehr]

  • Tester des Galaxy Fold haben mit ausfallenden Displays zu kämpfen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SAMSUNG-GALAXYFOLD

    Seit einigen Tagen haben bekannte YouTube-Größen und Instagram-Influencer die Möglichkeit, sich das Galaxy Fold von Samsung anzuschauen. Ab dem 26. April kann das erste verfügbare Smartphone mit Falt-Display vorbestellt werden. Die Auslieferung und der freie Verkauf sollen dann bereits wenige... [mehr]

  • Neues Antennagate droht: Nutzer beklagen schlechten Empfang beim iPhone XS

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_XS

    Während erste Tests dem iPhone XS und iPhone XS Max eine hohe Qualität bescheinigen und sich gute Verkaufszahlen für die ersten Tage andeuten, beklagen sich immer mehr Nutzer über schlechte Empfangseigenschaften. Um grundlose Kritik scheint es sich dabei nicht zu handeln, wie erste... [mehr]

  • Das Huawei Mate X wird sehr sehr teuer

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/HUAWEI_MATE_X_TEASER

    Diese Woche dürfte einen guten Ausblick auf das liefern, was uns in den kommenden Monaten und Jahren im Smartphone-Markt so erwarten dürfte: klappbare Smartphones, genannt Foldables. Nachdem Samsung das Galaxy Fold bereits vor ein paar Tagen zusammen mit den neuen Galaxy-S10-Modellen vorgestellt... [mehr]

  • iPhone und Apple Watch: Starke Helium-Konzentration kann zu Problemen führen

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/APPLE_IPHONE_X

    Das Apple iPhone und die aktuelle Apple Watch sind IP68-zertifiziert und können im Wasser bis zu 30 Minuten und in einer Tiefe von bis zu 2 m durchhalten. Für eine kurze Dusche in diversen Flüssigkeiten reicht dieser Schutz also aus. Doch offenbar können nicht nur dichtere... [mehr]