> > > > Instagram verliert 50 Prozent seiner Nutzer

Instagram verliert 50 Prozent seiner Nutzer

Veröffentlicht am: von

instagramImmer mehr Nutzer verlassen den Foto-Sharing-Dienst Instagram, der im letzten Jahr von Facebook aufgekauft wurde. Nach den geplanten Änderungen der Nutzungsbedingungen, dessen Rückzug und den daraus resultierenden sinkenden Nutzerzahlen schrumpfen die Nutzerzahlen immer weiter. Laut dem Analyse-Tool AppStats, dass aktive Nutzer bei Anwendungen, die per Facebook auf diese zugreifen, analysiert, sind die täglichen Nutzerzahlen von knapp 17 Millionen auf 7,41 Millionen gesunken. Bereits vor einem halben Monat sanken die täglichen Nutzerzahlen auf knapp über 12 Millionen.

Bei den Änderungen der Nutzungsbedingungen ging es hauptsächlich um das Problem des Datenschutzes. Instagram wollte sich scheinbar das Recht herausnehmen, ohne Genehmigung der jeweiligen Nutzer deren Bilder zu Werbezwecken zu nutzen. Zwar versicherte das Unternehmen daraufhin, dass die Bedingungen nur oberflächlich formuliert gewesen seien und zog die geplanten Bestimmungen zurück, dennoch wird das Verhalten viele Nutzer verunsichert haben.

Social Links

Kommentare (10)

#1
customavatars/avatar123657_1.gif
Registriert seit: 20.11.2009

Oberleutnant zur See
Beiträge: 1381
Ist doch okay,
alles was Facebook anrührt wird zu Scheiße:D
#2
Registriert seit: 08.10.2008

Hauptgefreiter
Beiträge: 214
ich bin dankbar so etwas zu lesen, zumal solche reaktion seitens der verbraucher mittlerweile ja schon rot im kalender angekringelt gehören. 50% ist ein starkes stück.
#3
customavatars/avatar163959_1.gif
Registriert seit: 27.10.2011

Oberbootsmann
Beiträge: 817
AHAHAHAH!!! :D
Ich freue mich gerade so! :D
#4
customavatars/avatar40387_1.gif
Registriert seit: 19.05.2006
3. Planet
Kapitän zur See
Beiträge: 3724
HAHAHA.
Wo andere aus Scheiße Gold machen, macht Facebook aus Gold Scheiße :fresse:
#5
customavatars/avatar133404_1.gif
Registriert seit: 21.04.2010
Ebersbach, man sagt auch Äberschbach
Matrose
Beiträge: 31
So gefällt mir das. WIR sind das Volk!
#6
customavatars/avatar19237_1.gif
Registriert seit: 09.02.2005

Hauptgefreiter
Beiträge: 241
Naja, wenn ich es richtig verstehe, ist es nicht Facebook, sondern Instagram selbst, welche sich in die Scheiße reiten. Schön ist allerdings, dass sie FB als neuen "Mutterkonzern" dabei mitnehmen =D!
Wie ich damals gefeiert habe, als die Aktie 50% verlor, schade dass es dann doch wieder ein bisschen aufwärts ging =(.
#7
customavatars/avatar99554_1.gif
Registriert seit: 28.09.2008

Flottillenadmiral
Beiträge: 5002
Endlich wieder ein bisschen Hoffnung am Ende des Tunnels... :fresse:
#8
Registriert seit: 11.05.2009
Ludwigsburg
Oberleutnant zur See
Beiträge: 1468
finde ich auch gut
#9
customavatars/avatar134821_1.gif
Registriert seit: 18.05.2010
Kreis Unna
Vizeadmiral
Beiträge: 6990
Find ich schon heftig...
50% in so einer kurzen Zeit...



Ich habs bis heute nicht installiert/genutzt obwohl die app immer sehr weit oben in der Top App Liste stand, naja egal wenn sie Pleite vermiss ich wenigstens nix xD
#10
Registriert seit: 27.07.2006
Stuttgart
Oberstabsgefreiter
Beiträge: 488
Hm keine Ahnung wozu das gut sein soll. Und die Hipster ziehen eben schnell weiter...
Jeden Tag sein Essen zu fotographieren ist halt mit der Zeit doch öde ;)
Um Kommentare schreiben zu können, musst Du eingeloggt sein!

Das könnte Sie auch interessieren:

  • TomsHardware.de muss seine Pforten schließen (Update)

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/THG

    Eine der bekanntesten deutschen IT-Seiten TomsHardware.de wird abgeschaltet. Damit geht eine Ära zu Ende, denn die 1996 noch unter einem anderen Namen gestartete Webseite gehört sicherlich zu den Größen in diesem Bereich. Der genaue Termin für die Abschaltung der Server steht noch nicht... [mehr]

  • Interstellar: Hunderte CPUs berechnen schwarzes Loch

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/SCHWARZES-LOCH

    Der Film Interstellar aus dem Jahre 2014 zeichnete sich vor allem durch eine möglichst realistische Darstellung und Simulation eines schwarzen Loches aus. Christopher und Jonathan Nolan schrieben das Drehbuch und zeichneten sich auch für die filmische Umsetzung verantwortlich. Der... [mehr]

  • Ende des Mining-Booms: Absätze bei den Grafikkarten brechen um bis zu 80 % ein...

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/BITCOIN

    Investoren und Analysten mahnen seit Monaten vor einem Einbruch am Grafikkarten-Markt, doch bisher hat sich dies in den Absatz- und Umsatzzahlen der Hersteller noch nicht wirklich gezeigt. Nun mehren sich aber die Zeichen aus Asien, dass es ab März/April einen erheblich Einbruch bei den... [mehr]

  • NVIDIA intern: Begehrtestes Produkt ist ein Lineal

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Zwischen den Jahren einmal etwas Kurioses: Größere Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern oftmals in internen Shops bestimmte Produkte an. T-Shirt und Kaffeetasse sind hier nur die einfachsten Beispiele. NVIDIA verkauft alle eigenen Produkte natürlich auch an die eigenen Mitarbeiter. Dazu... [mehr]

  • Vodafone schaltet erste Gigabit-Anschlüsse über Kabel für 20 Euro

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/VODAFONE_LOGO

    Vodafone versorgt ab sofort die ersten Kunden mit einer Geschwindigkeit von bis zu 1 Gbit/s. Das Unternehmen hat hierfür stellenweise sein Kabelnetz auf DOCSIS 3.1 umgerüstet und kann aktuell 400.000 Haushalte mit der schnellen Geschwindigkeit versorgen. Zu den ersten Städten mit der schnellen... [mehr]

  • NVIDIA stellt das GeForce Partner Programm ein

    Logo von IMAGES/STORIES/2017/NVIDIA

    Das NVIDIA GeForce Partner Programm oder kurz GPP sollte Anreize für Boardpartner und letztendlich auch den Käufer einer Grafikkarte schaffen. Doch ein möglicher unerlaubter Wettbewerbsvorteil warf ein eher schlechtes Licht auf das Programm. Nun hat NVIDIA das Programm offiziell eingestellt. Als... [mehr]